(588) Achilles
Asteroid
(588) Achilles
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Jupiter-Trojaner (L4)
Große Halbachse 5,195 AE
Exzentrizität 0,148
Perihel – Aphel 4,426 AE – 5,964 AE
Neigung der Bahnebene 10,3°
Argument des Knotens 316,6°
Argument der Periapsis 132,5°
Siderische Umlaufzeit 11 a 307 d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 13,0 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 135 km
Albedo 0,03
Rotationsperiode 7 h 18 min
Absolute Helligkeit 8,7 mag
Geschichte
Entdecker Max Wolf
Datum der Entdeckung 22. Februar 1906
Andere Bezeichnung 1906 TG
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(588) Achilles ist ein Asteroid aus der Gruppe der Jupiter-Trojaner, er läuft also auf der Bahn des Jupiters um die Sonne.

Achilles wurde am 22. Februar 1906 von Max Wolf als erster Trojaner entdeckt und ist nach dem griechischen Helden Achilles aus der Ilias benannt. Der Name des Asteroiden wurde ursprünglich von Johann Palisa, einem Freund und Kollegen von Max Wolf, vorgeschlagen. Der Asteroid läuft Jupiter auf dessen Bahn um 60° voraus (er befindet sich am Lagrange-Punkt L4). Die vorauslaufenden Trojaner werden auch als Griechen bezeichnet und sind deshalb nach antiken griechischen Helden benannt. Die Bahn von Achilles verläuft zwischen 4,4 (Perihel) und 6,0 (Aphel) astronomischen Einheiten und ist 10° gegen die Ekliptik geneigt. Die Bahnexzentrizität beträgt 0,15.

Während der Opposition erreicht Achilles eine scheinbare Helligkeit von 16,6 mag. Er ist damit ein äußerst lichtschwaches Objekt am Nachthimmel.

Neben seiner geringen Größe ist auch Achilles' geringe Albedo (Reflexionsvermögen) für seine geringe Helligkeit verantwortlich. Er reflektiert nur 3,3 % des auftreffenden Lichts, ist also schwärzer als beispielsweise Asphalt. Seine Oberfläche besteht nach Messungen an der Infrared Telescope Facility (IRTF) der NASA wahrscheinlich zu 20 bis 40 % aus Pyroxen (verschiedene Silikate). Für die beobachtete Rotfärbung des reflektierten Anteils dürfte Eisen verantwortlich sein. Tholinanteile, also durch Ultraviolettes Licht umgeformte Methan- und Ethanbestandteile, über 10 % auf der Oberfläche konnten durch Spektralanalysen ausgeschlossen werden. Ebenso ist die Oberfläche arm an Chloriten (maximal 1 %).

Siehe auch

Literatur

  • Icarus: Volume 164, Issue 1, Pages 104-121: 7/2003: Constraints on the surface composition of Trojan asteroids from near-infrared (0.8–4.0 μm) spectroscopy: Emery, J. P.; Brown, R. H.: Artikel online auf dem Icarus-Server erhältlich (in Englisch): doi:10.1016/S0019-1035(03)00143-X
  • Icarus: Volume 170, Issue 1, Seite 131-152: 7/2004: The surface composition of Trojan asteroids: constraints set by scattering theory: Emery, J. P.; Brown, R. H.: Artikel online auf dem Icarus-Server erhältlich (in Englisch): doi:10.1016/j.icarus.2004.02.004

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 588 Achilles — Infobox Planet | discovery=yes | physical characteristics = yes | bgcolour=#FFFFC0 name=588 Achilles discoverer=Max Wolf discovered=February 22, 1906 alt names=1906 TG mp category=Trojan asteroid epoch=October 22, 2004 (JD 2453300.5)… …   Wikipedia

  • (588) Achilles — (588) Achille Pour les articles homonymes, voir Achille (homonymie). 588 Achille pas de photo Caractéristiques orbitales Époque 22 octobre  …   Wikipédia en Français

  • 588 Achilles — (588) Achille Pour les articles homonymes, voir Achille (homonymie). 588 Achille pas de photo Caractéristiques orbitales Époque 22 octobre  …   Wikipédia en Français

  • 588 Achilles — …   Википедия

  • Achilles (disambiguation) — Achilles is the name of the Greek mythological hero of the Trojan War.Achilles may also refer to: * Achilles (play), a trilogy of plays written by the Greek tragedian Aeschylus Science and technology * Achilles tendon, a posterior tendon of the… …   Wikipedia

  • Achilles (Begriffsklärung) — Achilles oder Achilleus, kurz teils auch Achill, ist der Name folgender Personen: Achilles (Vorname) – siehe dort ebenfalls zu Vornamensträgern, auch in den Varianten Achilleus, Sohn des Peleus, mythologischer griechischer Held Achilleus… …   Deutsch Wikipedia

  • 588 (disambiguation) — 588 can refer to: * The year 588 * The 588th Night Bomber Regiment, a World War II Soviet women only combat regiment. * 588 Achilles, an asteroid. * Cheongnyangni 588, a red light district in Seoul, South Korea. * Meadow Lake No. 588,… …   Wikipedia

  • 588 Ахиллес — 588 Achilles Открытие Первооткрыватель Макс Вольф Дата открытия 22 февраля 1906 Обозначения Альтернативное название 1906 TG Категория малых планет …   Википедия

  • Achilles (Asteroid) — Asteroid (588) Achilles Eigenschaften des Orbits (Simulation) Orbittyp Jupiter Trojaner (L4) Große Halbachse 5,192  …   Deutsch Wikipedia

  • 1906 TG — Asteroid (588) Achilles Eigenschaften des Orbits (Simulation) Orbittyp Jupiter Trojaner (L4) Große Halbachse 5,192  …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”