Aburumieh

Margarete Aburumieh, geborene Plank, (* 5. September 1951 in Hollabrunn) ist eine österreichische Politikerin der ÖVP und ehemaliges Mitglied des Bundesrates.

Nach ihrer Matura am Wirtschaftskundlichen Realgymnasium Maria Regina besuchte sie zunächst die Pädagogische Akademie der Erzdiözese Wien und studierte dann Pädagogik und Politikwissenschaft an der Universität Wien.

Nach ihrem Studienabschluss war sie von 1972 bis 1977 Lehrerin an verschiedenen Hauptschulen im Bezirk Hollabrunn. Ab dem Jahr 2000 war sie Landesgeschäftsführerin der ÖVP-Frauen Niederösterreich.

Weitere Positionen ihres Politikerlebens waren: Mitglied des Gemeinderates von Melk 1985–1990 sowie seit 1995, Stadträtin von Melk (Kultur und Tourismus) 1990–1995, Bezirksparteiobmann-Stellvertreterin der ÖVP Melk 1986–1992, Bezirksleiterin der Österreichischen Frauenbewegung, Bezirk Melk seit 1986, Landesleiterin-Stellvertreterin der Österreichischen Frauenbewegung Niederösterreich 1988–2000 und Stadtparteiobmann-Stellvertreterin der ÖVP Melk 1996–2000.

Vom 20. November 2000 bis zum 23. April 2003 war sie für die ÖVP im Bundesrat.

Aburumieh ist Mutter zweier erwachsener Kinder.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Margarete Aburumieh — Margarete Aburumieh, geborene Plank, (* 5. September 1951 in Hollabrunn) ist eine österreichische Politikerin der ÖVP und ehemaliges Mitglied des Bundesrates. Nach ihrer Matura am Wirtschaftskundlichen Realgymnasium Maria Regina besuchte sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Österreichischen Bundesrates (XXI. Gesetzgebungsperiode) — Dies ist eine Liste der Mitglieder des Österreichischen Bundesrates während der XXI. Gesetzgebungsperiode des Nationalrats. Da sich die Zusammensetzung des Bundesrates nach Landtagswahlen laufend ändert, orientiert sich die Unterteilung an den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Österreichischen Bundesrates (XXII. Gesetzgebungsperiode) — Dies ist eine Liste der Mitglieder des Österreichischen Bundesrates während der XXII. Gesetzgebungsperiode des Nationalrats. Die XXII. Gesetzgebungsperiode begann am 20. Dezember 2002 und endete am 30. Oktober 2006. Da sich die Zusammensetzung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich — In dieser Liste sind Träger des Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich angeführt. Die Kurzbemerkung nach dem Namen soll den Grund bzw. die Funktion der Person am bzw. vor dem Verleihungstag ersichtlich machen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Margarete — „Gretchen vor dem Spiegel“ (Georg Friedrich Kersting, 1827) Margarete oder Margarethe ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Bader (Politiker) — Karl Bader (* 4. Jänner 1960 in Lilienfeld, Niederösterreich) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP). Seit 2008 gehört er dem Landtag von Niederösterreich an. Ausbildung und Beruf …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”