U-Bahnhof Eppendorfer Baum
Eingang zur Station
Bahnsteig, im Hintergrund das Überwerfungsbauwerk über die U1

Der U-Bahnhof Eppendorfer Baum ist eine Haltestelle der Hamburger U-Bahn-Linie U3 im Stadtteil Harvestehude. Das Stationskürzel der Betreiber-Gesellschaft Hamburger Hochbahn lautet „EP“.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der U-Bahnhof entstand 1908 bis 1910 und wurde zusammen mit fünf anderen Stationen auf dem dritten Streckenabschnitt (Kellinghusenstraße bis Millerntor, heute St. Pauli) der Ringlinie am 25. Mai 1912 eröffnet.[1] Die umgebende Bebauung entstand zeitgleich.

Der Zugangsbereich wurde von 1965 bis 1967 erneuert und der Ausgang seitlich aus der Unterführung verschwenkt.[1]

Anlage

Der Mittelbahnsteig des Bahnhofs auf der +1-Ebene reicht seit seiner Verlängerung 1926–29 am Nordende bis über den Isebekkanal.[1] Es gibt nur einen Ausgang, der zur südlich gelegenen, namensgebenden Straße Eppendorfer Baum führt. Barrierefreiheit ist nicht gegeben. Auf der südöstlichen Seite des Bahnsteigs befindet sich die Tunnelöffnung der KellJung-Linie (U1) Richtung Jungfernstieg, nördlich des Bahnhofs anschließend ein Überwerfungsbauwerk, damit in der Station Kellinghusenstraße ein bahnsteiggleiches Umsteigen zwischen den Linien U1 und U3 möglich ist.

Zur Haltestelle Kellinghusenstraße sind es 620 Meter, bis Hoheluftbrücke 955 Meter.[1]

Anbindung

Der U-Bahnhof Eppendorfer Baum wird tagsüber im 5-Minuten-Takt angefahren, in der Schwachverkehrszeit im 10-Minuten-Takt und im durchgehenden Nachtverkehr vor Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen im 20-Minuten-Takt. Es besteht Übergang zu zwei Stadtbuslinien und einer Nachtbuslinie.

Linie Verlauf
Hamburg U3.svg Barmbek – Saarlandstraße – Borgweg (Stadtpark) – Sierichstraße – Kellinghusenstraße – Eppendorfer Baum – Hoheluftbrücke – Schlump – Sternschanze – Feldstraße – St. Pauli – Landungsbrücken – Baumwall – Rödingsmarkt – Rathaus – Mönckebergstraße – Hauptbahnhof Süd – Berliner Tor – Lübecker Straße – Uhlandstraße – Mundsburg – Hamburger Straße – Dehnhaide – Barmbek – Habichtstraße – Wandsbek-Gartenstadt

Einzelnachweise

  1. a b c d Eppendorfer Baum auf hamburger-untergrundbahn.de

Weblinks

 Commons: U-Bahnhof Eppendorfer Baum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
53.5836111111119.985

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • U-Bahnhof Klosterstern — 53.5816666666679.9883333333333 Koordinaten: 53° 34′ 54″ N, 9° 59′ 18″ O …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Rathaus (Hamburg) — Eingang zum U Bahnhof vor dem Rathaus Bahnsteig Richtung Möncke …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof St. Pauli — Bahnsteig …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Dehnhaide — Einfahrender Zug in der Haltestelle Dehnhaide Der U Bahnhof Dehnhaide ist eine Haltestelle der Hamburger U Bahn Linie U3 im Stadtteil Barmbek Süd. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Mundsburg — Der U Bahnhof Mundsburg ist ein im Jugend bis Reformstil gehaltenes Gebäude auf der Ringlinie U 3. Er ist Teil des zwischen 1906 und 1912 von Siemens Halske unter Mitwirkung des Hamburger Ingenieurwesens errichteten Hoch und… …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Feldstraße — Bahnsteig Der U Bahnhof Feldstraße ist eine Haltestelle der Linie U3 der Hamburger U Bahn im Stadtteil St. Pauli. Die U Bahn Station Feldstraße wurde bereits im Mai 1912 als Teil der ersten Hamburger U Bahnlinie eröffnet. 1926 wurde der Bahnsteig …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Saarlandstraße — Zugangsgebäude aus den 1920er Jahren Der U Bahnhof Saarlandstraße ist eine Station der Hamburger U Bahn Linie U3 im Stadtteil Winterhude. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Schlump — Eingangshalle auf Straßenebene Der U Bahnhof Schlump ist ein wichtiger Knotenpunkt im Westen des Hamburger U Bahn Netzes. Er befindet sich im gleichnamigen Ortsteil Schlump des Bezirks Eimsbüttel in direkter Nähe zu Teilen der Hamburger… …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Kellinghusenstraße — 53.5888888888899.9911111111111 Koordinaten: 53° 35′ 20″ N, 9° 59′ 28″ O …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Sierichstraße — Bahnsteig (Blick vom Ostende) Bahnsteigverlängeru …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”