Achillobator giganticus
Achillobator
Zeichnerische Rekonstruktion eines Achillobator giganticus
Zeitraum
Späte Kreide (Santonium − Campanium)
ca. 85−70 Mio. Jahre
Fossilfundorte
  • Mongolei, Burkhand, Bayan Shireh Formation
Systematik
Archosauria
Ornithodira
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckendinosaurier (Saurischier)
Coelurosauria
Dromaeosauridae
Wissenschaftlicher Name
Achillobator giganticus
Perle, Norell, Clark, 1999

Achillobator (Achillobator giganticus) war ein Dinosaurier, der zu den Dromaeosauriden, einer Familie innerhalb der Theropoden, gezählt wird. Mit einer Länge von ca. fünf Metern, die durch Vergleiche mit der nah verwandten Gattung Deinonychus errechnet wurde, war er einer der Größten seiner Familie. Achillobator kann zu den klassischen Raptoren gezählt werden, die sich als Fleischfresser durch einen leichten Körperbau und der berühmten Sichelkralle an den Füßen auszeichnen.

Der Name Achillobator giganticus bedeutet „gigantischer Achilles-Held“ und setzt sich aus „Achilles“, einen Helden der griechischen Mythologie, und „bator“, was soviel wie Held bedeutet, zusammen.

Achillobator stammt aus Gesteinsschichten der späten Kreidezeit (SantoniumCampanium), und wurde in der Bayan-Shireh-Formation, Burkhand, Mongolei entdeckt. Bisher wurde erst ein Teilskelett (Holotyp FR.MNUFR-15) eines wahrscheinlich erwachsenen Tieres gefunden, das von Perle, Norell & Clark zuerst in einem mongolischen Journal beschrieben worden ist. Das Exemplar umfasst einen Oberkieferknochen (Maxillare), neun Zähne, einigen Hals-, Rücken- und Schwanzwirbel, drei v-formige Schwanzwirbelfortsätze (Chevrons), einige Arm- und Handknochen, das Darmbein und das Sitzbein sowie eine Anzahl Bein- und Fußknochen.

Im Vergleich zu seinen gut bekannten Verwandten, Dromaeosaurus und Deinonychus, war Achillobator eine sehr robuste Erscheinung. Der Schädel ähnelte wahrscheinlich stark dem des Dromaeosaurus. Von Deinonychus unterschied er sich durch einen kürzeren Schwanz und Hals und einer kleineren Sichelkralle. Die Beckenknochen weisen einige primitive Merkmale auf. Einige Forscher behaupten (z.B. Burnham, 2000), es könnte sich um eine Chimäre handeln, also dass die Knochen zu mehr als nur einer Art gehörten, da (nach Ansicht dieser Forscher) die Beinknochen, die Beckenknochen und einige Wirbel keine Gemeinsamkeiten mit anderen Dromaeosauriern aufweisen. Dies konnte jedoch nicht bestätigt werden, und da auch keine weiteren Knochen im Umkreis gefunden worden sind, geht man davon aus, dass alle diese Knochen auch zum Achillobator gehörten.

Weblinks

Achillobator: Theropod Puzzle (auf Englisch)

Literatur

  • Perle, A., Norell, M., and Clark, J.: A new maniraptoran Theropod- Achillobator giganticus (Dromaeosauridae)- from the Upper Cretaceous of Burkhant, Mongolia. Contribution no. 101/1999 of the Mongolian-American Paleontological Project. S. 1−105

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Achillobator — Lebendrekonstruktion von Achillobator giganticus Zeitraum Santonium bis Campanium (Oberkreide) 85.8 bis 70.6 Mio. Jahre Fundorte …   Deutsch Wikipedia

  • Achillobator — Achillobator …   Wikipédia en Français

  • Achillobator — Taxobox name = Achillobator fossil range = Late Cretaceous image width = 200px image caption = Achillobator giganticus regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Sauropsida superordo = Dinosauria ordo = Saurischia subordo = Theropoda familia …   Wikipedia

  • Achillobator —   Achillobator Escala temporal: Cretácico superior …   Wikipedia Español

  • Achillobator — Achillobator …   Wikipédia en Français

  • Dromaeosauridae — Dromaeosauridae …   Wikipédia en Français

  • Dromaeosauridae — Deuterostomia Dromaeosaurids Temporal range: Middle Jurassic – Late Cretaceous, 164–65.5 Ma …   Wikipedia

  • Ахиллобатор — † Ахиллобатор Ахиллобатор в представлении художника …   Википедия

  • Dromaeosauridae —   Dromaeosauridae Rango temporal: Jurásico medio Cretácico superior …   Wikipedia Español

  • Ютораптор — ? † Ютораптор Ютараптор Научная классификация Царство: Животные Тип: Хордовые …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”