Acer cissifolium
Cissusblättriger Ahorn
Cissusblättriger Ahorn (Acer cissifolium)

Cissusblättriger Ahorn (Acer cissifolium)

Systematik
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Unterfamilie: Hippocastanoideae
Gattung: Ahorne (Acer)
Art: Cissusblättriger Ahorn
Wissenschaftlicher Name
Acer cissifolium
(Siebold & Zucc.) K.Koch

Der Cissusblättrige Ahorn (Acer cissifolium) ist eine Art aus der Gattung der Ahorne (Acer). Diese werden heute in die Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) gestellt, bildeten früher aber eine eigene Familie Ahorngewächse (Aceraceae). Er wächst als laubabwerfender Baum und ist in Japan beheimatet, auf Japanisch heißt dieser Ahorn Mitsude-kaede (jap. 三手楓, dt. „dreihändiger Ahorn“).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Cissusblättrige Ahorn ist ein kleiner Baum oder Großstrauch, der bis zu zehn Meter, in Ausnahmefällen bis zu 20 Meter hoch wird. Die Baumkrone ist rund und breit mit dicht stehenden waagerechten Ästen. Die Triebe sind olivgrün, sonnenseits rötlich, und anfangs behaart, später kahl. An älteren Zweigen ist die Rinde grau und bleibt lange glatt, wird aber an Ästen und Stamm im Lauf der Jahre rau.

Die Blätter erinnern an manche Arten der Gattung Cissus aus der Familie der Weinrebengewächse (Vitaceae). Sie sind dreizählig mit deutlich gestielten Blättchen. Diese sind verkehrt-eiförmig, zugespitzt, scharf grob gesägt, bewimpert, oberseits hellgrün und kahl. Das mittlere Blättchen erreicht eine Länge von fünf bis zehn Zentimeter an einem ein bis zwei Zentimeter langen Stielchen, die seitlichen Blättchen sind etwas kleiner. Der Blattstiel ist drahtartig dünn und drei bis zehn Zentimeter lang. Die Herbstfärbung ist orange bis scharlachrot, wobei sich die Blätter im Außenbereich der Krone früher verfärben als die im Kroneninnern.

Der Baum ist zweihäusig. Die Blüten erscheinen erst nach den Blättern. Sie sind klein, gelbgrün, in fünf bis zehn langen, aufrechten oder übergeneigten, behaarten Trauben, die 20 bis 50 Blüten enthalten. Die einzelne Blüte besteht aus vier Kelch- und vier Kronblättern. Männliche Blüten enthalten vier, selten fünf Staubblätter, das Gynoeceum fehlt komplett. Ebenso sind bei weiblichen Blüten keine Rudimente der Staubblätter sichtbar.

Die Früchte sind Spaltfrüchte mit spitzwinklig zueinander stehenden hellroten Flügeln, deren Spitze stark nach innen gebogen ist. Ein Same mit Flügel misst etwa 2,5 bis drei Zentimeter.

Verbreitung

Die Heimat des Cissusblättrigen Ahorns liegt in Japan. Er kommt dort im südlichen Teil Hokkaidōs, auf Honshū, Kyushu und Shikoku vor. Er wächst dort in sommergrünen Laubwäldern, auf Honshū in Höhenlagen von 200 bis 1300 Meter.

In Mitteleuropa wird er selten gepflanzt und ist fast nur in Botanischen Gärten und Sammlungen anzutreffen.

Systematik

Ursprünglich ist die Art als Negundo cissifolium Sieb. & Zucc. beschrieben worden. Innerhalb der Gattung der Ahorne (Acer) wird die Art in die Sektion Negundo und die Serie Cissifolia eingeordnet.[1]

Belege

  • Alan Mitchell: Die Wald- und Parkbäume Europas: Ein Bestimmungsbuch für Dendrologen und Naturfreunde. Paul Parey, Hamburg und Berlin 1975, ISBN 3-490-05918-2 (übers. u. bearb. von Gerd Krüssmann). 
  • Helmut Pirc (1994): Ahorne. S. 126. Eugen Ulmer Verlag, ISBN 3-8001-6554-6
  • Acer cissifolium in der Flora of Japan

Einzelnachweise

  1. Eintrag bei GRIN Taxonomy for Plants (engl.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acer cissifolium — Pour les articles homonymes, voir Érable à feuille de vigne …   Wikipédia en Français

  • Acer cissifolium — taxobox name = Acer cissifolium image caption = Morton Arboretum acc. 1073 58 1 regnum = Plantae unranked divisio = Angiosperms unranked classis = Eudicots unranked ordo = Rosids ordo = Sapindales familia = Sapindaceae genus = Acer binomial =… …   Wikipedia

  • Acer cissifolium — lamstinis klevas statusas T sritis vardynas apibrėžtis Klevinių šeimos dekoratyvinis augalas (Acer cissifolium), paplitęs Japonijoje. atitikmenys: lot. Acer cissifolium angl. ivy leaf maple; Japanese box elder šaltinis Valstybinės lietuvių kalbos …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Acer cissifolium — ID 675 Symbol Key ACCI5 Common Name ivyleaf maple Family Aceraceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Cultivated, or not in the U.S. US/NA Plant Yes State Distribution N/A Growth Habit N/A …   USDA Plant Characteristics

  • Acer cissifolium (Siebold & Zucc.) K. Koch — Symbol ACCI5 Common Name ivyleaf maple Botanical Family Aceraceae …   Scientific plant list

  • Acer cissifolium (Siebold & Zucc.) K. Koch — Symbol ACCI5 Common Name ivyleaf maple Botanical Family Aceraceae …   Scientific plant list

  • Acer (genre) — Érable Érable …   Wikipédia en Français

  • Acer — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Acer », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Acer peut désigner : Acer Incorporated, un… …   Wikipédia en Français

  • Acer (Gattung) — Ahorne Feld Ahorn (Acer campestre) Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta) …   Deutsch Wikipedia

  • Acer negundo — Box elder redirects here. For the box elder bug, see Boisea trivittata. For other uses, see Box Elder (disambiguation). Acer negundo Conservation status …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”