Acer (Unternehmen)
Acer, Inc.
Unternehmensform Incorporated
Gründung 1976
Unternehmenssitz TaiwanTaiwan Taipeh, Taiwan
Unternehmensleitung

Gianfranco Lanci

Mitarbeiter etwa 5.300
Umsatz 19 Mrd. $ (2008)[1]
Branche IT-Anbieter
Website

www.acer.com

Acer Aspire Notebook

Die Acer, Inc (chin. 宏碁, Hóngjī) ist ein taiwanisches Computerunternehmen mit Hauptsitz in Taipeh. Es wurde 1976 von Stan Shih unter dem Namen Multitech gegründet und erhielt 1987 seinen heutigen Namen (nach dem lateinischen Wort für scharf/spitz). Acer Inc. ist ein großer Notebook- und PC-Anbieter. Das Produkt-Portfolio von Acer umfasst auch Server und Monitore. Hinzu kommen Produkte für den Bereich Home Entertainment wie LCD-TVs, Media Center oder Projektoren. Acer bietet sowohl Lösungen für die professionellen Business-User im SMB- und SOHO-Bereich als auch spezifische Produktreihen – mit Abgrenzung im Hinblick auf Spezifikationen und Design – für den Consumer-Bereich.

Acer ist mit 5.300 Mitarbeitern in über 100 Ländern in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Services aktiv und arbeitet mit lokalen Händlern und Distributoren zusammen. Ein wesentliches Merkmal von Acer ist das indirekte Channelmodell: Der Vertrieb von Acer-Produkten erfolgt ausschließlich über Handelspartner. Das deutsche und europäische Vertriebsmodell wurde von Acer in den vergangenen Jahren weltweit eingeführt.

Inhaltsverzeichnis

Geschäftsentwicklung und Marktposition

Einer der Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit war ursprünglich die OEM-Produktion für Hersteller wie beispielsweise IBM. So war Acer 1998 der drittgrößte PC-Hersteller weltweit, obwohl die eigene Marke nur den achten Platz auf dem globalen Markt einnahm. Mittlerweile ist die OEM-Tätigkeit in selbständige Unternehmen ausgelagert worden. Seit Ende 2007 hat Acer wieder die Rolle als drittgrößter PC-Hersteller der Welt inne. [2]

Im Jahr 2007 belief sich der weltweite Umsatz mit Acer-Produkten auf 14,07 Mrd. US$. Die zur Acer-Gruppe gehörende Acer Computer GmbH hat ihren Sitz in Ahrensburg bei Hamburg.

Zur Stärkung des US-amerikanischen Marktes hat Acer am 27. August 2007 bekannt gegeben, den PC-Hersteller Gateway zu übernehmen. Gateway ist der drittgrößte US-amerikanische Hersteller von Personalcomputern. Für die Übernahme bezahlte Acer 710 Millionen US-Dollar.[3] Durch die Akquisition von Gateway Inc. und Packard Bell hat Acer seine weltweite Marktposition weiter gestärkt.

Für das dritte Quartal 2008 verbuchte Acer eine Umsatzsteigerung von über 30 Prozent gegenüber 2007 auf umgerechnet rund 3,8 Milliarden Euro. Zudem wuchs der Nettogewinn auf umgerechnet etwa 71,6 Millionen Euro an, was einer Steigerung von 2,7 Prozent entspricht. Damit verteidigt Acer seine Rolle als drittgrößter PC-Hersteller der Welt.[4]

Unternehmensleitung

Als Chairman und CEO bei der Acer Inc. fungiert J.T. Wang. 1981 in das damalige Unternehmen Multitech eingetreten, blickt er auf eine über 25-jährige Erfahrung im Unternehmen zurück und bekleidet die Position des CEO seit dem Rückzug von Stan Shih im Jahr 2005.

Gianfranco Lanci ist seit Anfang 2005 Präsident von Acer Inc. Seit 2000 zeichnete er bei Acer für die Region EMEA verantwortlich.

Der deutschen Geschäftsführung gehören Stefan Engel, Country Manager und verantwortlich für das deutsche Geschäft, Oliver Ahrens, Wilfried Thom, Tai-Yueh Lai und Walter Deppeler an. Der Firmierung lautet Acer Computer GmbH. Der Sitz ist Ahrensburg.


Einzelnachweise

  1. About Acer - Offizielle Homepage von Acer Inc.
  2. „Gartner: Weltweiter PC-Markt wächst stark“ auf sueddeutsche.de, 17. Juli 2008
  3. tagesschau.de: 710 Millionen Dollar für PC-Hersteller Gateway vom 27. August 2007.
  4. heise.de: Acer steigert Umsatz und Gewinn vom 3. November 2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acer Laboratories Incorporated — Chipset für Sockel 478 ALi Corporation (chin. 揚智科技, yáng zhì kē jì) ist eine Tochterfirma des taiwanesischen IT Konglomerats Pan Acer Gruppe, die integrierte Schaltkreise (ICs) und besonders Chipsätze entwickelt. Das Akronym stand ursprünglich… …   Deutsch Wikipedia

  • Acer — Acer, Inc. Rechtsform Incorporated Gründung 1976 Sitz Ta …   Deutsch Wikipedia

  • Acer (Begriffsklärung) — Acer oder ACER steht für: Acer, einen Computerhersteller Acer (Formel 1), einen Motorenhersteller in der Formel 1 Australian Council for Educational Research (ACER), ein Unternehmen der Testindustrie Agentur für die Zusammenarbeit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der grössten Unternehmen in Taiwan — Die Liste der größten Unternehmen in Taiwan enthält die vom Forbes Magazine in der Liste Forbes Global 2000 veröffentlichten größten börsennotierten Unternehmen in Taiwan. Die Rangfolge der jährlich erscheinenden Liste der 2000 größten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der größten Unternehmen in Taiwan — Die Liste der größten Unternehmen in Taiwan enthält die vom Forbes Magazine in der Liste Forbes Global 2000 veröffentlichten größten börsennotierten Unternehmen in Taiwan. Die Rangfolge der jährlich erscheinenden Liste der 2000 größten… …   Deutsch Wikipedia

  • Benq — Corporation Unternehmensform Corporation Gründung 21. April 1984 …   Deutsch Wikipedia

  • Qisda — BenQ Corporation Unternehmensform Corporation Gründung 21. April 1984 …   Deutsch Wikipedia

  • BenQ — Corporation Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 21. April 1984 …   Deutsch Wikipedia

  • Scuderia-Ferrari — Ferrari Name Scuderia Ferrari Marlboro Unternehmen Ferrari SpA Unternehmenssitz Maranello (I) …   Deutsch Wikipedia

  • Microsoft Vista — Windows Vista Entwickler Microsoft Version Build 6001 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”