Achim Flebbe
Das Apollokino

Hans-Joachim Flebbe (* 22. August 1951) ist Unternehmensgründer und Vorstand der CinemaxX AG.

Flebbe begann seine Kino-Karriere 1973 als Programmgestalter des Apollokinos im Hannoverschen Stadtteil Linden-Nord. Im Jahr 1977 übernahm er die so genannten Raschplatz-Kinos am Hannoverschen Hauptbahnhof. Gemeinsam mit Rolf Deyhle und Bodo Scriba gründete Flebbe 1989 die Cinemaxx-Gesellschaft, und am 8. März 1991 öffnete das erste Cinemaxx-Kino in Hannover. Schon im Folgejahr war dieses Kino das wirtschaftlich erfolgreichste Kino Deutschlands. Auf der Cinema EXPO in Brüssel wurde Hans-Joachim Flebbe als „Pionier des Jahres 1992“ ausgezeichnet. Bis zum Jahr 2002 wurden zahlreiche weitere Großkinos in deutschen Städten eröffnet.

Nach Differenzen über die Ausrichtung und Struktur des Unternehmens schied Flebbe zum 30. September 2008 als Vorstandschef aus und wechselte in den Aufsichtsrat, aus dem er am 21. Januar 2009 ebenfalls ausschied.[1][2] Zeitgleich gründete Flebbe ein neues Unternehmen zum Betrieb von Filmkunstkinos. Er übernahm dazu von Cinemaxx den Filmpalast Berlin und baute es zu einer „Film Lounge“ um.[3] Ausserdem erwarb er in Hannover das Kino im Anzeiger-Hochhaus und im März 2009 die wegen eines Umbaus des Raschplatzes seit 2007 geschlossenen Raschplatz-Kinos.[4][5][6]

Hans-Joachim Flebbe ist Mitbegründer und Gesellschafter der Firma Neue Impuls Film. Er war Co-Produzent der Filme Nordkurve (1992) und Adrian und die Römer (1987/1988).

Einzelnachweise

  1. Flebbe zieht sich zurück, haz.de, 14. Mai 2008
  2. Flebbe nicht mehr im Aufsichtsrat, Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 22. Januar 2009, Seite 14, Ressort Wirtschaft
  3. Geschichte des Filmpalast Berlin im Webauftritt der Astor Fim-Lounge
  4. Ein Quantum Trost für das Kinojahr, tagesspiegel.de, 16. November 2008
  5. Goseriede-Kino: Flebbe zieht’s zurück unter die Hochhaus-Kuppel, haz.de, 1. Dezember 2008
  6. Flebbe übernimmt Raschplatzkino, Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 18.3.2009, Seite 14

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”