Abteibrücke
52.48638888888913.480666666667

f1

Abteibrücke
Abteibrücke
Nutzung Fußgänger
Querung von Spree, halbseitig
Ort Berlin-Alt-Treptow
Konstruktion einbogige Stahlbetonbrücke
Gesamtlänge 78 m zwischen den Brückenhäusern
Breite 3,9 m
Längste Stützweite 76 m
Konstruktionshöhe circa 1 m ohne Geländer
Lichte Höhe 9,0 m
Baubeginn 1915
Freigabe 1916
Planer Friedrich von Emperger
Lage
Abteibrücke (Berlin)
Abteibrücke

Die Abteibrücke gilt als eine der ersten Stahlbetonbrücken Deutschlands und führt im Berliner Ortsteil Alt-Treptow als Fußgängerüberweg auf die Insel der Jugend. Sie wurde 1916 fertiggestellt und ersetzte eine Fähre, die Besucher auf die Spreeinsel brachte. Die Brücke steht unter Denkmalschutz.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ansicht der „Abtei“ auf der Spreeinsel, 1899
Terrasse der „Abtei“
Abteibrücke im August 1979

Die Abteibrücke befindet sich zwischen dem Treptower Park und einer in der Spree gelegenen Insel. Park und Insel wurden in Vorbereitung der Berliner Gewerbeausstellung 1896 ausgebaut bzw. aufgeschüttet. Die anfangs „Treptower Bruch“ genannte Insel bekam nach Eröffnung einer als schottische Klosterruine („Abtei“) gestalteten Ausflugsgaststätte den Namen Abteiinsel. Weil das Gasthaus Abtei 1914 abbrannte und seine Reste abgetragen wurden, konnte der Wiener Architekt und Bauingenieur Friedrich von Emperger im Auftrag der damaligen Stadt Rixdorf als Besitzer der Insel eine Stahlbetonbrücke mit einem großzügigen Brückenhaus hier planen.

Die im großen Bogen ohne Flusspfeiler gebaute Brücke wurde erstmals aus betonummanteltem Gusseisen hergestellt. Es handelt sich um einen beidseitig eingespannten Bogen, an dessen Enden je ein Brückenturm steht. Für diese Bauwerke wählte der Architekt Stilelemente des Historismus und verschieden gestaltete Dachformen. Der dreistöckige Turm am Inselzugang wird in der zweiten Etage von einer Aussichtsplattform umgeben. Die Gehbahn der Brücke ist mit beiderseitigen schlanken Betonpfeilern dem hochgewölbten Unterbogen aufgesetzt.

Das Brückenhaus auf der Insel diente in der DDR-Zeit als Jugendklubhaus. Die Insel erhielt nun den Namen Insel der Jugend und wurde ein gern besuchter Ort für junge Paare. Einmal jährlich werden die Brücke und die Insel Ziel vieler Besucher, weil hier seit dem 19. Jahrhundert das Höhenfeuerwerk Treptow in Flammen und seit 1989 auch das Treptower Hafenfest stattfinden. Weitere Veranstaltungen wie ein „Sonnenwendfest“[2] oder gelegentliche Live-Konzerte werden den Gästen ebenfalls angeboten.

1992 bis 1994 ließ die Senatsverwaltung die Abteibrücke total sanieren.[3] Seit 2005 gibt es eine neue Attraktion auf der Abteibrücke: die Blauen Keramikherzen.

Brücke der Herzen

Am 11. Juni 2005 wurde im Rahmen der Treptower Festspiele die Abteibrücke zu einer „Brücke der Herzen“. Auf blauen herzförmig gestalteten Fliesen prägten die Organisatoren Namen von Personen ein, die sich für das Wohl von Kindern und Jugendlichen besonders verdient gemacht haben. Die Auswahl der Auszuzeichnenden richtete sich nach dem Engagement bei der Organisation nationaler und internationaler kultureller Veranstaltungen und ist das Ergebnis einer öffentlichen Abstimmung von Kindergruppen. Die Herzen wurden in einer kleinen Feier von der Kinder-Aktionsfigur Theo Tintenklecks an die Personen oder Institutionen übergeben und dann in die Rampe der Brücke eingelassen. Diese Aktion fand so großen Zuspruch, dass im Juni 2006 auf Anregung des Bezirksamts Treptow-Köpenick ein gemeinnütziger Verein Blaue Steinherzen Kinderfreundlichkeit e.V. (Bridge of Hearts e.V.) gegründet wurde. Die Satzung nennt vor allem die Durchführung von Camps, Workshops, Veranstaltungen mit Bildungs- und Informationscharakter im Sinne des europäischen und internationalen Gedankens für Kinder als Ziel des Vereins. Berlin schloss sich mit dieser in der Welt sehr beachteten Aktion an die im Jahr 2000 im Bundesland Sachsen-Anhalt begründete Bewegung Blaue Herzen für Kinderfreundlichkeit an. Es wurde somit zu einer besonders kinderfreundlichen Stadt, die Brücken zwischen Kindern, Generationen und Nationen schlägt. Prominente Schirmherrin der Brücke der Herzen ist Renate Schmidt, damalige Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Folgende Personen oder Institutionen erhielten bisher die Berliner Auszeichnung Blue Hearts Award:[4] [5]

