Abtei La Guiche

Die Abtei La Guiche war ein Klarissenkloster im französischen Département Loir-et-Cher in der Nähe von Blois.

Sie wurde 1273 von Graf Johann I. von Blois und seiner Frau Alix von Bretagne gegründet. Das Paar wie auch ihre gemeinsame Tochter, Gräfin Johanna von Blois († 1292), wurden hier bestattet.

47.5388888888891.23

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • La Guiche (Begriffsklärung) — La Guiche steht für: La Guiche, französische Gemeinde im Département Saône et Loire, Region Burgund Kanton La Guiche, französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Charolles, Département Saône et Loire Haus La Guiche, burgundische… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Klöstern — Die Liste von Klöstern ist eine Liste von bestehenden und ehemaligen Klöstern, geordnet nach Ordensgemeinschaft, Land und Ort. Die Liste ist nicht vollständig. Bei einem Neueintrag wird darum gebeten, Ort, Gründungs und Aufhebungsdaten sowie eine …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste der Kapetinger — Diese Liste enthält detailliert die Stammliste der Kapetinger, im engeren Sinne, als Nachfahren der Robertiner. Inhaltsverzeichnis 1 Von Hugo Capet bis Philipp I. 2 Von Philipp I. bis Philipp II. Augustus 3 Von Philipp II. August …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Valois-Orléans — Das Haus Valois Orléans war eine Nebenlinie des Hauses Valois, die von 1392 (Verleihung des Titels Herzog von Orléans) bis zu ihrem Aussterben 1575 existierte. Stammvater des Hauses Valois Orléans war Ludwig von Valois (* 1372, † 1407), der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alix von Bretagne (1243–1288) — Alix von Bretagne oder Alix von Blois (* 6. Juni 1243 in Sarzeau; † 2. August 1288 in Akkon), war eine französische Adlige und Kreuzfahrerin. Sie war eine Tochter des Herzogs Johann I. von Bretagne und der Blanche von Champagne. Sie stammte aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Guido I. (Blois) — Guido I. (Guy I. de Châtillon, 1298 bezeugt, † August 1342) war Graf von Blois und Dunois, Herr von Avesnes, Trélon, Guise etc. Er war der Sohn von Hugo II. von Châtillon, Graf von Blois und Dunois (Haus Châtillon), und Beatrix von Flandern (Haus …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Frankreich-Alençon — Das Haus Valois Alençon oder Haus Frankreich Alençon war eine Nebenlinie des Hauses Valois. Es bestand von 1326, dem Jahr der Verleihung des Titels Graf von Alençon und Chartres bis zum Jahr 1562, als das letzte Familienmitglied starb. Der Graf… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Valois-Angoulême — Das Haus Valois Angoulême war eine Nebenlinie des Hauses Valois und des Hauses Valois Orléans, die sich 1407 (Verleihung de Titels Graf von Angoulême) von der älteren Linie Valois Orléans abgespalten hatte. Mit François d’Orléans (Franz I.), dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Louis-Emmanuel d'Angoulême — Porträtzeichnung Louis Emmanuels de Valois von Daniel Dumonstier, 1628 Louis Emmanuel de Valois (* 1596 in Clermont; † 13. November 1653 in Paris) war Herzog von Angoulême, Pair von Frankreich, Herzog von La Guiche, Graf von …   Deutsch Wikipedia

  • Louis-Emmanuel d’Angoulême — Porträtzeichnung Louis Emmanuels de Valois von Daniel Dumonstier, 1628 Louis Emmanuel de Valois (* 1596 in Clermont; † 13. November 1653 in Paris) war Herzog von Angoulême, Pair von Frankreich, Herzog von La Guiche, Graf von …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”