Achim Exner
Peter Kunz und Achim Exner bei einer Kundgebung vor der Bundestagswahl 2002 in Wiesbaden

Achim Exner (* 1. Dezember 1944 in Breslau) ist Dipl.-Volkswirt und Oberbürgermeister a. D. Exner war von 1985 bis 1997 Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden. Er hat zwei Töchter.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Exner ist seit 1966 Mitglied der SPD. Er studierte von 1967 bis 1972 Volkswirtschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Von 1972 bis 1975 arbeitete er in Wiesbaden für eine Mieterschutzorganisation.

1985 wurde er von der Stadtverordnetenversammlung zum Oberbürgermeister von Wiesbaden gewählt. Kurz nach seiner Wiederwahl durch die Versammlung 1991 nahm er als erstes Stadtoberhaupt in Deutschland ein halbes Jahr Erziehungsurlaub. Alle seine Nachfolger werden nicht mehr von der Stadtverordnetenversammlung, sondern in Direktwahl bestimmt.

Bis März 2011 [1]fungierte er als Bundesliga-Ausschuss-Vorsitzender des VC Wiesbaden und ist Vorsitzender des Vereins „Blauer Salon“ in Achims Rat-Haus.

Ehrungen

Seit 2000 ist Achim Exner Ehrenbürger der Stadt Görlitz. Außerdem ist er Stadtältester in Wiesbaden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Pressemitteilung des VCW

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Exner — ist der Familienname folgender Personen: Achim Exner (* 1944), deutscher Politiker Adam Joseph Exner OMI (* 1924), Alterzbischof von Vancouver Adolf Exner (1841–1894), österreichischer Jurist Alexander Exner (* 1947), österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ex — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Görlitz — Inhaltsverzeichnis 1 Die Ehrenbürger der Stadt Görlitz 2 Söhne und Töchter der Stadt 3 weitere Persönlichkeiten, die mit der Stadt in Verbind …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Görlitz — Ansicht der Stadt Görlitz von Osten, 1575 Die dokumentierte Geschichte von Görlitz beginnt 1071 mit der Ersterwähnung als „villa gorelic“ in einer Urkunde Heinrichs IV.. Im Einzugsbereich der Lausitzer Neiße um Görlitz finden sich aber… …   Deutsch Wikipedia

  • Glässing — Dr. jur. Karl Glässing (* 6. November 1866 in Darmstadt; † 22. Januar 1952 in Wiesbaden, begr. in Darmstadt) war Oberbürgermeister von Wiesbaden (parteilos) und Oberfinanzpräsident in Darmstadt. Lebensstationen Nach Besuch der Gymnasien Büdingen… …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut Müller (hessischer Politiker) — Helmut Georg Müller (* 31. Mai 1952 in Heidelberg) ist ein deutscher Volkswirt und Politiker (CDU). Er ist seit Juli 2007 der amtierende Oberbürgermeister der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Nach dem Abitur 1972 und seinem Zivildienst nahm …   Deutsch Wikipedia

  • Krankenhaus St. Carolus (Görlitz) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Breslau — Breslau war als kulturell und wirtschaftlich bedeutende Stadt, Wirkungs oder Geburtsort vieler wichtiger Persönlichkeiten. Hier findet sich eine Auflistung der Nobelpreisträger, Ehrenbürger, wichtigsten Söhne und Töchter der Stadt nach ihrem… …   Deutsch Wikipedia

  • Redlhammer — Hans Heinrich Redlhammer (* 30. September 1891 in Gablonz; † 16. April 1980 in Wiesbaden) war ein deutscher Diplomat und Kommunalpolitiker. Von 1946 bis 1953 war er Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden. Leben Redlhammer wurde als Sohn eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserversorgung Wiesbadens — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”