Academik Keldysh
Akademik Mstislaw Keldysch am IFM-GEOMAR Pier in Kiel.

Die Akademik Mstislaw Keldysch ist ein russisches Forschungsschiff, das nach dem sowjetischen Mathematiker Mstislaw Wsewolodowitsch Keldysch benannt ist.

Das Schiff ist zwischen 1979 und 1981 auf der finnischen Hollming-Werft in Rauma gebaut worden. An Bord sind zwei Forschungs-U-Boote vom Typ Mir stationiert, die für Untersuchungen in der Tiefsee eingesetzt werden. Bekannt geworden ist das Schiff durch den Film Titanic in dem die Keldysch der Ausgangspunkt für eine Tauchexpedition zur Titanic war.

Daten

  • IMO: 7811018
  • Callsign: UFJI
  • Länge: 122,20 m
  • Breite: 17,82 m
  • Höchster Punkt: 39 m
  • Tiefgang: 5,89 m
  • DWT: 1.901
  • GT: 6.259
  • Geschwindigkeit: 12,5 Kn
  • Gebaut: 1980
  • Klassifizierung: Russian maritime register of shipping
  • Eigner: P. P. Shirshov oceanological institute of the russian academy of the science
  • Flagge: Russland
  • Heimathafen: Kaliningrad

Literatur

  • James Hamilton-Paterson: Drei Meilen tief. btb Verlag, Februar 2000, ISBN 3442725755

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Academik Mstislav Keldysh — Akademik Mstislav Keldysh Akademik Mstislav Keldysh Академик Мстислав Келдыш Type …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”