Achillea clusiana
Clusius-Schafgarbe
Clusius-Schafgarbe (Achillea clusiana)

Clusius-Schafgarbe (Achillea clusiana)

Systematik
Ordnung: Asterales
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus: Anthemideae
Gattung: Schafgarben (Achillea)
Art: Clusius-Schafgarbe
Wissenschaftlicher Name
Achillea clusiana
Tausch

Die Clusius-Schafgarbe (Achillea clusiana) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Schafgarben (Achillea) innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Der Name ehrt den niederländischen Botaniker Charles de l’Écluse (latinisiert „Carolus Clusius“ genannt).

Früher wurde die Clusius-Schafgarbe als Unterart der Schwarzrandigen Schafgarbe (Achillea atrata) geführt.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die stark duftende, mehrjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von 10 bis 30 Zentimeter und besitzt einen einfachen, aufrechten Stängel, der nur im Körbchenbereich verzweigt ist. Stängel und Korbstiele sind locker abstehend behaart.

Die Grundblätter sind kurz gestielt, die Stängelblätter sitzend. Die Laubblätter sind doppelt bis dreifach fiederschnittig, wobei die fast borstigen Zipfel zwischen 0,3 bis 0,5 Millimeter breit werden.

Die zwischen 9 und 12 Millimeter breiten Körbchen stehen zu 5 bis 15 in einer Doldentraube. Die Hülle wird zwischen 3,5 und 5 Millimeter lang sowie 3,5 und 5 Millimeter breit. Die länglichen Hüllblätter sind undeutlich dachziegelig angeordnet. Die Zungenblüten werden 2,5 bis 4 Millimeter lang. Die Frucht ist eine 2 Millimeter lange Achäne ohne Pappus.

Die Blütenzeit ist Juli bis August.

Vorkommen

Die Clusius-Schafgarbe ist Endemit der nordöstlichen Kalkalpen in Österreich und ist nur in den Bundesländern Ober-, Niederösterreich und der nördlichen Steiermark verbreitet, wo sie häufig in der subalpinen bis alpinen Höhenstufe anzutreffen ist. Das Verbreitungsgebiet umfasst hierbei das Tote Gebirge bis zum Schneeberg.

Als Standort werden sickerfrische Felsschuttböden, Schneetälchen und Steinrasen bevorzugt.

Literatur

  • Sauerbier, Langer: Alpenpflanzen - Endemiten von Nizza bis Wien, Eching 2000, ISBN 3-930167-41-7.
  • Fischer, M. A., Adler, W. & Oswald K.: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol, Linz 2005, ISBN 3-85474-140-5.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Achillea clusiana — ID 791 Symbol Key ACCL4 Common Name N/A Family Asteraceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Cultivated, or not in the U.S. US/NA Plant Yes State Distribution N/A Growth Habit N/A …   USDA Plant Characteristics

  • Achillea clusiana Tausch — Symbol ACCL4 Botanical Family Asteraceae …   Scientific plant list

  • Achillea — Taxobox name = Yarrow image width = 200px image caption = Yarrow ( Achillea millefolium ) regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Asterales familia = Asteraceae subfamilia = Asteroideae tribus = Anthemideae genus …   Wikipedia

  • Achillea —   Milenrama (Achillea m …   Wikipedia Español

  • Achillea — Schafgarben Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (As …   Deutsch Wikipedia

  • Clusius-Schafgarbe — (Achillea clusiana) Systematik Ordnung: Asternartige (Asterales) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Клузиус, Карл — Карл Клузиус лат. Carolus Clusius …   Википедия

  • Garbe (Biologie) — Schafgarben Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (As …   Deutsch Wikipedia

  • Schafgarbe — Schafgarben Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (As …   Deutsch Wikipedia

  • Schafgarben — Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium) Systematik Euasteriden II Ordnung: Astern …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”