Convair CV 440

Convair CV 440
Convair CV 440
Convair 440 der Flugbereitschaft des Bundesverteidigungsministeriums
Typ: Kolbenmotorgetriebenes Kurzstreckenverkehrsflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten von Amerika
Hersteller: Convair
Erstflug: 6. Oktober 1955
Stückzahl: 178

Die Convair CV 440 Metropolitan ist ein Flugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Convair. Es handelt sich um einen von zwei Kolbenmotoren angetriebenen Tiefdecker für den Passagiertransport auf Kurzstrecken. Die Motoren wirkten dabei auf 3-blättrige Verstellpropeller (feste Drehzahl - Constant speed). Das Bugradfahrwerk war einziehbar. Der Tragflügel war 4° gepfeilt und besaß eine V-Stellung von 6,3°, das Leitwerk war konventionell. Die Ruder und die Tragflächenhinterkante wurden bei diesem Typ aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt. Der kreisrunde Flugzeugrumpf aus Metall war druckbelüftet. Der Erstflug der Maschine fand am 6. Oktober 1955 statt.

Der Typ wurde nach neuen Forderungen aus der Convair CV 340 weiterentwickelt. Zwei Türen mit eingebauter Treppenanlage verringerte die Abhängigkeit von Bodeneinrichtungen und beschleunigten die Passagierabfertigung. Gegenüber dem Ausgangstyp wurde die Kabine um 0,71 m verlängert, um ein Wetterradar aufnehmen zu können. Tiefgreifende Veränderungen waren jedoch die Änderung der Abgasanlage, die den Kabinengeräuschpegel wesentlich verringerte und als Schubdüse ausgeführt wurde. Die Triebwerksverkleidung wurde aerodynamisch optimiert. Die Propeller wiesen gegenüber den bisherigen Typen gerade Blattspitzen auf. Einige CV 340, z. B. die der Lufthansa, wurden mit Hilfe eines von Convair gelieferten Umrüstsatzes nachträglich auf den Standard der CV 440 umgerüstet.

Insgesamt wurden 178 Maschinen dieses Typs verkauft, 153 an Luftfahrtgesellschaften. Damit war der Typ wirtschaftlich erfolgreich. Die Maschinen blieben bei den großen Fluggesellschaften bis etwa Mitte der 1960er Jahre im Einsatz, um dann den aufkommenden modernen Kurzstreckenjets wie der Boeing 737 zu weichen. Die Lufthansa beschaffte ab 1957 insgesamt sieben Exemplare dieses Typs und nutzte sie bis 1968. Im Januar 1966 verunglückte eine der Maschinen in Bremen (Lufthansa-Flug 005). Die Maschinen wurden zum Teil an Fluggesellschaften in der 3. Welt verkauft, wo sie noch bis ins Jahr 2000 in Betrieb waren.

Auch die US-Luftwaffe bestellte diesen Typ in entsprechend abgewandelter Ausführung als Convair C-131B/C/D Samaritan in einer Frachtflugzeugausführung mit einer großen Ladetür.

Im Mai 2004 waren von dem Typ noch 42 Stück vorhanden, davon 31 flugfähig. 50 Maschinen gingen durch Unfälle verloren.

Militärische Nutzer

AustralienAustralien Australien
BolivienBolivien Bolivien
DeutschlandDeutschland Deutschland
ItalienItalien Italien
KanadaKanada Kanada
KolumbienKolumbien Kolumbien
ParaguayParaguay Paraguay
Sri LankaSri Lanka Sri Lanka
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
US Air Force

Technische Daten

eine Convair CV 440 der Nor Fly
  • Länge: 24,84 m
  • Spannweite: 32,12 m
  • Höhe: 8,58 m
  • Flügelfläche: 85,5 m²
  • Maximales Startgewicht: 22.540 kg
  • Leergewicht: 14.200 kg
  • Reisegeschwindigkeit: 465 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit 504 km/h
  • Dienstgipfelhöhe: 7770 m
  • anfängliche Steigrate 366 m/min
  • Reichweite: 2800 km 2,1 t Nutzlast, 1700 km mit maximaler Nutzlast
  • Antrieb: 2 Pratt & Whitney R-2800 CB16 oder CB17 18-Zylinder-Doppelsternmotoren zu je 1865 kW (2536 PS)
  • Besatzung: 2 Piloten, 2 Flugbegleiter, 50 Passagiere

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Convair CV-440 — Convair CV 440 …   Deutsch Wikipedia

  • Convair CV-340 — Convair C 131D Samaritan der USAF Die Convair CV 340 ConvairLiner ist ein Flugzeug des US amerikanischen …   Deutsch Wikipedia

  • Convair F-7 — Convair F2Y Sea Dart …   Deutsch Wikipedia

  • Convair XB-53 — Convair XA 44 Grafik einer Convair XA 44 …   Deutsch Wikipedia

  • Convair — / Consolidated Vultee Aircraft Год основания 1943 Упразднена 1996 Причина упразднения разделена и продана General Dynamics Основатели …   Википедия

  • Convair CV-990 — Coronado Convair CV 99 …   Deutsch Wikipedia

  • Convair Coronado — Convair CV 990 Coronado Convair CV 99 …   Deutsch Wikipedia

  • Convair 880 — Convair CV 880 Golden Arrow Convair CV 880 der …   Deutsch Wikipedia

  • Convair B-60 — Convair YB 60 …   Deutsch Wikipedia

  • Convair CV-880 — Golden Arrow Convair CV 880 der …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.