Acate
Acate
Kein Wappen vorhanden.
Acate (Italien)
Acate
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Ragusa (RG)
Lokale Bezeichnung: Acati / Vìschiri
Koordinaten: 37° 1′ N, 14° 30′ O37.01666666666714.5199Koordinaten: 37° 1′ 0″ N, 14° 30′ 0″ O
Höhe: 199 m s.l.m.
Fläche: 101,4 km²
Einwohner: 9.793 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 97 Einw./km²
Postleitzahl: 97011
Vorwahl: 0932
ISTAT-Nummer: 088001
Demonym: Acatesi
Schutzpatron: San Biagio

Acate ist eine Gemeinde in der Provinz Ragusa in der Region Sizilien in Italien mit 9793 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010).

Inhaltsverzeichnis

Lage und Daten

Acate liegt 34 km nordwestlich von Ragusa. Die Einwohner leben hauptsächlich von der Landwirtschaft. Angebaut werden hauptsächlich Zitrusfrüchte, Artischocken, Oliven, Tomaten und Wein.

Die Ortsteile von Acate sind Macconi und Marina di Acate.

Die Nachbargemeinden sind Caltagirone (CT), Chiaramonte Gulfi, Gela (CL), Mazzarrone (CT) und Vittoria.

Geschichte

Der Ort besteht seit dem 13. Jahrhundert. In der Mitte des 17. Jahrhundert verlegte man die Siedlung wegen der mit Malaria verseuchten Sumpfgebiete im Tal an ein höheren Platz. Acate wurde durch das Erdbeben im Jahre 1693 stark beschädigt, in der Folgezeit aber wieder aufgebaut. Bis 1938 hieß der Ort Biscari. Seinen heutigen Namen erhielt der Ort nach dem Achatgestein, das es in großen Mengen im Fluss Dirillo gab. In Acate geborene Einwohner bezeichnen sich noch immer als „Viscarani“; das „b“ wird in der lokalen Mundart zum „v“.

Sehenswürdigkeiten

Die Kirche San Nicola stammt aus dem 17. Jahrhundert. Sie wurde nach den Zerstörungen durch das Erdbeben 1693 etwas kleiner wieder aufgebaut, wobei man die Fassade erst 1950 fertig stellte. Die Kirche liegt an der Piazza della Liberta, gegenüber dem ab 1454 errichteten Kastell. Das Kastell hat einen viereckigen Grundriss und wurde im 18. Jahrhundert während der Renovierungsarbeiten nach dem Erdbeben stark verändert. Neben dem Kastell befindet sich die Kirche San Vincenzo mit den sterblichen Überresten des Heiligen San Vinzenzo.

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acate — Acate …   Wikipedia Español

  • Acate — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Acate — Infobox CityIT img coa = official name = Comune di Acate region = Sicily province = Ragusa (RG) elevation m = area total km2 = population as of = 2007 population total = 8606cite web | url=http://www.world gazetteer.com/wg.php?men=gpro… …   Wikipedia

  • Acate — Original name in latin Acate Name in other language Biscari, Vischiri State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 37.02504 latitude 14.49298 altitude 204 Population 8000 Date 2013 04 11 …   Cities with a population over 1000 database

  • Acate — Sp Akãtė Ap Acate L u. ir mst. Italijoje (Sicilijoje) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Acate —    personaggio dell Eneide, compagno di Enea di proverbiale fedeltà …   Dizionario dei miti e dei personaggi della Grecia antica

  • acate — …   Useful english dictionary

  • A.S.D. Pol. Libertas Acate — Football club infobox clubname = Libertas Acate Modica fullname = Associazione Sportiva Dilettante Polisportiva Libertas Acate nickname = founded = 1932 ( refounded 2006 ) ground = Stadio Caitina, Modica, Italy capacity = 2,500 | chairman = Luigi …   Wikipedia

  • Vénus quitte Énée et Acate devant Carthage — Vue générale de la fresque. Vénus quitte Enée et Acate devant Carthage est une fresque réalisée en 1757 par le peintre vénitien Giambattista Tiepolo à la villa Bertolo Valmarana « ai Nani », près de Vicence, en Italie. L ouvrage mesure… …   Wikipédia en Français

  • Biscari — Acate …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”