Constantin Racovita

Constantin Racovita

Constantin Racoviţă (* ?; † Februar 1764 in Bukarest) war Mitte des 18. Jahrhunderts zweimal Fürst der Walachei (1753–56 und 1763–64) sowie zweimal Fürst der Moldau (1749–53 und 1756–57).

Wie sein Vater Fürst Mihai Racoviţă gelangte er mithilfe einflussreicher Griechen an die Macht und umgab sich auch als Herrscher vor allem mit Hellenen. Unter Constantin Racovită erreichten die Steuerleistungen in den Donaufürstentümern unerträgliche Ausmaße, aber auch die zahlreichen Mißbräuche und Gesetzlosigkeiten der griechischen Günstlinge empörten die autochthone Bevölkerung sehr. Dennoch kam es zu keinen sozialen Umwälzungen.

Racovită starb im Februar 1764 in Bukarest infolge eines üppigen Gelages.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Constantin Racoviţă — Constantin Racoviţă, Racovitza ou Racowitza (né en 1699 mort le 28 janvier 1764) Prince Phanariote au service du gouvernement Ottoman qui règne sur la Moldavie de 1749 à 1753 de 1756 à 1757 et sur la . Valachie de 1753 à 1756 et de 1763 à 1764.… …   Wikipédia en Français

  • Constantin Racoviță — (* ?; † Februar 1764 in Bukarest) war Mitte des 18. Jahrhunderts zweimal Fürst der Walachei (1753–56 und 1763–64) sowie zweimal Fürst der Moldau (1749–53 und 1756–57). Wie sein Vater Fürst Mihai Racoviță gelangte er mithilfe einflussreicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Constantin Racoviță — Constantin Racoviță, Racovitza ou Racowitza (né en 1699 mort le 28 janvier 1764) Prince Phanariote au service du gouvernement Ottoman qui règne sur la Moldavie de 1749 à 1753 de 1756 à 1757 et sur la . Valachie de 1753 à 1756 et de 1763 à 1764.… …   Wikipédia en Français

  • Constantin Racoviță — Prince Constantin Racoviţă was twice monarch of Principality of Moldavia: 31 August 1749 – 3 July 1753 and 29 February 1756 – 14 March 1757; and also twice of Muntenia: July 1753 – c. 28 February 1756 and 9 March 1763 – 28 January/8 February 1764 …   Wikipedia

  • Constantin Racoviţă — Prince Constantin Racoviţă was twice monarch of Principality of Moldavia: 31 August 1749 3 July 1753 and 29 February 1756 14 March 1757; and also twice of Muntenia: July 1753 c 28 February 1756 and 9 March 1763 28 January/8 February 1764 …   Wikipedia

  • Constantin Racoviţă — Diese Schreibung ist obsolet. Das Stichwort ist unter „Constantin Racoviță“ zu finden. In der rumänischen Orthographie finden statt der Buchstaben Şş und Ţţ die Buchstaben Șș und Țț Anwendung …   Deutsch Wikipedia

  • Racoviță — Racoviță, Racovitza ou Racowitza bien que d origine purement moldave les Racoviță sont considérés comme des phanariotes au service du gouvernement Ottoman. Cette famille joua un rôle important dans les principautés de Moldavie et de Valachie dans …   Wikipédia en Français

  • Racoviţă (Familie) — Die Racoviţă (auch: Racovitza, Racovita) waren eine teilweise hellenisierte Familie von Bojaren aus der Moldau und Walachei, die im 17. Jahrhundert zu den einflussreichsten Aristokratenfamilien der Donaufürstentümern zählte und im 18. Jh.… …   Deutsch Wikipedia

  • Racoviță (Familie) — Die Racoviță (auch: Racovitza, Racovita) waren eine teilweise hellenisierte Familie von Bojaren aus der Moldau und Walachei, die im 17. Jahrhundert zu den einflussreichsten Aristokratenfamilien der Donaufürstentümern zählte und im 18. Jh.… …   Deutsch Wikipedia

  • Racoviţă — The Racoviţă or Racovitza family were a partially hellenized family of Wallachian boyars which gave the Danubian Principalities several hospodars , becoming influential inside the Ottoman Empire and the Phanariote kinship network. One of its… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.