U-Bahnhof Horner Rennbahn
Östlicher Zugang zum U-Bahnhof Horner Rennbahn nach Umgestaltung
Bahnsteig für die stadteinwärts fahrenden Bahnen

Der U-Bahnhof Horner Rennbahn ist eine Haltestelle der Hamburger U-Bahn-Linie U2. Sie liegt im Stadtteil Horn im Bezirk Hamburg-Mitte. Das Betriebskürzel des Bahnhofs lautet HN.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Bau der Haltestelle begann 1963, bis sie vier Jahre später am 2. Januar 1967 als temporäre Endstation der Linie U3 eröffnet wurde. Von diesem Tag an konnte man von der Station Horner Rennbahn über Berliner Tor, Landungsbrücken, Schlump und Kellinghusenstraße bis nach Barmbek fahren. Bereits am 24. September 1967 wurde die Erweiterung zur nächsten Haltestelle Legienstraße freigegeben, die etappenweise bis zur jetzigen Endstation Mümmelmannsberg fortgesetzt wurde.

Nach dem Linientausch der Ostäste führt seit dem 29. Juni 2009 die Linie U2 durch die Station, die von Niendorf Nord nun nach Mümmelmannsberg verläuft.

Ausbau und Lage

Bushaltestelle am U-Bahnhof Horner Rennbahn

Der Bahnhof verfügt über einen Mittelbahnsteig, der zum östlichen Ende hin breiter wird. Der Ostzugang wurde insgesamt großzügiger gehalten, da man hier zu verschiedenen Buslinien und bis 1976 zu einer Straßenbahn umsteigen konnte; außerdem wurden um den Zugang herum kleine Geschäfte gebaut. Am westlichen Ende des Bahnsteigs befindet sich ein Zugang, der in eine Eingangshalle in einer Grünanlage um den Bauerberg und am Gojenboom führt.

Die Wände sind weiß gefliest und tragen ein schräg nach oben verlaufendes Muster aus den Farben Türkis und Dunkelblau. Der Boden wurde grau gepflastert, die Decke ist über den Gleisen schwarz und über dem Bahnsteig grau eingekleidet, die Mittelstützen sind auch weiß gefliest und tragen in der Mitte jeder Seite einen vertikal verlaufenden dunkelblauen Streifen.

An den Bahnsteig schließt sich östlich eine zweigleisige Kehranlage an, die aber so gut wie nicht mehr benutzt wird. Stattdessen werden dort nicht mehr benötigte U-Bahn-Fahrzeuge abgestellt, die aber noch nicht verschrottet werden sollen, so zur Zeit zwei Wagen des 1958 erbauten Zugtyps DT1 und ein Hochbahnwagen von 1912.

Namensgebung

Der Name des Bahnhofs nimmt Bezug auf die unmittelbar nördlich gelegene Galopprennbahn Hamburg-Horn, die kurz auch Horner Rennbahn genannt wird.

Linie Verlauf
Hamburg U2.svg Niendorf Nord – Schippelsweg – Joachim-Mähl-Straße – Niendorf Markt – Hagendeel – Hagenbecks Tierpark – Lutterothstraße – Osterstraße – Emilienstraße – Christuskirche – Schlump – Messehallen – Gänsemarkt (Oper) – Jungfernstieg – Hauptbahnhof Nord – Berliner Tor – Burgstraße – Hammer Kirche – Rauhes Haus – Horner Rennbahn – Legienstraße – Billstedt – Merkenstraße – Steinfurther Allee – Mümmelmannsberg

Weblinks

 Commons: U-Bahnhof Horner Rennbahn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
53.553906110.0850147

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • U-Bahnhof Mümmelmannsberg — U Bahn Ausgang Kandinskyallee in Mümmelmannsberg Der U Bahnhof Mümmelmannsberg ist der Endpunkt der U Bahnlinie U2 im Hamburger Stadtteil Billstedt im Bezirk Hamburg Mitte. Der Bahnhof befindet sich unter der Kandinskyallee, der zentralen Achse… …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Niendorf Nord — Bahnhof Niendorf Nord Bahnsteig Der Bahnhof Niendorf Nord ist der west …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Burgstraße — DT4 Zug in der Station Burgstraße U …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Rauhes Haus — Bahnsteighalle Außenansicht von Süden …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Hammer Kirche — Eingang vom Hammer Steindamm Bahnsteig …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Joachim-Mähl-Straße — Die beiden Zugänge Treppe zu ein …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Niendorf Markt — Südlicher Eingang Bahnsteig Der U Bahnhof Niendorf Markt ist e …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Osterstraße — Seit Mitte der 1960er Jahre bestehender Seitenbahnsteig (stadteinwärts) …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Christuskirche — Zugangsgebäude an der Fruchtallee. Im Hintergrund die Christuskirche …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Hagenbecks Tierpark — Haupt Zugangsgebäude mit Kiosken …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”