Monat, Jahr mit dem „Blauen Herz“ geehrt Begründung
11. Juni 2005 Musiker Rolf Zuckowski, Sandmännchen, Kinder- und Freizeitzentrum (KIEZ) Güntersberge, Park Center Treptow, City Stiftung Berlin, Stendaler Fernsehen "Offener Kanal" e.V Die City-Stiftung - mit Wasser, Farbe und Licht in Großstädten bei der Schaffung lebenswerter Stadträume aktiv - fördert Kinderprojekte zu Erziehung, Bildung, Kunst und Kultur.
18. Januar 2006 Musiker Herman van Veen, Musiker und Komponist Reinhard Lakomy, Liedermacher Gerhard Schöne langjähriges Wirken für UNICEF. Kindern gut bekannt ist Lakomys Traumzauberbaum.
13. Juni 2006 die FußballerInnen Frank de Boer (Nationalspieler der Niederlande), Franz Beckenbauer, Michael Preetz (WM-Botschafter von Berlin), Conny Pohlers (Nationalspielerin) und Ingo Schneider haben sich für Wünsche und Hoffnungen der Kinder besonders eingesetzt[6]
9. August 2006 Sondeza AfriYouth Camp aus Südafrika Afrikanische Jugendliche werden einmal jährlich in das Camp in der Nähe von Kapstadt eingeladen, um sich über ihre Probleme wie die Geschlechterfrage, die Rollenverteilung in der Familie aber auch über eine gemeinsame Zukunft aller Völker zu verständigen. Zu 2007 hat der Leiter des Camps auch die ersten Kinder aus Berlin eingeladen.
20. August 2006 Berliner Kinderradio Radio Teddy Als erster privater Kinder- und Familienradiosender Deutschlands gelang es seinen Organisatoren Uwe Schneider und Uly Köhler, abwechslungsreiche kindgerechte Sendungen zu gestalten.
17. September 2006 Katarina Witt Kinder aus aller Welt haben sie für die Auszeichnung vorgeschlagen, weil sie die Kinder ermutigt, eigene Stärken zu entdecken und Träume nicht aufzugeben. Mit ihrer Stiftung unterstützt Katarina Witt den Behindertensport und hilft, dass Kinder und Jugendliche mit Handicaps ihre Bewegungsfreude besser entfalten können.
12. Oktober 2006 Berlin-Chemie, BSR und Bezirksbürgermeister Dr. Klaus Ulbricht „Die Berliner Stadtreinigungsbetriebe und Berlin Chemie stiften seit Jahren einen Umweltpreis. Dieser Preis veranlasst Schüler verschiedener Altersgruppen, sich mit Gesundheit, Ernährung, Stadtentwicklung und ihrer Umgebung zu beschäftigen. […] Beide Unternehmen schaffen Ausbildungsplätze und übernehmen Azubis. Auch Kinder haben Angst davor, später ohne Beruf und Job zu sein. Beide Unternehmen helfen, etwas weniger Angst zu haben. Sie lassen Kinder von einer guten Zukunft träumen.“ Herr Ulbricht wurde dafür geehrt, dass er und das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin die Initiatoren der Brücke der Herzen mit großem Engagement unterstützen. Nur dadurch war eine Realisierung der Brücke der Herzen möglich.
11. Juni 2007 Eisbär Knut und der Zoo Berlin Die Kinder haben Knut gewählt, weil er die Herzen der Berliner erobern konnte. Außerdem war der Bär offizielles Maskottchen der 9. UN-Naturschutzkonferenz im Mai 2008 in Bonn. Mit Knut und der Initiative RESPECT HABITATS. Knut hat der Zoo Berlin ein Zeichen für einen bewussten, nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Lebensräumen unserer Erde gesetzt. Die Übergabe des Blauen Herzens erfolgte in Anwesenheit des Vorstandsvorsitzenden des Zoos, Dr. Gerald R. Uhlich und weiterer hochrangiger Persönlichkeiten.
15. September 2007 Astrophysiker Professor Stephen Hawking mit seiner Tochter Lucy Hawking.
Fluggesellschaft Air Berlin
Die Hawkings unterstützen als Forscher und Journalistin die Entdeckungslust von Kindern in aller Welt.
Air Berlin gilt als familienfreundlichste Fluggesellschaft.[6]
