Achille Perilli

Achille Perilli (* 28. Januar 1927 in Rom, Italien; lebt in Turin, Italien) ist ein italienischer Maler und Grafiker. Er gehört zu den bedeutenden Vertretern der Abstrakten Malerei nach dem Zweiten Weltkrieg.

Leben

Achille Perilli ist, neben Carla Accardi, Ugo Attardi, Pietro Consagra, Piero Dorazio, Mino Guerrini, Antonio Sanfilippo und Giulio Turcato im Jahr 1947 Mitverfasser des Manifestes des Formalismus: „Forma 1“, das sich gegen jede Form der gegenständlichen Kunst wandte und die reine Form zum Mittel und Ziel der Kunst erklärte. Die Unterzeichner gründeten auf dieser Basis die Künstlergruppe „Forma“.

Perillis Bilder enthalten oft kubische Formen, die sich bei näherer Betrachtung und Perspektivenwechsel als vielschichtig und mehrdimensional erweisen. Er nennt seine Kunst selbst „geometrisch irrational.“

Achille Perilli hatte seine erste Einzelausstellung in der Galleria La Tartaruga 1957 in Rom. Seine Kunst hatte internationale Relevanz. Er war Teilnehmer der documenta 2 1959 in Kassel und der XXXI. und XXXIV. Biennale von Venedig (1964 und 1970) Perilli ist Teilnehmer und Organisator von zahlreichen Ausstellungen Abstrakter Kunst in Italien. Er hatte viele Einzelausstellungen, insbesondere in der bekannten italienischen Galleria Studio F. regelmäßig von 1980 bis 1998.

Literatur und Quellen

  • Ausstellungskatalog zur documenta II (1959) in Kassel: II.documenta’59. Kunst nach 1945. Katalog: Band 1: Malerei; Band 2: Skulptur; Band 3: Druckgrafik; Textband. Kassel/Köln 1959

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Perilli — ist der Name folgender Personen: Achille Perilli (* 1927), italienischer Maler und Grafiker Ivo Perilli (1902–1994), italienischer Drehbuchautor und Regisseur Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer m …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Per–Pes — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Aldo Clementi — Nacimiento 25 de mayo de 1925 Catania   …   Wikipedia Español

  • Liste der Söhne und Töchter von Rom — Söhne und Töchter der Stadt Rom A Adeodatus II., Papst Giorgio Agamben, Philosoph und Jurist sowie Herausgeber der italienischen Ausgaben der Schriften von Walter Benjamin Agapitus I., Papst Ägidius von Rom, Augustiner Eremit Agnes von Rom,… …   Deutsch Wikipedia

  • Achilles (Vorname) — Achilles ist ein männlicher Vorname aus dem Griechischen. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Varianten 3 Gedenktage 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • 28. Jänner — Der 28. Januar (in Österreich und Südtirol: 28. Jänner) ist der 28. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 337 Tage (338 Tage in Schaltjahren) bis zum Jahresende. Er wird auch – nach dem Todestag Karls des Großen – als Karlstag… …   Deutsch Wikipedia

  • Consagra — Pietro Consagra (* 6. Oktober 1920 in Mazara del Vallo, Sizilien; † 16. Juli 2005 in Mailand) war ein italienischer Bildhauer. Er gilt in Italien als Hauptvertreter der abstrakten Kunst. Leben Consagra studierte von 1938 bist 1944 an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 2 — Picassos Les Baigneurs , während der documenta II von Arnold Bode in einem Wasserbassin vor der Ruine der Orangerie arrangiert Der enorme Erfolg der 1. documenta unterstützte Arnold Bode, den Initiator der documenta, mit seinem Ausstellungskonz …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta II — Picassos Les Baigneurs , während der documenta II von Arnold Bode in einem Wasserbassin vor der Ruine der Orangerie arrangiert Der enorme Erfolg der 1. documenta unterstützte Arnold Bode, den Initiator der documenta, mit seinem Ausstellungskonz …   Deutsch Wikipedia

  • Gio Pomodoro — Giò Pomodoro (* 17. November 1930 in Orciano di Pesaro, Italien; † 21. Dezember 2002 in Mailand, Italien), war ein italienischer Bildhauer, Reliefkünstler und Architekt. Er gehört zu den bedeutenden Vertretern der Abstrakten Kunst nach dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”