Abtrieb (Kochen)

Unter Abtrieb (auch: Butterabtrieb, Abtriebmasse) versteht man jene Masse, die aus mit dem Mixer flaumig gerührter Butter, Staubzucker und Eidottern entsteht. Es handelt sich hierbei um einen küchentechnischen Begriff, der vorwiegend in älteren Kochbüchern explizit verwendet wurde und am ehesten dem bayrisch-österreichischen Küchenwortschatz zuzurechnen ist.

Die Masse dient als Grundlage für Rührmassen wie zum Beispiel der gleichschweren Masse (z. B. Apfelkuchen), der Sandmasse (z. B. Gugelhupf) oder - unter Austausch von Butter gegen Öl - für die Ölmasse.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abtrieb — Der Begriff Abtrieb bezeichnet: Abtrieb (Kochen), einen küchentechnischen Begriff Abtrieb (Technik), ein mechanisches Bauteil einer Maschine, das Leistung abgibt die dem Auftrieb entgegengesetzte Kraft einer Strömung den Almabtrieb im Herbst den… …   Deutsch Wikipedia

  • Spirĭtus [2] — Spirĭtus (hierzu Tafel »Spiritusfabrikation« mit Tert), mehr oder weniger reiner Alkohol (Äthylalkohol), aus zuckerhaltigen Flüssigkeiten durch Gärung und Destillation gewonnen. Bei der Gärung zerfällt der Zucker in Kohlensäure und Alkohol, und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fichtenharz — Als Fichtenharz (gemeines Harz), bezeichnet man aus Nadelhölzern freiwillig oder nach dem Anbohren oder Anschneiden ausgeflossenes Harz. „Harztasche“ in einer geschlagenen Kiefer (Pinus sylvestris) Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Destillation — Bei dem Pistoriusschen Apparat (Fig. 1) sind a und b zwei Blasen, c ein Behälter, in dein die zu destillierende Flüssigkeit (die weingare Maische) vorgewärmt wird; h ist eine Niederschlag oder Lutterblase. 1. Pistoriusscher Apparat. Die Maische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”