Walter W. Bankhead

Walter Will Bankhead (* 21. Juli 1897 in Jasper, Alabama; † November 1988) war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker (Demokratische Partei).

Werdegang

Walter Will Bankhead besuchte öffentliche Schulen. Er graduierte 1916 am Marion Military Institute, 1919 an der University of Alabama in Tuscaloosa und 1920 an deren juristischer Fakultät. Seine Zulassung als Anwalt bekam er im gleichen Jahr und fing dann in Jasper an zu praktizieren. Bankhead verfolgte ebenfalls eine politische Laufbahn. Er nahm 1940 als Delegierter an der Democratic National Convention in Chicago teil. Dann wurde er in den 77. US-Kongress gewählt, wo er vom 3. Januar 1941 bis zu seinem Rücktritt am 1. Februar 1941 verblieb. Danach ging er wieder seiner Tätigkeit als Anwalt nach. Er war Vorsitzender in den Ausschüssen der Bankhead Mining Co., Inc. und der Bankhead Development Co., Inc. Ferner war er Präsident der Mammoth Packing Co. und Bankhead Broadcasting Co., Inc. sowie stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat der First National Bank of Jasper. Er bekleidete diesen Posten bis zu seinem Tod 1988.

Familie

Walter Will Bankhead war der Sohn von John H. Bankhead II und der Enkel von John H. Bankhead, beides US-Senatoren. Ferner war er der Neffe von William B. Bankhead.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Walter W. Bankhead — Walter Will Bankhead (July 21, 1897 1988) was a U.S. Representative from Alabama, son of John Hollis Bankhead II, grandson of John Hollis Bankhead, and nephew of William Brockman Bankhead.Born in Jasper, Alabama, Bankhead attended the public… …   Wikipedia

  • Bankhead — ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Bankhead (Walker County, Alabama) Bankhead (DeKalb County, Alabama) Bankhead (Atlanta) Bankhead Springs (Kalifornien) in Kanada: Bankhead (Alberta) in Schottland: Bankhead (Schottland)… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Flowers — (* 12. April 1933 in Greenville, Alabama; † 12. April 1984 in McLean, Virginia) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei). Werdegang Walter Flowers besuchte öffentliche Schulen in Tuscaloosa. Er graduierte 1955 an der University… …   Deutsch Wikipedia

  • John H. Bankhead — John Hollis Bankhead (* 13. September 1842 in Moscow, Lamar County, Alabama; † 1. März 1920 in Washington D.C.) war ein US amerikanischer Geschäftsmann und Politiker (Demokratische Partei) …   Deutsch Wikipedia

  • William B. Bankhead — (rechts) beim symbolischen Rauchen der Friedenspfeife mit dem Abgeordneten Paul John Kvale aus Minnesota (1937) William Brockman Bankhead (* 12. April 1874 in Moscow, Lamar County, Alabama; † 15. September 1940 in …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Alabama — Jo Bonner, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Alabama …   Deutsch Wikipedia

  • 77th United States Congress — Dates of SessionsTwo sessions, roughly paralleling the calendar years 1941 and 1942: *First Session: January 3 1941 to January 2 1942 *Second Session: January 5 1942 to December 16 1942.Previous: 76th Congress • Next: 78th CongressMajor… …   Wikipedia

  • Carter Manasco — (* 3. Januar 1902 in Townley, Walker County, Alabama; † 5. Februar 1992 in McLean, Fairfax County, Virginia) war ein US amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker (Demokratische Partei). Werdegang Carter Manasco besuchte eine öffentliche Schule… …   Deutsch Wikipedia

  • Carter Manasco — (January 3, 1902 February 5, 1992) was a U.S. Representative from Alabama.Born in Townley, Alabama, Manasco attended the public schools and Howard College, Birmingham, Alabama.He graduated from the law department of the University of Alabama at… …   Wikipedia

  • Jabez Lamar Monroe Curry — Skulptur von Dante Sodini Jabez Lamar Monroe Curry (* 5. Juni 1825 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”