Abterode
Abterode
Gemeinde Meißner
Koordinaten: 51° 13′ N, 9° 56′ O51.2102777777789.9363888888889260Koordinaten: 51° 12′ 37″ N, 9° 56′ 11″ O
Höhe: 260 m
Postleitzahl: 37290
Vorwahl: 05657

Abterode ist ein Ortsteil von Meißner im Werra-Meißner-Kreis in Hessen, Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Ort liegt am Fuße des Hohen Meißner (754 m über NN). Abterode ist Sitz der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Meißner. Die Entfernung bis zur Kreisstadt Eschwege beträgt 9 km.

Infrastruktur

Freizeit

In Abterode gibt es eine Sportanlage, ein Bürgerhaus, eine Skateranlage, eine Tennisanlage, eine Sportschießanlage, eine Kneipp-Wassertretanlage und eine Kegelbahn. Dazu kommen noch viele Kilometer ausgeschilderter Wanderwege.

Nahversorgung

Dem Wegfall lokaler Einkaufsmöglichkeiten auf dem Lande wird in Abterode, als einem der drei ersten Dörfer in Hessen, mit dem neuen Einzelhandelskonzept Lädchen für alles begegnet. Für eine lokalen Träger stellt das Fuldaer Unternehmen tegut... Konzept, Waren und Einrichtung eines kleinen Lebensmittelladens, ähnlich dem Angebot eines Tante-Emma-Ladens, zur Verfügung. Der lokale Betreiber ergänzt dieses Kernangebot durch weitere Handels- und Dienstleistungskomponenten, wie Postdienst, Reinigungsannahme, Dorf-Café, Apothekendienst, Bankdienst etc.

Sehenswertes

Personen

  • Erika Flocken (* 12. November 1912 in Abterode; † nach 13. Juli 1958), Ärztin

Weblinks

 Wikisource: Abterode – Quellen und Volltexte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abterode — Abterode, Dorf in der kurhess. Provinz Niederhessen; 1200 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abterode — Abterode, Dorf im preuß. Regbez. Kassel, Kreis Eschwege, hat eine alte evang. Kirche, Amtsgericht und (1900) 873 Einw.; westlich der Meißner …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abterode — Abterode, Dorf im preuß. Reg. Bez. Cassel, am Abhang des Meißner, (1900) 881 E., Amtsgericht …   Kleines Konversations-Lexikon

  • ABTERODE (Abedroth, Aptrod), DAVID BEN MOSES ELIAKIM — (d. 1728), rabbinic author. Apparently he was born at Abterode near Frankfurt where he served as dayyan. He wrote a commentary on Sefer Ḥasidim and glosses on liturgical poems. All his manuscripts were destroyed in the great fire of Frankfurt in… …   Encyclopedia of Judaism

  • Jüdische Gemeinde Abterode — Eine Jüdische Gemeinde in Abterode, einem Ortsteil der Gemeinde Meißner im Werra Meißner Kreis (Hessen), bestand bereits um 1600. Sie war im 18. Jahrhundert die größte jüdische Landgemeinde in der Landgrafschaft Hessen. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Bärenstein (Abterode) — Der Abteröder Bär, das auch als Todstein bezeichnet wird, ist ein Kalkfels. Er befindet sich am östlichen Ortsrand des zur Gemeinde Meißner gehörenden Ortsteils Abterode im Werra Meißner Kreis in Nordhessen. Der Abteröder Bär ist eine verwitterte …   Deutsch Wikipedia

  • Ehemalige evangelische Kirche Abterode —  Bild gesucht  Die Wikipedia wünscht sich an dieser Stelle ein Bild vom hier behandelten Ort. Falls du dabei helfen möchtest, erklärt die Anleitung, wie das geht …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelische Kirche Abterode —  Bild gesucht  Die Wikipedia wünscht sich an dieser Stelle ein Bild vom hier behandelten Ort. Falls du dabei helfen möchtest, erklärt die Anleitung, wie das geht …   Deutsch Wikipedia

  • Burkhard Waldis — Burkard Waldis, zeitgenössisch Burcard Waldis (* um 1490 in Bad Sooden Allendorf in Hessen; † 1556 in Abterode, Werra Meißner Kreis) war ein deutscher Fabeldichter, Dramatiker und Fastnachtsautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Ueckermann — Heinrich Julius Friedrich Ernst Ueckermann, (* 20. Juli 1827; † 24. Juli 1883), ein Deutscher, hat 1866 die südafrikanische Stadt Heidelberg (Gauteng) in der Provinz Gauteng, 45 km südlich von Johannesburg, als Handelsposten gegründet. Ueckermann …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”