Christoffel-Blindenmission

Christoffel-Blindenmission
CBM-Logo

Die Missionsgesellschaft Christoffel-Blindenmission (CBM) ist eine im Jahr 1908 von Ernst Jakob Christoffel (1876–1955) gegründete Entwicklungshilfeorganisation. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, auf Basis christlicher Werte dafür zu kämpfen, die Lebenssituation von blinden, gehörlosen, geistig sowie körperlich behinderten Menschen zu verbessern und will vorbeugend wirken. Der Hauptsitz ist in Bensheim, eine Zweigstelle in Potsdam.

Die Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V. ist eine der 10 größten Hilfsorganisationen in Deutschland. 2010 finanzierte sie mit Hilfe von Spenden weltweit Entwicklungshilfeprojekte im Umfang von 32,6 Mio. Euro. In Deutschland betreibt die CBM Aufklärungsarbeit über die Auswirkungen von Sehbehinderung und Blindheit, die Möglichkeit zur Prävention und den Zusammenhang von Armut und Behinderung. Die Organisationen hat seit 1993 das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI).

Die Christian Blind Mission International (CBMI) ist die international agierende Dachorganisation der CBM; ihr gehören Mitgliedsvereine aus Australien, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Irland, Italien, Kanada, Kenia, Neuseeland, der Schweiz und den Vereinigten Staaten an. Zusammen fördert die CBM 803 Projekte in 89 Ländern (2010). Von der Weltgesundheitsorganisation WHO ist die CBM als Fachorganisation anerkannt und hat Beraterstatus bei den Vereinten Nationen.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

Schwerpunkte der Arbeit

  • Grauer Star (Katarakt): Die CBM finanziert Augenoperationen zur Behandlung des Grauen Stars in Entwicklungsländern. Zwischen 1966 und heute wurden insgesamt 10.000.000 Operationen finanziert (im Jahr 2010 ca. 664.037).
  • Blindheitsprävention: In Entwicklungsländern führen die Lebensbedingungen zu einem bis zu 10-fach höheren Erblindungsrisiko auf Grund von Wasser- und Vitaminmangel und schlechten hygienischen Umständen. In trockenen Gebieten führen durch Fliegen übertragene bakterielle Infektionen zu Blindheit (Trachom). Die CBM finanziert Aufklärung und Medikamente. Sie unterstützt auch Projekte, die die Flussblindheit bekämpfen.
  • Verbesserung der Lebensbedingungen: CBM unterstützt Partnerorganisationen in Entwicklungsländern. Diese stellen Menschen mit Behinderungen Sehhilfen, Hörhilfen, Prothesen und Gehhilfen zur Verfügung, damit sie ein möglichst unabhängiges Leben führen können. Darüber hinaus betreiben CBM-Mitarbeiter gesundheitliche Aufklärung und unterstützen Menschen mit Behinderung durch gezielte Schulung und handwerkliche Ausbildung.

Missionsarbeit

Die Organisation versteht sich als überkonfessionelles christliches Hilfswerk und sieht sich in der Tradition tätiger Nächstenliebe. Nach eigener Aussage soll Mission im Sinne von direkter christlicher Unterweisung geschehen, jedoch nicht mehr aktiv durch Unterricht, wie etwa zur Zeit von Ernst Jakob Christoffel. Gleichwohl findet sich der unterweisende Missionsaspekt in Teilen ihrer Publikationen, z.B. regelmäßig in Form einer kurzen Andacht. Viele der Projektmitarbeiter sind ehrenamtlich in der Gemeindearbeit ihrer Ortskirche tätig, indem sie Gottesdienste gestalten.

Statistische Entwicklung

100 Jahre Blindenmission auf Gedenkbriefmarke

Die Zahl der Menschen, die durch CBM umfassende Hilfe erhielten, hat sich zwischen 2009 und 2010 von 23.733.094 auf 25.368.199 erhöht. Die Spendeneinnahmen stiegen um rund 2,9 Mio. Euro auf fast 42,6 Millionen (2010). 2008 startete zum hundertsten Geburtstag der CBM eine Kampagne mit ausführlicher Informationstour durch Deutschland.

Prominente Unterstützer

Pelé, die Fußball-Legende, engagiert sich für die CBM.[3]

Die CBM wird auch von folgenden Prominenten aus den verschiedensten Bereichen des öffentlichen Lebens unterstützt:

Für Deutschland[4]

Für die Schweiz[5]

  • Dimitri, Schweizer Clown
  • Jeanette Macchi, Moderatorin
  • David Plüss, Musiker und Produzent

Sonstiges

Einzelnachweise

  1. Wer wir sind
  2. Kurzdarstellung CBM
  3. Pelé engagiert sich für die CBM
  4. Prominente Unterstützer der CBM Deutschland
  5. Prominente Unterstützer der CBM Schweiz

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christoffel-Blindenmission — Logo de la CBM La Christoffel Blindenmission (mission chrétienne pour les aveugles) est une organisation d aide au développement fondée en 1908 par Ernst Jakob Christoffel (1876–1955). Elle s est donné comme objectif d améliorer, sur la base de… …   Wikipédia en Français

  • Christoffel — ist ein männlicher Vorname und Familienname: Vorname: Christoffel van Dijck (ca.1605 1669), niederländischer Drucker Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (1622–1676), deutscher Schriftsteller Christoffel Plantijn (um 1520 1589), Buchdrucker… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Jakob Christoffel — (* 4. September 1876 in Rheydt, heute Mönchengladbach; † 23. April 1955 in Isfahan (Iran)) war ein deutscher evangelischer Pastor. Er war Gründer und langjähriger Leiter der Christlichen Mission im Orient. Die Missionsgesellschaft wurde nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinnützige Gesellschaft — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewinnlose Organisation — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia

  • Nichtkommerzielle Organisation — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia

  • Non-Profit-Organization — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia

  • Non-Profit Organization — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia

  • Non-Profitorganisation — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia

  • Non-profit — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.