Thierry Neuville
Thierry Neuville
Thierry Neuville - IRC Ypres 2011- Kemmelberg.jpg
Nation BelgienBelgien Belgien
Rallye-Weltmeisterschaft (WRC)
Erste Rallye Rallye Finnland 2008
Letzte Rallye Rallye Frankreich 2010
Beifahrer FrankreichFrankreich Nicolas Klinger
Team Automeca Solutions
Fahrzeug Citroën C2 S1600
Rallyes Siege Podien WP
7 0 0 0
Punkte 0
Intercontinental Rally Challenge (IRC)
Erste Rallye Ypern-Rallye 2009
Beifahrer BelgienBelgien Nicolas Gilsoul
Team Peugeot Team Bel-Lux
Fahrzeug Peugeot 207 S2000
Rallyes Siege Podien WP
16 2 5 24
Punkte 127
Stand: Nach Rallye 10 von 11, Saison 2011

Thierry Neuville (* 16. Juni 1988) ist ein belgischer Rallyefahrer aus Sankt Vith.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Thierry Neuville fuhr ab 2007 einige nationale Rallyes. 2009 nahm er im Peugeot 207 S2000 des BF Goodrich Drivers Team an der Ypern-Rallye teil. Einige Monate später startete Neuville als Fahrer des RACB National Team im Citroën C2 R2 Max bei der Rallye Katalonien zu seiner ersten Rallye in der Rallye-Weltmeisterschaft, nachdem er schon 2008 zur Rallye Finnland gemeldet, aber dort nicht gestarten war.

2010 hatte das Team Automeca Solutions von Philippe Bugalski beschlossen, Neuville zu unterstützen.[1] Neuville bestritt im Citroën C2 S1600 mit Beifahrer Nicolas Klinger fünf Rallyes in der Rallye-Juniorenweltmeisterschaft. Bei der Rallye Bulgarien 2010 errang er seinen ersten JWRC-Sieg.[2] Er erreichte den siebten Meisterschaftsplatz in der JWRC. Während der Saison schaffte er auch den Aufstieg in die Intercontinental Rally Challenge, in der er parallel zur JWRC fuhr. Im Peugeot 207 S2000 von Kronos Racing nahm er an sechs IRC-Rallyes teil.[3] Nachdem Neuville bei der Rallye Sardinien seine ersten Punkte eingefahren hatte, erzielte er bei der Ypern-Rallye mit Platz drei sein erstes Podiumsergebnis.[4] Allerdings hatte er auch mehrere Ausfälle infolge von Unfällen zu beklagen. Am Saisonende belegte er den neunten Platz in der Gesamtwertung der IRC.

2011 startete Neuville in seine zweite IRC-Saison für Kronos Racing. Am Saisonbeginn holte er sich mit Nicolas Gilsoul einen neuen Beifahrer.[5] Bei der Rally Islas Canarias 2011 fuhr Neuville auf den dritten Platz.[6] Die folgende Tour de Corse 2011 führte er fast durchgehend an und er erzielte seinen ersten Sieg in der IRC. Damit wurde er zum bisher jüngsten Fahrer, der eine IRC-Rallye gewann.[7] Nachdem Neuville die Rallye Sanremo gewann, bei der Rallye Schottland Sechster wurde, liegt er an dritter Stelle der Meisterschaft.

Statistik

WRC-Ergebnisse

Saison Team Fahrzeug 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Punkte Pos.
2008 RACB National Team Ford Fiesta ST MON
 
SWE
 
MEX
 
ARG
 
JOR
 
ITA
 
GRE
 
TUR
 
FIN
DNS
GER
 
NZL
 
ESP
 
FRA
 
JPN
 
GBR
 
0
2009 RACB National Team Citroën C2 R2 Max IRE
 
NOR
 
CYP
 
POR
 
ARG
 
ITA
 
GRE
 
POL
 
FIN
 
AUS
 
ESP
DNF
GBR
 
0
2010 Automeca Solutions Citroën C2 S1600 SWE
 
MEX
 
JOR
 
TUR
DNF
NZL
 
POR
DNF
BUL
12
FIN
 
GER
DNF
JPN
 
FRA
27
ESP
 
GBR
 
0

IRC-Ergebnisse

Saison Team Fahrzeug 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Punkte Pos.
2009 BF Goodrich Drivers Team Peugeot 207 S2000 MON
 
CUR
 
SAF
 
AZO
 
YPR
DNF
RUS
 
MAD
 
ZLI
 
AST
 
SAN
 
SCO
 
0
2010 Peugeot Team Bel-Lux Peugeot 207 S2000 MON
 
CUR
 
ARG
 
CAN
DNF
SAR
4
YPR
3
AZO
 
MAD
 
ZLI
DNF
SAN
8
SCO
DNF
CYP
 
12 9
2011 Peugeot Team Bel-Lux Peugeot 207 S2000 MON
DNF
CAN
3
COR
1
YAL
6
YPR
DNF
AZO
 
ZLI
4
MEC
2
SAN
1
SCO
6
CYP 115 3

Weblinks

 Commons: Thierry Neuville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bugalski hilft Neuville beim Aufstieg (Rallye-Magazin.de am 14. Januar 2010)
  2. Neuville mit erstem JWRC-Sieg (Rallye-Magazin.de am 12. Juli 2010)
  3. Neuville bekommt IRC-Programm (Rallye-Magazin.de am 27. März 2010)
  4. Loix gewinnt beim Comeback in Ypern überlegen (Motorsport-Total.com am 26. Juni 2010)
  5. Neuville mit neuem Beifahrer (Motorsport-Total.com am 17. Februar 2011)
  6. SS7-12: Hänninen gewinnt Kanaren-Thriller (Motorsport-Total.com am 16. April 2011)
  7. Korsika: Neuville schreibt IRC-Geschichte (Motorsport-Total.com am 14. Mai 2011)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thierry Neuville — Datos personales Nacionalidad Belga …   Wikipedia Español

  • Thierry Neuville — Pour les articles homonymes, voir Neuville. Thierry Neuville est un pilote de rallye belge originaire de Saint Vith. Il roule en Challenge intercontinental des rallyes pour Peugeot Sport Belgium Luxembourg sur une Peugeot 207 S2000 préparée par l …   Wikipédia en Français

  • Neuville — ist der Name mehrerer Personen und Orte: Personen: Alphonse de Neuville (1836–1885), französischer Schlachtenmaler Camille de Neufville de Villeroy, (17. Jahrhundert), Erzbischof von Lyon, Abbé de Mozac François Neuville (1912–1986), belgischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuville — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 2  Belgique ( Région wallonne) …   Wikipédia en Français

  • Neuville-Sur-Ain — Administration Pays France Région Rhône Alpes Département Ain Arrondissement Bourg en Bresse Canton …   Wikipédia en Français

  • Neuville-sur-ain — Administration Pays France Région Rhône Alpes Département Ain Arrondissement Bourg en Bresse Canton …   Wikipédia en Français

  • Neuville-Saint-Amand — Neuville Saint Amand …   Wikipedia

  • Neuville-sur-Ailette — Neuville sur Ailette …   Wikipedia

  • Neuville-sur-Margival — Neuville sur Margival …   Wikipedia

  • Thierry Crifo — né en octobre 1954 à Tunis est un écrivain et scénariste français. Sommaire 1 Biographie 2 Citations 3 Récompenses 4 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”