Abzym

Abzyme sind katalytisch wirkende Antikörper. Sie weisen eine gegenüber normalen Enzymen erhöhte Substratspezifität auf, d. h. sie setzen nur ein einziges Substrat um (Schlüssel-Schloss-Beziehung). Die Bezeichnung leitet sich von Antibody (engl. für Antikörper) und Enzyme (engl. für Enzym) her.

Sie binden an den Übergangszustand einer bestimmten Reaktion. Jedoch sind ihre Katalyseraten vergleichsweise niedrig, weshalb sie sich zum Großeinsatz in der Biotechnologie bis auf einige Ausnahmen (noch) nicht eignen.

Abzyme katalysieren auch Reaktionen, für die keine geeigneten Katalysatoren bekannt sind, z.B. die Hydrolyse von Arylcarbamat- und Arylharnstoffherbiziden oder Diels-Alder-Reaktionen.

Literatur

  • K. Faber: Biotransformations in Organic Chemistry. Springer 2004, ISBN 978-3-540-20097-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abzym — Ab|zym [engl. abzyme, Kurzw. aus antibody = Antikörper u. enzyme = Enzym], das; s, e; Syn.: katalytischer Antikörper: spezifische chem. Reaktionen enzymartig katalysierender monoklonaler ↑ Antikörper, dessen Bildung durch einen antigenisch… …   Universal-Lexikon

  • Abzym — Ab|zy̲m [Kurzbildung aus engl. antibodyAbzym= Antikörper u. ↑Enzym] s; s, e: künstlich hergestelltes Enzym …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • katalytischer Antikörper — ka|ta|ly|ti|scher Ạn|ti|kör|per: svw. ↑ Abzym …   Universal-Lexikon

  • Abzyme —   [Kurzwort], Singular Abzym das, s, monoklonale Antikörper mit enzymatischer Aktivität; sie besitzen gegenüber herkömmlichen Enzymen eine stark erhöhte Substratspezifität …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”