11K
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Der so genannte GRAU-Index ist der Name für die Bezeichnung aller Waffen, Raketen und Ausrüstungsteile, auch des Raumfahrtprogramms, welche in der Armee der ehemaligen Sowjetunion und des heutigen Russland benutzt werden. Dieser Index wird von der Hauptverwaltung für Raketen und Artillerie des Verteidigungsministeriums (GRAU; russisch Главное ракетно-артиллерийское управление МО, ГРАУ) vergeben. Die NATO verwendet für diese Waffensysteme ein eigenes Bezeichnungssystem.

Inhaltsverzeichnis

Häufiges Missverständnis

Der Index wird oft als Industriebezeichnung gedeutet, was aber falsch ist. Beispiel:

  • Die Flugabwehrrakete des Luftverteidigungskomplexes S-25 ist bekannt als
    • V-300 (Dienstbezeichnung)
    • „Product 205“ (isdelije 205, Industriename)
    • 5V7 (GRAU-Index)
    • Lawotschkin La-205 (Herstellername).

Aufbau der Indizes

Die Bezeichnungen haben die Form <Nummer> <Buchstabe> <Nummer> mit dem optionalen Suffix <Buchstabe> <Nummer>. Ein spezieller Codename kann noch folgen.

Beispiel: 2S19 Msta-S

Bedeutung der Bezeichnungen

Erste Nummer

1 – Funk- und Elektronikausrüstung (überwiegend)

1K – 1K1 für die Raumfähre Buran 1.01
1L – 1L14 ist ein Freund-Feind-Detektor (friend-or-foe detector) für 9K310 (SA-16 Gimlet) Luftverteidigungskomplex
1S – Radar (1S11 ist das Zielradar des 1S91 Kommandofahrzeugs des 2K12 Luftverteidigungskomplexes)

2 – Artilleriesysteme (überwiegend)

2U – Trainingsausrüstung (überwiegend)
2S – selbstangetriebene Artilleriesysteme (2S19 Msta-S)

3 – Armee- und Marineraketen

3M – verschiedene Raketen (3M80 Moskit) bzw. P-270 Moskit

4 – Marineraketen und Armeeausrüstung (Munition, Reaktivpanzerung usw. )

4G – Gefechtsköpfe (4G15 ist ein Hochexplosive-/HEAT-Sprengkopf der P-15 Termit Antischiffsrakete
4K – Marineraketen (4K10 ist die U-Boot-gestützte Rakete R-27 (RSM-25) für D-5 "Zyb" Komplex)
4P – Startrampen (4P140 ist das Startfahrzeug des BM-37-Mehrfachraketenwerfers)
4S – Startrampen (4S95 ist die Startrampe des SA-15 Gauntlet) Luftverteidigungskomplexes)
4* – 46N6E (SA-10 Grumble) eine Flugabwehrrakete für das S-300-Luftverteidigungssystem

5 – Luftverteidigungsausrüstung (Flugabwehrrakete, etc)

5B – Sprengköpfe für Flugabwehrraketen (5B18 ist der Sprengkopf der V-601 Flugabwehrrakete des S-125-Luftverteidigungskomplex)
5P – Startrampe für Flugabwehrraketen (5P75 ist die Vierfach-Startrampe des S-125-Luftverteidigungskomplexes)
5V – Flugabwehrrakete (5V55 ist die Flugabwehrrakete des S-300-Luftverteidigungssystems)
5Ae – Computer (5Ae26 ist ein Spezial-Multi-CPU-Computer mit 1,5 MIPS Performance)
5Ya – Flugabwehrrakete (5Ya23 ist eine Flugabwehrrakete des S-75-Luftverteidigungskomplexes)
5* – 51T6 (SH-11/ABM-4 Gorgone) Abwehrrakete für ballistische Raketen des A-135 Luftverteidigungssystems
53T6 (SH-08/ABM-3 Gazelle) endoatmosphärische Abwehrrakete für ballistische Raketen des A-135 Luftverteidigungssystems

