Academia Europaea

Die Academia Europaea ist eine wissenschaftliche Gesellschaft, die im September 1988 in Cambridge gegründet wurde. Erster Präsident war Arnold Burgen. Die erste Vollversammlung wurde im Juni 1989 in London abgehalten. Zu dieser Zeit hatte die Gesellschaft 627 Mitglieder. Ziel der Gesellschaft ist es unter anderem, das Verständnis der Wissenschaften in der Öffentlichkeit zu verbessern und zu fördern.

Die Mitgliedschaft wird durch Einladung an europäische Wissenschaftler nach Vorschlag einer Gutachterkommission erworben. Die Wahl wird durch den Rat der Gesellschaft bestätigt. Momentan hat die Gesellschaft circa 2000 Mitglieder, unter ihnen 38 Nobelpreisträger.

Die Academia Europaea organisiert unter anderem jährliche Treffen, die jeweils unter einem Generalthema stehen. Das Treffen des Jahres 2006 in Budapest stand unter dem Motto „Brain, Mind & Matter“.

Inhaltsverzeichnis

Veröffentlichnungen

Die Academia Europaea gibt seit 1993 unter anderem die Zeitschrift "European Review" heraus, die viermal im Jahr erscheint, einem Peer Review unterworfen ist und deren Hefte jeweils bestimmten Schwerpunkten gewidmet sind[1].

Bekannte Mitglieder

lebende

verstorbene

Siehe auch

  • Kategorie:Mitglied der Academia Europaea

Weblinks

Einzelnachweise

  1. siehe http://www.acadeuro.org/index.php?id=27

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Academia Europaea — Academia Europæa is a European non governmental scientific academy founded in 1988. Its members are scientists and scholars who collectively aim to promote learning, education and research.[citation needed] It publishes European Review through… …   Wikipedia

  • Academia europaea — Sommaire 1 Présentation 2 Liste des membres et anciens membres 2.1 Prix Nobels 2.2 Personnalités françaises …   Wikipédia en Français

  • Academia Europaea —  Ne doit pas être confondu avec Academia Europea. Créée en 1988 à Cambridge, l Academia Europaea est une association non gouvernementale européenne souhaitant promouvoir l éducation et la recherche, regroupant plus de 2 000… …   Wikipédia en Français

  • Academia Europæa — es una organización científica europea no gubernamental fundada en 1988. Sus miembros son científicos y académicos que en conjunto tienen por objeto promover el aprendizaje, la educación y la investigación.[1] Publica la revista European Review a …   Wikipedia Español

  • Academia Europæa — Die Academia Europaea ist eine wissenschaftliche Gesellschaft, die im September 1988 in Cambridge gegründet wurde. Erster Präsident war Arnold Burgen. Die erste Vollversammlung wurde im Juni 1989 in London abgehalten. Zu dieser Zeit hatte die… …   Deutsch Wikipedia

  • Academia Europea —  Ne doit pas être confondu avec Academia Europaea. L Academia Europea (A.E.) est une ONG (organisation non gouvernementale) internationale. Cette « institution » créée en 1970 a pour objet de développer la formation de… …   Wikipédia en Français

  • Academia Belgica — The Academia Belgica is an academic organization. The goal of the Academy is to promote the cultural, scientific and artistic cooperation between Italy and Belgium. The organization was founded in 1939 when the Belgian princess Marie José married …   Wikipedia

  • Academia Diplomatica Europaea — L’Academia Diplomatica Europaea (ADE) est une institution d’enseignement supérieur spécialisée. Cette institution dispense une formation post universitaire en matière de diplomatie, de sécurité et de défense. Elle s’adresse aux diplomates,… …   Wikipédia en Français

  • Academia Scientarum Europaea — Logo der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste Die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste (lateinisch: Academia Scientiarum et Artium Europaea) ist eine europäische Akademie der Wissenschaften. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Academia Scientiarium et Artium Europaea — Logo der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste Die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste (lateinisch: Academia Scientiarum et Artium Europaea) ist eine europäische Akademie der Wissenschaften. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”