29. Februar 2008 Clown Oleg Popov und der Große Russische Staatszirkus Übergabe des Preises im Rathaus Treptow und im ParkCenter Treptow anlässlich der ZDF-Sendung Der geschenkte Tag. „Die Künstler und Akrobaten lassen uns staunen, muntern unsere Träume auf und führen uns mit Artistik, Jonglage und Tierdressur ins Reich der Fantasie. Clown Oleg Popov verbindet Menschen wie kein anderer, in dem er Jung und Alt ein Lächeln ins Gesicht zaubert.“ – Theo überreichte dem weltberühmten Clown und dem Russischen Staatscircus das Blaue Herz für Kinderfreundlichkeit während ihrer Deutschlandtournee in Halle (Saale). Die Fliesen wurden von Murmansker Kindern bei dem 2. Kinder- und Familienfest Bridge of Hearts am 18. Juli 2008 in die Abteibrücke eingelassen.
28. Mai 2008 Irischer Rockstar Bob Geldof Nominiert wurde Geldof von Kindern aus aller Welt, die im Internet regelmäßig Kontakt haben, sich auf Veranstaltungen treffen und Gedanken über ihre Zukunft austauschen. Eine Berliner Schülerin formulierte ihre Wahl wie folgt: „Bob Geldof setzte mit Band Aid, Live Aid und Live 8 Zeichen im Kampf gegen die Armut in der Dritten Welt. Ich habe Freunde in verschiedenen afrikanischen Ländern. Einige kennen Krieg und Hunger, haben keine Bildungschancen und blicken in keine glückliche Zukunft. Wir sind froh, dass Bob Geldof sich für unsere Freunde einsetzt und immer wieder die Frage nach Gerechtigkeit in der Welt stellt.“
18. Juli 2008 S-Bahn Berlin
20. September 2008 The Zimmers britische Pop-Gesangsgruppe, zu der im Wesentlichen Rentner gehören. Halten mit ihren Auftritten in Seniorenheimen und Kindereinrichtungen enge Freundschaften zu Kindern.[6]
22. Januar 2009 Peter Kloeppel Fernseh-Chefredaktuer, engagiert sich für weltweite Kinderprojekte[6]
4. Mai 2009
(öffentliche Auszeichnung)
24. April 2009
(Beschluss)
Audrey Hepburn für ihr unermüdliches Engagement als UNICEF-Botschafterin für Kinder in aller Welt[7] Der Sohn gründete mit der Erbschaft eine Kinder-Stiftung.[6]
29. Juni 2009 Matt Lamb, irisch amerikanischer Friedensaktivist gründete das Schirmherren-Projekt[6]
13. Juli 2009 Dr. Patch Adams und Dr. Eckart von Hirschhausen[8] Die Mediziner engagieren sich besonders für schwerkranke Kinder, Adams gründete 1971 ein Krankenhaus zur kostenlosen Behandlung von Patienten und betrieb dies bis 1983. Er hob außerdem das Konzept Klinikclowns aus der Taufe. Hirschhausen, selbst Mediziner und Kabarettist, verbreitete dieses Konzept in deutschen Krankenhäusern. Er erweiterte es zu seiner Stiftung Humor hilft heilen.[6]
13. Dezember 2009 Kurt Krömer Veranstaltete 2009 die Benefizgala Pimp my Ghetto, bei der mehr als 50.000 Euro gesammelt werden konnten. Ein Teil des Geldes erhält der Körner-Kiez in Berlin-Neukölln, der größere Teil wird auf verschiedene soziale Projekte für Kinder aufgeteilt.[9]
4. September 2010 Sarah Wiener und Hans-Peter Wodarz Die vom Preiskomitee ausgewählten Köche helfen Kindern bei der richtigen und gesunden Ernährung.[8]
1. März 2011 Eva und Dr. Klaus Herlitz Das Ehepaar Herlitz zeichnet sich seit vielen Jahren durch sein gesellschaftliches und soziales Engagement aus. Sie sind die Initiatoren der weltweiten Ausstellungen der United Buddy Bears; Buddy-Bär-Aktivitäten und Hilfe für notleidende Kinder sind zu einer untrennbaren Einheit geworden. Auf Initiative von Eva Herlitz wurde darüber hinaus 2004 der Verein Buddy Bear Help e. V. gegründet, um Kindern in Not unbürokratisch, schnell und direkt helfen zu