6 – Waffen, Ausrüstung

6B – Beschusshemmende Westen (6B1), Helme (6B6)
6W – Schusswaffen (6V1 ist das SWD Dragunow-Scharfschützengewehr)
6G – Granatwaffe (6G3 ist der Werfer RPG-7, 6G17 ist die 40mm Granate WOG-25)
6Sch – Ausrüstung (6Sch1M ist der 100-Schuss Gurtkasten des MG PK/PKM)
6P – Sturmgewehr Kalaschnikow AKM
6T – MG-Zubehör (6T2 ist das Samoschenkow-Dreibein für das MG PKS/PKMS)
6U – MG-Zubehör (6U1 ist die Radlafette für das MG PK/PKM)
6Ch – Messer und Bajonett (6Ch3 ist das Messer-Bajonett für das Sturmgewehr AKM)
6Z – Visier (6Z1 ist das Visier Typ PSO-1 für das Scharfschützengewehr Dragunow)
6Tsch – Schusswaffen-Ausrüstung (6Tsch12 ist der Schalldämpfer PBS-1)
6Sch – Zubehör (6Sch5 ist ein Tragegurt)

7 – Schusswaffenmunition

7B – Munition (7B33 ist 7,62 × 54 mm R Panzerbrand-Geschoss)
7G – Handgranate (7G1 ist Panzer-Handgrante (HEAT) RKG-3)
7Z – Munition (7Z1 ist 14,5 × 114 mm Panzerbrand-Patrone)
7N – Munition (7N1 ist 7,62 × 39 mm Munition für die AK-47)
7P – Panzer-Abwehrgranate (7P1 ist 40mm Granate für die RPG-7)
7S – sonstige Munition (7S1 ist ein Signal-Rauchgranate)
7T – Munition (7T2 ist 7,62 × 54 mm R Leuchtspur-Geschoss)
7U – Munition (7U1 ist 7,62 × 54 mm R Unterschall-Geschoss (Subsonic))
7Ch – Trainingsmunition (7Ch1 ist eine 12,7mm Platzpatrone)
Ausnahmen:
71Ch6 ist der Frühwarnungs-Satellit US-KMO Prognoz-2
73N6 Baikal-1 ist eine automatisiertes Kommando- und Kontrollsystem der Luftverteidigung
76N6 ist ein Zielauffassungsradar für geringe Höhen
75E6 Parol-3 ist ein Freund/Feind-Erkennungssystem des S-75M und S-125 Luftverteidigungskomplexes

8 – Armeeraketen und Trägerraketen

8A – ballistische Raketen
8D – Raketenmotoren (überwiegend)
8K – Raketen (8K51, 8K63 Dvina, 8K64, 8K71, 8K81, 8K82, 8K84)
8P – Trägerraketen
8S – Raketenstufen (Sojus-Rakete)
8F – Gefechtsköpfe

9 – Armeeraketen

9K – 9K310 (SA-16 Gimlet) Luftverteidigungskomplex

10 – Ausrüstung

10P – Visiere (10P19 ist das Visier PGO-7V für die Panzerbüchse RPG-7V)
10R – Funkgeräte (10R30 Karat-2 ist ein Funkgerät)

11 – Trägerraketen und dafür benötigte Ausrüstung

11A – Trägerraketen (11A51 ist die schwere Trägerrakete N1, 11A511 die Sojus-Rakete)
11G – Ausrüstung (11G12 ist eine Treibstoffbetankungsstation)
11D – Raketenmotoren (11D43 ist der Flüssigtreibstoffraketenmotor RD-253 der ersten Stufe der Proton-Rakete)
11K – Trägerraketen (11K25 ist die schwere Trägerrakete für RKK Energija)
11M – Bordausrüstung (11M243 ist der Solarzellenaktuator des 11F624 Jantar-2K-Satelliten)
11P – Bodenausrüstung (11P825 ist der Startkomplex für 11K25)
11S – Stufen für Trägerraketen (11S59 ist die erste und zweite Stufe der Sojus-Rakete)
11F – Satelliten (11F67 Molnija-1 ist ein Telekommunikationssatellit, 11F732 ist die moderne Sojus-Raumschiff, 11F35K1 ist die erste Buran-Raumfähre)

14 – Trägerraketen und Ausrüstung

14D – Raketentriebwerke (14D30 ist der Flüssigtreibstoffraketenmotor S5.98M für Breeze)
14I – Bodenausrüstung (14I02 ist ein Bodenausrüstungsteil des 8P882 Systems für Breeze)
14P – Bodenausrüstung (14P72 ist der Servicekomplex für Breeze)
14S – Booster (14S12 ist Breeze)
14T – Bodenausrüstung (14T81 ist Lagerausrüstung für Breeze)
14F – Satellites (14F10 ist der Abwehrsatellit IS-MU Narjad)

15 – Strategische Raketentruppen-Ausrüstung

15A – Interkontinentalraketen (15A15 ist SS-17 Spanker)
15B – Gefechtsköpfe
15D – Raketentriebwerke (überwiegend)
15Sch – Interkontinental- (ICBM) und Taktische Raketen (TBM) (15Sch45 ist SS-20)
15N – Kommando- und Kontrollfahrzeug
15P – Raketensilo (überwiegend)
15U – ICBM Bodenausrüstung
15F – Gefechtsköpfe

