Achim Kühn
Achim Kühn (Bildmitte) 1978 im Atelier

Achim Kühn (* 1942 in Berlin) ist ein deutscher Bildhauer und Kunstschmied.

Nach seiner Schulausbildung absolvierte Achim Kühn zunächst von 1956 bis 1959 eine Lehre als Metallgestalter und legte danach noch die Meisterprüfung ab. Dem schloss sich 1964 ein Architekturstudium an der Hochschule für Architektur in Weimar und eine Zusatzausbildung zum Metallrestaurator an. Seit 1967 führt er zusammen mit seiner Frau Helgard das Atelier und die Werkstatt seines Vaters Fritz Kühn (1910–1967) in Berlin-Bohnsdorf fort. Das Spektrum seiner Arbeiten umfasst baugebundene Arbeiten, Kunst im öffentlichen Raum, unikate Kunstwerke und Kleinserien. Seine baugebundenen Arbeiten sind an über 80 Orten in Deutschland zu finden.

Zahlreiche Einzel-und Gruppenausstellungen im In- und Ausland machten ihn auch über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Werke (Auswahl)

Festivalblume im Treptower Park, 1973

Eigene Entwürfe

Restaurierungen

Literatur

  • 1970 Fritz Kühn in memoriam (Evangelische Verlagsanstalt)
  • 1989 Eisen und Stahl. Werkstattbuch der Schmiedekunst (Augustus Verlag, ISBN 380432715X)
  • 1993 Metallgestaltung: vom Werkzeug zur Form (Coleman, Lübeck, ISBN 3871280372)

Weblinks

 Commons: Achim Kühn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kühn (Familienname) — Kühn (= tapfer, auch ohne Umlaut in der Schreibung Kuehn) ist ein im deutschen Sprachraum (vor allem in Deutschland und Österreich) verbreiteter Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S …   Deutsch Wikipedia

  • Achim Tüttenberg — (* 26. Juli 1959 in Troisdorf im Rhein Sieg Kreis) ist Geschäftsführer des Kreisverbandes Rhein Sieg der SPD und saß als Abgeordneter von 2005 bis 2010 im Landtag von Nordrhein Westfalen. Achim Tüttenberg studierte zunächst Jura in Bonn, schloss… …   Deutsch Wikipedia

  • Achim Tang — Achim Tang, Moers Festival 2007 Achim Ta …   Deutsch Wikipedia

  • Achim Lidsba — (* 4. März 1955 in Breinum) ist ein Generalmajor des Heeres der Bundeswehr und seit dem 14. Juli 2011 Kommandeur der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Inhaltsverzeichnis 1 Militärische Laufbahn 1.1 Ausbildung und erste Verwendungen …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Kühn — Fritz Kühn, 1953 Fritz Kühn (* 29. April 1910 in Berlin Bohnsdorf; † 31. Juli 1967 in Berlin) war ein deutscher Kunstschmied, Fotograf, Bildhauer und Schr …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Kühn — (* 19. Juni 1898 in Merseburg; † 23. Januar 1963) war ein deutscher Gewerkschafter, Politiker (KPD/SED) und Widerstandskämpfer gegen das NS Regime. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Kühn — (* 1. Oktober 1938 in Eschenbach bei Netphen im Kreis Siegen Wittgenstein) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der in der Saison 1963/64 als Aktiver der Sportfreunde Siegen 34 Spiele mit 21 Toren in der Regionalliga West absolviert hat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Frithjof Kühn — Frithjof Kühn, 2009 Frithjof Kühn (* 16. Oktober 1943 in Fürstenfeldbruck) ist ein deutscher Politiker der CDU. Seit 1999 ist er hauptamtlicher Landrat des nordrhein westfälischen Rhein Sieg Kreises. Leben Nach dem Krieg kam Frithjof Kühn ins …   Deutsch Wikipedia

  • Marianne Kühn — (* 17. November 1914 in Köln; † 13. Juni 2005 ebenda) war eine deutsche Politikerin. Inhaltsverzeichnis 1 Politik 2 Kunst 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kuh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”