Abu Hureira

Tell Abu Hureyra war eine jungsteinzeitliche Siedlung im heutigen Syrien (35° 53′ 0″ N, 38° 25′ 0″ O35.88333333333338.4166666666677Koordinaten: 35° 53′ 0″ N, 38° 25′ 0″ O). Sie lag am südlichen Ufer des Euphrat, etwa 120 km östlich von Aleppo am Euphrat. Sie wurde 1972/73 von Andrew Moore in einer Notgrabung freigelegt, unmittelbar vor ihrer Überschwemmung durch die Wasser des Assad-Stausees.

Hier konnten mehrere Siedlungsphasen nachgewiesen werden:

  • Schichten des Natufien, 11500-10.000 BP. Die Siedlung in der insgesamt kaum mehr als hundert bis 200 Menschen gelebt haben dürften, bestand aus wenigen eingetieften runden Hütten aus Holz und anderem vergänglichem Material. Diese wurden später durch ebenerdige Bauten ersetzt. Die Siedlung scheint das ganze Jahr über bewohnt gewesen zu sein. Die Bewohner waren anfangs noch Jäger und Sammler und ernährten sich zum Großteil von Gazellen sowie Wildgetreide (Weizen, Roggen - Triticum und Secale spp.). Gesammelt wurden unter anderem Nüsse und die Samen von Binsen (Scirpus maritimus/tuberosus), wilde Linsen, wilde Pistazien ((Pistacia atlantica) und Gänsefußgewächsen.

Das Abwandern der letzten Wildtiere beim Klimawechsel (Jüngere Dryas) und das damit verbundene Verschwinden vieler Pflanzen zwang die Bewohner vielleicht dazu, einige Pflanzen (in diesem Fall Roggen) (Secale cereale L. subsp. vavilovii (Grossh.) Zhuk. oder S. iranicum Kobyl.) zu domestizieren, der ansonsten in der Levante in dieser Zeit nicht angebaut wurde. Die Körner wurden AMS-datiert. Damit begann die Jungsteinzeit in der Levante.

  • Zwischenperiode, 10.000-9.400 BP mit leicht gebauten Häusern, die denen von Abu Hureyra I ähnelten.
  • Die zweite Siedlung (Abu Hureyra 2), die nach einigen Jahrtausenden ohne Besiedlung entstand (9.400-7.000 BP), war in etwa zehnmal so groß wie die erste, und gehört mit 15 Hektar Fläche zu den größten bekannten Siedlungen jener Zeit. Sie bestand aus rechteckigen Lehmziegelhäusern. Die menschlichen Knochen deuten auf schwere körperliche Arbeit hin, vermutlich das Bestellen von Feldern. Angebaut wurden Emmer, Saatweizen, Hartweizen, Gerste, Kichererbsen und Saubohnen. Etwa um 5900/5800 v. Chr. wurde die Siedlung wieder verlassen.

Literatur

  • Gordon Hillmann: New evidence of Lateglacial cereal cultivation at Abu Hureyra on the Euphrates, in: The Holocene 11/4 (Juli 2001), S. 383-393.
  • Andrew M. T. Moore: Neolithic in the Levant, Oxford 1978, S. 163-175.
  • Moore, A.M.T., Hillman, G.C., and Legge, A.J. 2000. Village on the Euphrates. Oxford University Press.
  • Hillman, G.C., Rowley-Conwy, P., and Legge, A. J. 1997. On the charred seeds from epipalaeolithic Abu Hureyra: food or fuel? Current Anthropology 38, 651-655.
  • Walkowitz J.E.: Quantensprünge der Archäologie In: Varia neolithica IV, 2006. ISBN 3-937517-43-X

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abu Hureira — Ạbu Hureira,   vom Assadstausee (Syrien) überfluteter Ruinenhügel, etwa 130 km östlich von Aleppo. Die älteste Siedlung gehört noch der Mittelsteinzeit an (frühes 9. Jahrtausend v. Chr.) und bestand aus überdachten, 70 cm tiefen Gruben von bis… …   Universal-Lexikon

  • Fatah al-Islam — Infobox War Faction name=Fatah al Islam ar. فتح الإسلام war=the Insurgency in Lebanon (2007) caption= active=2006 present leaders=Shaker al Abssi clans= headquarters=Gaza area=Lebanon, Gaza strength= 500 partof= previous= next= allies=Jund al… …   Wikipedia

  • 2007 Lebanon conflict — Infobox Military Conflict conflict=2007 Lebanon conflict caption= The shelling of Nahr al Bared partof=the War on Terrorism place=Fighting: Nahr al Bared, Tripoli, Ain al HilwehBombings: Beirut, Aley, Zouk MosbehAttack on UNIFIL: Khiyam date=May… …   Wikipedia

  • World War I — the war fought mainly in Europe and the Middle East, between the Central Powers and the Allies, beginning on July 28, 1914, and ending on November 11, 1918, with the collapse of the Central Powers. Abbr.: WWI Also called Great War, War of the… …   Universalium

  • Timeline of the 2007 Lebanon conflict — This is a detailed timeline of the 2007 Lebanon conflict. Timeline May 20: Start of the fighting in Tripoli and Nahr al BaredFighting began early on Sunday after a police raid on a house in Tripoli which was apparently being used by militants… …   Wikipedia

  • Mohamed Atiq Awayd Al Harbi — There was at least one other Saudi named Mohamed Al Harbi detained in Guantanamo, Mohamed Abdullah Al Harbi. Mohamed Atiq Awayd Al Harbi Said Ali Al Shiri and Mohamed Atiq Awayd Al Harbi and two other men appeared in an alarming video in January… …   Wikipedia

  • SYRIENNE (ARCHÉOLOGIE) — L’histoire des découvertes archéologiques de la Syrie n’est en rien comparable à celle des pays voisins. À une première et longue période marquée par l’indifférence des archéologues, beaucoup plus soucieux de confirmer les informations tirées de… …   Encyclopédie Universelle

  • Ramat Rachel — 31.73999166666735.218991666667 Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Metate — Meule à grains Objet fondamental, hautement symbolique du lieu où elle travaille, la meule usagée adossée le long d un mur, signale la qualité de l usine à laquelle elle appartient Une meule à grains est un objet technique, traditionnellement en… …   Wikipédia en Français

  • Meule à grain — Meule à grains Objet fondamental, hautement symbolique du lieu où elle travaille, la meule usagée adossée le long d un mur, signale la qualité de l usine à laquelle elle appartient Une meule à grains est un objet technique, traditionnellement en… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”