17 – Trägerraketen und Ausrüstung

17D – verschiedene Raketenmotoren (17D58Ae ist das Stabilisierungs- und Lagerregelungstriebwerk der Breeze-M-Stufe)
17K – Raumsysteme (17K114 ist ein weltraumbasiertes Aufklärungs- und Zielsystem)
17P – Bodenausrüstung (17P31 ist Startsystem für 11K25)
17S – Stufen von Trägerraketen (17S40 ist die Einheit D der Proton-Trägerrakete)
17U – Bodenausrüstung (17U551 ist ein Testkomplex für die Breeze-M-Stufe)
17F – Satelliten (17F15 Raduga-1 ist ein Telekommunikationssatellit)

Erster Buchstabe

A

(kyrillisch А) vor 1966 wahrscheinlich für ein unbetanktes Ausrüstungsteil „agregat“. Nach 1966 bedeutet es „ampulosirowannij“, versiegelte Einheit.

K

(kyrillisch К) benutzt für Raketen bis 1966, bedeutet wahrscheinlich „kompleks“

M

(kyrillisch М) benutzt für kleinere und Marineraketen. Das M steht dabei für maritim oder modular.

Ja

(kyrillisch Я) benutzt für strategische Boden-Luft- oder antiballistische Raketen.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • IEEE 802.11k-2008 — is an amendment to IEEE 802.11 2007 standard for radio resource management. It defines and exposes radio and network information to facilitate the management and maintenance of a mobile Wireless LAN.Radio Resource ManagementIEEE 802.11k and… …   Wikipedia

  • 7K-OK — Sojus TMA 7 beim Verlassen der Internationalen Raumstation Sojus [sʌˈjuz] (russisch Союз „Vereinigung, Union“) ist der Name einer Reihe von bemannten russischen Raumschiffen für Besatzungen von bis zu drei Personen. Das in den 1960er Jahren vom …   Deutsch Wikipedia

  • Sojus (Raumkapsel) — Sojus TMA 7 beim Verlassen der Internationalen Raumstation Sojus [sʌˈjuz] (russisch Союз „Vereinigung, Union“) ist der Name einer Reihe von bemannten russischen Raumschiffen für Besatzungen von bis zu drei Personen. Das in den 1960er Jahren vom …   Deutsch Wikipedia

  • Automatische 37-mm-Flugabwehrkanone M1939 (61-K) — Die M1939 FlaK im Artilleriemuseum St. Petersburg Allgemeine Angaben Mil …   Deutsch Wikipedia

  • Soyuz A — Sergei Korolev initially promoted the Soyuz A B C circumlunar complex ( 7K 9K 11K ) concept (also known as L1) in which a two man craft Soyuz A 7K would rendezvous with other components (9K and 11K) in Earth orbit to assemble a lunar excursion… …   Wikipedia

  • Sojus (Raumschiff) — Sojus TMA 7 beim Verlassen der Internationalen Raumstation Sojus [sʌˈjuz] (von russisch Союз „Vereinigung, Union“ als Anspielung auf die Sowjetunion) ist der Name einer Reihe von bemannten russischen …   Deutsch Wikipedia

  • Hainan — For other uses, see Hainan (disambiguation). Coordinates: 19°12′N 109°42′E / 19.2°N 109.7°E / 19.2; 109.7 …   Wikipedia

  • Soyuz spacecraft — Soyuz (Russian: Союз , pronounced|saˈjus); English: Union) is a series of spacecraft designed for the Soviet space program by the Korolyov Design Bureau. The Soyuz succeeded the Voskhod spacecraft and was originally built as part of the Soviet… …   Wikipedia

  • Photosensitive ganglion cell — Section of retina: light strikes first the ganglion cell layer, last the rods and cones Photosensitive ganglion cells, also called photosensitive Retinal Ganglion Cells (pRGC), intrinsically photosensitive Retinal Ganglion Cells (ipRGC) or… …   Wikipedia

  • ИЗОМЕТРИЧЕСКОЕ ПОГРУЖЕНИЕ — погружение k мерного метрич. многообразия М к в n мерное риманово пространство V, в виде k мерной поверхности Ф, при к ром расстояние между любыми двумя точками на М k совпадает с расстоянием между их образами, измеренным по поверхности Ф в… …   Математическая энциклопедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”