William M. Lowe

William Manning Lowe (* 12. Juni 1842 in Huntsville, Alabama; † 12. Oktober 1882 ebenda) war ein US-amerikanischer Jurist, Offizier und Politiker.

Werdegang

William Lowe besuchte die Wesleyan University in Florence (Alabama) und die University of Virginia in Charlottesville. Als der Bürgerkrieg ausbrach, verpflichtete er sich in der Konföderiertenarmee, wo er zuletzt den Dienstgrad eines Lieutenant Colonels bekleidete. Er studierte Jura, bekam seine Zulassung als Anwalt und fing dann in Huntsville zu praktizieren an. Zwischen 1865 und 1867 war er Solicitor im 5. Gerichtsbezirk.

Lowe verfolgte auch eine politische Laufbahn. Er war 1870 Mitglied im Repräsentantenhaus von Alabama und nahm 1875 als Delegierter an der verfassunggebenden Versammlung teil. Danach wurde er für die Greenback Party in den 46. Kongress gewählt, wo er sein Mandat zwischen dem 4. März 1879 und dem 3. März 1881 ausübte. Lowe focht die nachfolgende Wahl von Joseph Wheeler in den 47. Kongress erfolgreich an und diente so vom 3. Juni 1882 bis zu seinem Tod im gleichen Jahr auf seinem Anwesen The Grove in Huntsville. Er wurde auf dem Maple Hill Cemetery beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • William M. Lowe — William Manning Lowe (June 12 1842 – October 12 1882) was an American politician who served the state of Alabama in the U.S. House of Representatives between 1879 and 1881 and in 1882. He was born on June 12 1842 in Huntsville, Alabama. He… …   Wikipedia

  • Lowe (surname) — Lowe is a surname, and may refer to:* Aaron Lowe (born 1974), Canadian figure skater * Adolph Lowe (1893 1995), German sociologist and economist * Al Lowe (born 1942), American computer game programmer * Alan Lowe (born 1961), Canadian politician …   Wikipedia

  • Lowe — ist der Familienname folgender Personen: Adolph Lowe (geb. Löwe; 1893–1995), deutscher Soziologe und Nationalökonom Al Lowe (* 1946), US amerikanischer Spieleentwickler Allen Lowe, US amerikanischer Musik Historiker, Autor, Toningenieur,… …   Deutsch Wikipedia

  • William Lowe — William Walter Lowe (17 November 1873 ndash; 26 May 1945) was an English cricketer: a Cambridge University and Worcestershire all rounder who bowled right arm fast and batted right handed, generally in the lower middle order.Born in Stamford,… …   Wikipedia

  • Lowe Baronets — The Lowe Baronetcy, of Edgbaston in the City of Birmingham, is a title in the Baronetage of the United Kingdom. It was created on 30 January 1918 for Francis Lowe, Conservative Member of Parliament for Edgbaston from 1898 to 1929. Lowe Baronets,… …   Wikipedia

  • William Kiptarus Tanui — (* 22. Februar 1964 in Kemeloi, Kenia) ist ein ehemaliger kenianischer Leichtathlet und Olympiasieger. Tanui kam erst relativ spät zu internationaler Bekanntheit als er 1989 bei den kenianischen Commonwealth Games den 1500 Meter Lauf gewann. Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • William Caleb Yarborough — William Caleb „Cale“ Yarborough Geboren: 27. März 1939 Geburtsort: Timmonsville, South Carolina Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • William Hamilton (Gouverneur) — William Thomas Hamilton William Thomas Hamilton (* 8. September 1820 im Washington County, Maryland; † 26. Oktober 1888 in Hagerstown, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratis …   Deutsch Wikipedia

  • William Woolls — Nacimiento …   Wikipedia Español

  • William Clyde Elliott — William Clyde „Bill“ Elliott Geboren: 8. Oktober 1955 Geburtsort: USA …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”