Achim Kleinlein

Achim Kleinlein (* 1962 in Kassel) ist ein lyrischer Tenor, Oratorien- und Opernsänger.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Seine Ausbildung erhielt Achim Kleinlein zunächst als Kirchenmusiker an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. An der Lübecker Musikhochschule erwarb der Sänger sein Konzertexamen bei Prof. James Wagner. Meisterkurse führten ihn zu Dietrich Fischer-Dieskau und Elisabeth Schwarzkopf, im Liedgesang zu Norman Shetler.

Der Sänger begann seine Bühnenlaufbahn am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und den Bühnen der Hansestadt Lübeck als lyrischer Mozarttenor, u.a. alsTamino in der Zauberflöte oder als Belmonte in der Entführung aus dem Serail von Wolfgang Amadeus Mozart. Auch zeitgenössische Opern, wie Der Kaiser von Atlantis von Victor Ullmann, gehören zu seinem Repertoire.

Sein eigentlicher Schwerpunkt liegt jedoch im Bereich Kunstlied und Oratorium. So ist Kleinlein regelmäßig Gast bei internationalen Festivals. Insbesondere die Interpretation der Evangelistenpartien von Johann Sebastian Bach führten den Tenor zu internationalen Auftritten, hauptsächlich in Europa, aber auch nach Israel und in die USA.

Aufnahmen

  • 2002 The Sound of Cultures, Symphonia 2002
  • 2002 Vaya con Dios (Soundtrack zum gleichnamigen Film), edel Records 2002
  • 1997 Sacred Works Missa Imperialis, CPO 2002
  • 1997 Sacred Works Kaiser Leopold I. CPO 1997
  • 1995 Mozart Requiem, Deutsche Austrophon 1996
  • 1994 Alfred Koerppen Werke (Auswahl), Ars Musica
  • 1993 Alfred Koeppen (Auswahl), Thorophon
  • 1992 H. Schütz Psalmen, Motetten, Konzerte Harmonie (BMG)
  • 1989 Marc-Antoine Charpentier Messe pour le Samedi de Pâques, Calig

Weblinks

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kleinlein — ist der Familienname von Achim Kleinlein (* 1962), deutscher Tenor Gisela Kleinlein (* 1955), deutsche Künstlerin Kornelius Kleinlein, Berliner Jurist Reinhold Kleinlein (1883 1944), antifaschistischer Widerstandskämpfer aus Goldlauter bei Suhl… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Kassel — Wappen der Stadt Kassel Diese Liste enthält in Kassel (bis 1926 amtlich Cassel) geborene Persönlichkeiten sowie solche, die in Kassel ihren Wirkungskreis hatten, ohne dort geboren zu sein. Beide Abschnitte sind jeweils chronologisch nach dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”