Académie de la Grande Chaumière
Eingangsbereich der Académie de la Grande Chaumière

Die Académie de la Grande Chaumière ist eine Kunstakademie am Montparnasse in Paris (14 rue de la Grande Chaumière, 6. Arrdt.). Sie wurde ca. 1902 gegründet und von 1909 bis 1945 von der Schweizer Malerin Martha Stettler (1870–1945), ihrer baltischen Malerfreundin Alice Dannenberg (1861–1948) und Claudio Castelucho geleitet[1]. Seit etwa 1950 wird sie von der Familie Charpentier – immer noch am selben Ort – geführt.

Die Akademie war (und ist es noch heute) eine offene Kunstschule, das heißt, es gab keine mehrjährigen Aufbaukurse, man konnte sich für Wochen, Tage oder Stundenweise einschreiben und dann dort studieren, skizzieren, mit oder ohne Korrekturen einer Lehrkraft. Beliebt waren vor allem am Abend die so genannten „Croquis à cinq minutes“, wo ein Modell alle fünf Minuten die Stellung wechselte.

Aufgrund der offenen Struktur der Akademie gibt es kaum Archivmaterial, woraus ersichtlich wäre, wer an der Akademie eingeschrieben war.

Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts war sie die berühmteste Kunstakademie in Paris.

Inhaltsverzeichnis

Liste der Lehrer vor 1950

Liste der Lehrer ab 1950

Liste bekannter Schüler vor 1945

Liste bekannter Schüler ab 1950

Fußnoten

  1. Vgl. Laure Dalon: Émile-Antoine Bourdelle et l’enseignement de la sculpture, École des chartes, 2006 Paris, Dissertation

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Academie de la Grande Chaumiere — Académie de la Grande Chaumière Pour les articles homonymes, voir Chaumière (homonymie). Sommaire 1 Histoire 2 Enseignants célèbres …   Wikipédia en Français

  • Académie De La Grande Chaumière — Pour les articles homonymes, voir Chaumière (homonymie). Sommaire 1 Histoire 2 Enseignants célèbres …   Wikipédia en Français

  • Académie de la grande chaumière — Pour les articles homonymes, voir Chaumière (homonymie). Sommaire 1 Histoire 2 Enseignants célèbres …   Wikipédia en Français

  • Académie de la Grande Chaumière — Pour les articles homonymes, voir Chaumière (homonymie). Façade de l Académie L Académie de la Grande Chaumière est une …   Wikipédia en Français

  • Académie de la Grande Chaumière — The Académie de la Grande Chaumière ( academy of the large thatched cottage ) is an art school located at 14 rue de la Grande Chaumière in the VIe arrondissement of Paris, France. It offers full courses, but also a unique one sketch admission… …   Wikipedia

  • Academie de la Grande Chaumiere — Die Académie de la Grande Chaumière ist eine Kunstakademie am Montparnasse in Paris (14 rue de la Grande Chaumière, 6. Arrdt.). Sie wurde ca. 1902 gegründet und von 1909 bis 1945 von der Schweizer Malerin Martha Stettler (1870–1945), ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Grande Chaumière — Die Académie de la Grande Chaumière ist eine Kunstakademie am Montparnasse in Paris (14 rue de la Grande Chaumière, 6. Arrdt.). Sie wurde ca. 1902 gegründet und von 1909 bis 1945 von der Schweizer Malerin Martha Stettler (1870–1945), ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Roger de la Fresnaye — Selbstporträt, um 1906 Roger Noël François André de La Fresnaye (* 11. Juli 1885 in Le Mans; † 27. November 1925 in Grasse) war ein französischer Maler des Kubismus. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Roger de La Fresnaye — Selbstporträt, um 1906 Roger Noël François André de La Fresnaye (* 11. Juli 1885 in Le Mans; † 27. November 1925 in Grasse) war ein französischer Maler des Kubismus …   Deutsch Wikipedia

  • Academie Ranson — Académie Ranson L Académie Ranson est fondée en 1908 à Paris par le peintre Paul Elie Ranson (1864 1909). Plusieurs des Nabis y enseignent. Au début des années 1930 s y rassemblent autour de Roger Bissière un large groupe des jeunes artistes qui… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”