Acer ginnala
Feuer-Ahorn
Feuer-Ahorn (Acer tataricum ssp. ginnala), Blätter

Feuer-Ahorn (Acer tataricum ssp. ginnala), Blätter

Systematik
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Gattung: Ahorne (Acer)
Art: Tatarischer Steppen-Ahorn
(Acer tataricum)
Unterart: Feuer-Ahorn
Wissenschaftlicher Name
Acer tataricum ssp. ginnala
Maxim.

Der Feuer-Ahorn oder Amur-Ahorn (Acer tataricum ssp. ginnala) ist eine Laubbaum- bzw. Großstrauch-Art aus der Gattung der Ahorne (Acer) in der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae), früher in der eigenen Familie Ahorngewächse (Aceraceae).

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung

Der Feuer-Ahorn ist in Mittel- und Nordchina, der Mandschurei sowie in Japan und Korea heimisch. In weiten Teilen Europas ist er häufig als Zierbaum in Parks und Gärten zu sehen.

Beschreibung

Es handelt sich um einen klein bleibenden Baum oder Strauch, der eine Wuchshöhe von drei bis fünf, selten auch bis 15 Meter erreicht. Er wächst locker aufrecht mit ausladenden Hauptästen und meist dünnen Zweigen. Oft wächst er mehrstämmig. Die Triebe sind sonnenseits rotbraun. Ab dem zweiten Jahr werden sie hellbraun und später vergrauen sie.

Der Laubaustrieb ist im Frühling hellgelb, im Sommer oft rot. Die Laubblätter sind gegenständig, sechs bis zehn Zentimeter lang, vier bis sechs Zentimeter breit und dreilappig. Der Mittellappen ist am längsten; die Lappenränder sind gesägt. Die Blattoberseiten sind glänzend dunkelgrün, die Unterseiten hellgrün. Die Herbstfärbung ist leuchtend rot und setzt bereits früh ein.

Die weißgelben Blüten duften und stehen zu etwa 50 Stück zusammen in aufrechten Rispen.

Die Früchte haben durchscheinende Flügel. Sie stehen spitzwinklig bis parallel zueinander.

Belege

  • Helmut Pirc (1994): Ahorne. S. 220ff. Eugen Ulmer Verlag, ISBN 3-8001-6554-6
  • Xu Ting-zhi, Chen Yousheng; Piet C. de Jong, Herman J. Oterdoom, Chin-Sung Chang (Entwurf): Aceraceae. In: Wu, Z.Y., Raven, P.H. (Hrsg.): Flora of China. [1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acer ginnala — Acer tataricum ginnala Acer tataricum subsp. ginnala …   Wikipédia en Français

  • Acer ginnala —   Arce de Manchuria Follaje del arce de Amur …   Wikipedia Español

  • Acer ginnala — taxobox name = Acer ginnala image caption = Amur Maple foliage status = LR/lc regnum = Plantae unranked divisio = Angiosperms unranked classis = Eudicots unranked ordo = Rosids ordo = Sapindales familia = Sapindaceae genus = Acer species = A.… …   Wikipedia

  • Acer ginnala — ginalinis klevas statusas T sritis vardynas apibrėžtis Klevinių šeimos dekoratyvinis augalas (Acer ginnala), paplitęs rytų Azijoje. atitikmenys: lot. Acer ginnala angl. Amur maple; Siberian maple vok. Amur Ahorn; Feuer Ahorn; mandschurischer… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Acer ginnala — ID 678 Symbol Key ACGI Common Name Amur maple Family Aceraceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Introduced to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution CT, IA, IL, KY, MA, ME, MI, MN, ND, NH, NY, OH, PA, VT, WI Growth Habit Tree,… …   USDA Plant Characteristics

  • Acer ginnala — Ildløn …   Danske encyklopædi

  • Acer ginnala subsp. theiferum — Saltar a navegación, búsqueda Acer ginnala Obtenido de Acer ginnala subsp. theiferum …   Wikipedia Español

  • Acer ginnala Maxim. — Symbol ACGI Common Name Amur maple Botanical Family Aceraceae …   Scientific plant list

  • Acer tataricum ssp. ginnala — Acer tataricum ginnala Acer tataricum subsp. ginnala …   Wikipédia en Français

  • Acer (botánica) — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Arce. ? Arce Arce platanoides …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”