können[10].

1. März 2011 Dr. Christoph Wiemer Mitinitiator der Aktion „Augen-Licht“[10]

Literatur

  • Institut für Denkmalpflege (Hrsg.): Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR, Hauptstadt Berlin, Band 2. Henschelverlag, Berlin 1984, ISBN 3-362-00138-6, Seite 369.

Weblinks

 Commons: Abteibrücke (Berlin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Eintrag in der Berliner Landesdenkmalliste mit weiteren Informationen
  2. Info über das Sonnenwendfest im Juni 2008; abgerufen am 6. September 2010
  3. Über die Abteibrücke zur Insel. Sanierung des denkmalgeschützten Bauwerkes kurz vor dem Abschluß; Artikel in der Berliner Zeitung vom 31. Mai 1994, abgerufen am 29. April 2009
  4. BVV Treptow-Köpenick mit Details zur Brücke der Herzen
  5. Darstellung zur Aktion „Blaue Herzen für Kinderfreundlichkeit“ bei Arcor; abgerufen am 30. April 2009
  6. a b c d e f g Die Preisträger in den verschiedenen Kategorien auf der Homepage Bridge of the hearts; abgerufen am 12. August 2010
  7. 10 Jahre Blaue Herzen - 5 Jahre Brücke der Herzen auf Treptow-Köpenick Online-Magazin, mit einer Viedosequenz zu den blauen Herzen; abgerufen am 6. September 2010
  8. a b Homepage der Brücke der Herzen mit Informationen zur Kampagne 2010; abgerufen am 12. August 2010
  9. Ein blaues Herz für Kurt Krömer, Info in der Berliner Zeitung vom 25. November 2009, S. 24
  10. a b Blaues Herz für bunte Bären. In: Berliner Morgenpost, 2. März 2011, S.28

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emperger — Friedrich von Emperger in Teutonencoleur auf dem 30. Stiftungsfest der Prager Burschenschaft Teutonia 1906 in Prag Friedrich Ignaz Edler von Emperger, Oberbaurat, (* 11. Jänner 1862 in Beraun (Böhmen); † 7. Februar 1942 in Wien) war deutsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Emperger — Friedrich von Emperger in Teutonencoleur auf dem 30. Stiftungsfest der Prager Burschenschaft Teutonia 1906 in Prag Friedrich Ignaz Edler von Emperger, Oberbaurat, (* 11. Jänner 1862 in Beraun (Böhmen); † 7. Februar 1942 in Wien) war deutsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Ignaz Edler von Emperger — Friedrich von Emperger in Teutonencoleur auf dem 30. Stiftungsfest der Prager Burschenschaft Teutonia 1906 in Prag Friedrich Ignaz Edler von Emperger, Oberbaurat, (* 11. Jänner 1862 in Beraun (Böhmen); † 7. Februar 1942 in Wien) war deutsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Ignaz Emperger — Friedrich von Emperger in Teutonencoleur auf dem 30. Stiftungsfest der Prager Burschenschaft Teutonia 1906 in Prag Friedrich Ignaz Edler von Emperger, Oberbaurat, (* 11. Jänner 1862 in Beraun (Böhmen); † 7. Februar 1942 in Wien) war deutsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz von Emperger — Friedrich von Emperger in Teutonencoleur auf dem 30. Stiftungsfest der Prager Burschenschaft Teutonia 1906 in Prag Friedrich Ignaz Edler von Emperger, Oberbaurat, (* 11. Jänner 1862 in Beraun (Böhmen); † 7. Februar 1942 in Wien) war deutsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Insel der Jugend — Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt Insel der Jugend Abteibrücke …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Brücken in Berlin — Die Liste der Brücken in Berlin enthält einen alphabetisch geordneten, tabellarischen Überblick mit Grundinformationen zu den Brücken der Stadt. In Berlin führen rund 2100 Brücken über Verkehrswege wie Straßen, Autobahnen, Eisenbahnstrecken und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bellevuesteg — 52.52019444444413.3502138888897Koordinaten: 52° 31′ 12,7″ N, 13° 21′ 0,8″ Of1 …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin-Oberbaumbrücke — 52.50194444444413.4455555555567Koordinaten: 52° 30′ 7″ N, 13° 26′ 44″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Botschaft der Volksrepublik China in Berlin — 52.51416666666713.4177777777787Koordinaten: 52° 30′ 51″ N, 13° 25′ 4″ O …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”