Acenaphthen
Strukturformel
Struktur von Acenaphthen
Allgemeines
Name Acenaphthen
Andere Namen

1,2-Dihydroacenaphthylen, 1,8-Ethylennaphthalin

Summenformel C12H10
CAS-Nummer 83-32-9
PubChem 6734
Kurzbeschreibung

farblose Nadeln[1]

Eigenschaften
Molare Masse 154,21 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

1,15 g·cm−3 (20 °C)[2]

Schmelzpunkt

95 °C[2]

Siedepunkt

278 °C[2]

Dampfdruck

0,3 Pa (20 °C)[2]

Löslichkeit
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
07 – Achtung 09 – Umweltgefährlich

Achtung

H- und P-Sätze H: 315-319-335-410
EUH: keine EUH-Sätze
P: 261-​273-​305+351+338-​501 [3]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
Umweltgefährlich
Umwelt-
gefährlich
(N)
R- und S-Sätze R: 51/53
S: 61
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Acenaphthen (1,2-Dihydroacenaphthylen; 1,8-Ethylennaphthalin) ist ein weißer bis leicht gelblicher Feststoff, der zu den polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen gehört. Acenaphthen findet sich zu 0,3 % im Steinkohleteer.[1]

Eigenschaften

In Wasser ist Acenaphthen praktisch unlöslich, in Benzol, Ether, Chloroform und erhitztem Alkohol hingegen gut löslich.[1]

Verwendung

Acenaphthen wird für die Herstellung von Kunststoffen, Farbstoffen, Insektiziden und Pharmaerzeugnissen benötigt, hauptsächlich jedoch zur großtechnischen Herstellung des Naphthalsäureanhydrids. Technisch wird es durch Hydrierung von Acenaphthylen gewonnen.

Einzelnachweise

  1. a b c d e Stefan Ernst, in: Römpp Online - Version 3.5, 2009, Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  2. a b c d e Eintrag zu Acenaphthen in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 12.9.2008 (JavaScript erforderlich).
  3. a b Datenblatt Acenaphthene bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 20. März 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acenaphthen —   [zu griechisch náphtha »das freie, leicht entzündliche Bergöl«] das, s, trizyklische aromatische Kohlenwasserstoff, der im Steinkohlenteer enthalten ist und im Waschöl der Teerdestillation (Teer) auf etwa 25 % angereichert wird. Technische… …   Universal-Lexikon

  • Acenaphthēn — (Äthylennaphthylen) C12H10 oder C10H6(CH2)2 findet sich im Steinkohlenteer, entsteht beim Erhitzen von Äthylnaphthalin, bildet farblose Nadeln, schmilzt bei 95°, siedet bei 277°, gibt mit Chromsäure Naphthalsäure C10H6(COOH)2 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Acenaphthen — er en polycyclisk aromatisk kulbrinteforbindelse. MV=154,21; SMP=93 95oC; KP=279oC; CAS nummer: 83 32 9 …   Danske encyklopædi

  • Acenaphthalin — Strukturformel Allgemeines Name Acenaphthen Andere Namen 1,2 Dihydroacenaphthylen, 1,8 Ethylennaphthalin …   Deutsch Wikipedia

  • Polyaromatische Kohlenwasserstoffe — Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (kurz PAK oder aus dem Englischen PAH = Polycyclic Aromatic Hydrocarbons) bilden eine Stoffgruppe von organischen Verbindungen, die aus mindestens zwei und mehreren miteinander verbundenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Polycyclische Aromaten — Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (kurz PAK oder aus dem Englischen PAH = Polycyclic Aromatic Hydrocarbons) bilden eine Stoffgruppe von organischen Verbindungen, die aus mindestens zwei und mehreren miteinander verbundenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Polyzyklische Aromaten — Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (kurz PAK oder aus dem Englischen PAH = Polycyclic Aromatic Hydrocarbons) bilden eine Stoffgruppe von organischen Verbindungen, die aus mindestens zwei und mehreren miteinander verbundenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe — Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (kurz PAK oder aus dem Englischen PAH = Polycyclic Aromatic Hydrocarbons) bilden eine Stoffgruppe von organischen Verbindungen, die aus mindestens zwei und mehreren miteinander verbundenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe — Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (kurz PAK oder aus dem Englischen PAH = Polycyclic Aromatic Hydrocarbons) bilden eine Stoffgruppe von organischen Verbindungen, die aus mindestens zwei und mehreren miteinander verbundenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemikalienliste — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”