Acacius von Beröa

Acacius von Beröa (auch Akakios) (* um 322; † zwischen 432 und 437) war im vierten und fünften Jahrhundert Bischof von Beröa in Syrien.

Über seine Jugend ist nicht viel bekannt. Als junger Mann lebte er im Kloster Gindanus bei Antiochien bei Antiochia. 377 wurde er nach Rom gesandt, um bei Papst Damasus I. gegen den Apollinarismus aufzutreten. Als Eusebius von Samosata 378 vom Exil zurückkehrte, weihte er Acacius zum Bischof von Beröa in Syrien (heute Aleppo). Er nahm als Bischof am ersten Konzil von Konstantinopel (381) teil.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acacius — oder griechisch auch Akakios war im römischen Reich ein Cognomen (Beiname/dritter Name) und der Name folgender Personen: Achatius von Armenien († ca. 140), Märtyrer, einer der vierzehn Nothelfer Achatius Klimax, Heiliger aus Kleinasien Akakios… …   Deutsch Wikipedia

  • Erstes Konzil von Konstantinopel — 1. Konzil von Konstantinopel Datum Mai 30. Juni 381 Akzeptiert von Römisch Katholische Kirche, Orthodoxe Kirchen, Altorientalische Kirchen, Assyrische Kirche des Ostens, Anglikanische Kirchen, Altkatholische Kirche, Lutherische Kirchen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rabbalu von Edessa — Rabbula von Edessa (* ca. 350 in Chalkis Qennešrin; † 435/36 in Edessa) war zwischen 412 und 435/436 Bischof der Stadt Edessa im syrischen Grenzgebiet des oströmischen Reiches gegen das Perserreich und zählt zu den „syrischen Kirchenvätern“ der… …   Deutsch Wikipedia

  • Akakios — Acacius oder griechisch auch Akakios war im römischen Reich ein Cognomen (Beiname/dritter Name) und der Name folgender Personen: Achatius von Armenien († ca. 140), Märtyrer, einer der vierzehn Nothelfer Achatius Klimax, Heiliger aus Kleinasien… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ac — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Julianus Sabas, S. (92) — 92S. Julianus Sabas, (18. Oct.), von Einigen auch Chaba beigenannt, war ein Eremit in Mesopotamien, von welchem die Neo Bollandisten am 18. Oct. (VIII. 346–358) ausführlich handeln, da er in den Martyrologien an verschiedenen Tagen vorkommt und… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Rabula — Rabbula von Edessa (* ca. 350 in Chalkis Qennešrin; † 435/36 in Edessa) war zwischen 412 und 435/436 Bischof der Stadt Edessa im syrischen Grenzgebiet des oströmischen Reiches gegen das Perserreich und zählt zu den „syrischen Kirchenvätern“ der… …   Deutsch Wikipedia

  • Rabulas — Rabbula von Edessa (* ca. 350 in Chalkis Qennešrin; † 435/36 in Edessa) war zwischen 412 und 435/436 Bischof der Stadt Edessa im syrischen Grenzgebiet des oströmischen Reiches gegen das Perserreich und zählt zu den „syrischen Kirchenvätern“ der… …   Deutsch Wikipedia

  • Meletius, S. (1) — 1S. Meletius, Ep. Conf. (12. al. 14. Febr., 10. Juni, 4. Dec.). Dieser hl. Meletius war nach dem Zeugnisse eines jüngern Zeitgenossen, des strengen Epiphanius3, »wegen seiner großen Unbescholtenheit, die allerwärts bis in den Himmel erhoben wurde …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Papst [1] — Papst (v. gr. Πάππας, lat. Papa, der Vater), Bischof von Rom, wiefern er zugleich Primas der ganzen Katholischen Kirche ist. Nach dem Glauben der Römisch katholischen Kirche hatte schon Jesus den Petrus (s.d.) vor den übrigen Aposteln… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”