Achillesferse
Sterbender Achill von Ernst Herter (im Garten des Achilleion (Korfu)).

Die Achillesferse stammt als Begriff aus der griechischen Mythologie: Die rechte Ferse war die einzige Stelle, an welcher der Sagenheld Achilleus verwundbar war. Der Begriff wird heute vor allem als Metapher verwendet und bezeichnet eine verwundbare Stelle eines Systems oder einer Taktik.

Als Sohn eines menschlichen Vaters und einer göttlichen Mutter, der Meeresgöttin Thetis, war Achilleus sterblich. Thetis versuchte aber ihn zumindest unverwundbar zu machen, und tauchte ihn in den Fluss Styx, welcher die Unterwelt von der Oberwelt trennt. Die Stelle an der Ferse, an der sie Achilleus mit der Hand hielt, blieb jedoch vom Wasser des Flusses unbenetzt, und wurde so zur einzigen verwundbaren Stelle.

In den bekanntesten Versionen von Achilleus’ Tod wurde er von Apollon selbst oder von einem Pfeil des Paris, der von Apollon gelenkt wurde, in die verwundbare Achillesferse getroffen. Obwohl sich hier die Frage aufdrängt, ob eine Verwundung der Achillesferse zum Tod führen kann, wurde die Achillesferse aus der Mythologie zum Namensgeber der menschlichen Achillessehne.

Das Motiv findet sich unter anderem in der Nibelungensage wieder. Hier bedeckt ein Lindenblatt eine Stelle des Rückens von Siegfried, als er sich im Drachenblut badete, um unverwundbar zu werden. An ebendieser einzigen verwundbaren Stelle wird er im späteren Verlauf der Sage von Hagen mit einem Speer hinterrücks gemeuchelt.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Achillesferse – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Achillesferse — Achillesferse, s. Achillessehne …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Achillesferse — Achillesferse, s. Achilleus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Achillesferse — Achillesferse,die:derwunde/dunkle/neuralgischePunkt·dieempfindlicheStelle;auch⇨Blöße(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Achillesferse — Sf schwacher Punkt std. bildg. (19. Jh.) Onomastische Bildung. Nach der griechischen Sage war der Held Achill( eus, es) nur an einer Stelle seines Körpers, nämlich der Ferse, verwundbar (weil ihn seine Mutter als Kind an der Ferse gehalten hatte …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Achillesferse — »wunder Punkt, schwache Seite«: Seit Anfang des 19. Jh.s nachgewiesen, bezieht sich der Ausdruck auf ein altgriechisches Sagenmotiv, das in ähnlicher Form auch in der Siegfriedsage wiederkehrt: Der altgriechische Held Achill hatte nur eine… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Achillesferse — Einen an seiner Achillesferse treffen; Das ist seine Achillesferse: die schwache, verwundbare Stelle eines sonst tüchtigen Menschen.{{ppd}}    Nach der griechischen Sage tauchte die Meeresgöttin Thetis ihren Sohn Achilles, um ihn unverletzlich zu …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Achillesferse — Schwachstelle; Schwachpunkt; schwache Seite * * * Achil|les|fer|se 〈[ axı̣l ] f. 19〉 1. einzige Stelle, an der Achilles verwundbar war 2. 〈fig.〉 empfindliche, verwundbare Stelle, schwacher Punkt [nach Achill, dem Helden der grch. Sage] * * *… …   Universal-Lexikon

  • Achillesferse — die Achillesferse (Oberstufe) schwacher Punkt von jmdm. oder etw., verwundbare Stelle Beispiel: Ich konnte nie gut rechnen und Mathematik war immer meine Achillesferse …   Extremes Deutsch

  • Achillesferse — * Jemandes Achillesferse kennen. D.h. seine schwache Seite, seine verwundbare Stelle. [Zusätze und Ergänzungen] *2. Die Achillesferse entdecken. Die Schattenseiten eines Gegenstandes auffinden …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Achillesferse — Achịl·les·fer·se die; der Bereich, in dem man jemanden verletzen, beleidigen oder demütigen kann ≈ jemandes schwacher Punkt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”