Accademia dei Nobili Ecclesiastici
Eingang zur Päpstlichen Diplomatenakademie an der Piazza della Minerva

Die Päpstliche Diplomatenakademie (ital.: Pontificia Accademia Ecclesiastica, ursprünglich Accademia dei Nobili Ecclesiastici genannt) in Rom ist die Schule der päpstlichen Diplomaten. Gegründet wurde sie 1701 von Papst Clemens XI..

Lehrgebiete

Die Diplomaten des Heiligen Stuhls, die später an Apostolischen Nuntiaturen und im Staatssekretariat arbeiten, werden in folgenden Fächern unterrichtet:

Präsidenten der Päpstlichen Diplomatenakademie

  • Matteo Gennaro Sibilia (1701–1704)
  • Francesco Giordanini (1704–1720)
  • Pellegrino De Negri (1721–1728)
  • Tommaso Giannini (1729–1739)
  • Girolamo Formaliani (1739–1742)
  • Angelo Granelli (1742–1744)
  • Pier Matteo Onorati (1744–1762)
  • Innocenzo Gorgoni (1763–1764)
  • Paolo Antonio Paoli (1775–1798)
  • Vincenzo Brenciaglia (1802–1814)
  • Giovanni Giacomo Sinibaldi (1814–1843)
  • Giovanni Battista Rosani (1843–1847)
  • Giuseppe Cardoni 1850–1873)
  • Venanzio Mobili (1873–1875)
  • Odoardo Agnelli (1875–1878)
  • Placido Maria Schiaffino, OSB (1878–1884)
  • Domenico Ferrata (1884–1885)
  • Luigi Sepiacci (1885–1886)
  • Francesco Satolli (1888–1891)
  • Augusto Guidi (1892–1894)
  • Filippo Castracane degli Antelminelli (1895–1898)
  • Rafael Merry del Val y Zulueta (1900–1903)
  • Francesco Sogaro (1903–1912)
  • Giovanni Maria Zonghi (1914–1941)
  • Paolo Savino (1941–1959)
  • Giacomo Testa (1959–1962)
  • Gino Paro (1962–1969)
  • Salvatore Pappalardo (1969–1970)
  • Felice Pirozzi (1970–1975)
  • Domenico Enrici (1974–1975)
  • Cesare Zacchi (1975–1985)
  • Justin Francis Rigali (1985–1989)
  • Karl Josef Rauber (1990–1993)
  • Gabriel Montalvo Higuera (1993–1998)
  • Georg Zur (1998–2000)
  • Justo Mullor García, (2000–2007)
  • Beniamino Stella, seit 13. Oktober 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pontificia Accademia Ecclesiastica — Eingang zur Päpstlichen Diplomatenakademie an der Piazza della Minerva Die Päpstliche Diplomatenakademie (ital.: Pontificia Accademia Ecclesiastica, ursprünglich Accademia dei Nobili Ecclesiastici genannt) in Rom ist die Schule der päpstlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Папская Церковная академия — Координаты: 41°53′53″ с. ш. 12°28′38″ в. д. / 41.898056° с. ш. 12.477222° в. д.  …   Википедия

  • Roman Academies —     Roman Academies     † Catholic Encyclopedia ► Roman Academies     The Italian Renaissance at its apogee [from the close of the Western Schism (1418) to the middle of the sixteenth century] found two intellectual centres, Florence and Rome.… …   Catholic encyclopedia

  • Roman Academies — includes a description of papal academies in Rome including historical and bibliographical notes concerning the more important of these. Roman Academies were associations of learned men and not institutes for instruction.These Roman Academies… …   Wikipedia

  • Rom [4] — Rom (ital. Roma; hierzu der Stadtplan mit Registerblatt und Karte der Umgebung Roms), Hauptstadt der gleichnamigen Provinz (s. oben), zugleich Haupt und Residenzstadt des Königreichs Italien und Sitz des Papstes, liegt 11–85 m ü. M., unter 41°54´ …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Clemens XI — Clemens XI. Clemens XI. (* 23. Juli 1649 in Urbino; † 19. März 1721 in Rom), mit zivilem Namen Giovanni Francesco Albani, war von 1700 bis 1721 Papst. Leben Die Familie von Giovanni Francesco Albani ging auf einen mehrere Generationen zuvor aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Klemens XI. — Clemens XI. Clemens XI. (* 23. Juli 1649 in Urbino; † 19. März 1721 in Rom), mit zivilem Namen Giovanni Francesco Albani, war von 1700 bis 1721 Papst. Leben Die Familie von Giovanni Francesco Albani ging auf einen mehrere Generationen zuvor aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Papst Clemens XI. — Clemens XI. Clemens XI. (* 23. Juli 1649 in Urbino; † 19. März 1721 in Rom), mit zivilem Namen Giovanni Francesco Albani, war von 1700 bis 1721 Papst. Leben Die Familie von Giovanni Francesco Albani ging auf einen mehrere Generationen zuvor aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Papst Klemens XI. — Clemens XI. Clemens XI. (* 23. Juli 1649 in Urbino; † 19. März 1721 in Rom), mit zivilem Namen Giovanni Francesco Albani, war von 1700 bis 1721 Papst. Leben Die Familie von Giovanni Francesco Albani ging auf einen mehrere Generationen zuvor aus… …   Deutsch Wikipedia

  • León XII — Papa de la Iglesia católica 28 de septiembre, 1823 – 10 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”