Achim Rohde

Achim Rohde (* 22. Mai 1936 in Düsseldorf) ist ein deutscher Politiker (FDP), Rechtsanwalt und ehemaliger Regierungspräsident des Regierungsbezirks Düsseldorf.

Nach dem Abitur studierte Rohde Staats- und Rechtswissenschaften an den Universitäten in Bonn und München und promovierte zum Dr. jur. (Kriminalität in der Bundeswehr: Verstöße gegen d. WStG). Danach war er unter anderem in verschiedenen Ministerien tätig. Von 1975 bis 1983 war er Regierungspräsident des Regierungsbezirks Düsseldorf, von 1984 bis 1985 Unternehmensberater.

Rohde war von 1985 bis 1995 Abgeordneter des zehnten und elften Landtags von Nordrhein-Westfalen. Er zog jeweils als Spitzenkandidat seiner Partei in den Landtag ein. Während dieser Zeit war er auch Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion sowie Mitglied des Landesvorstandes und Bundesvorstandes der FDP.

Seit 2004 gehört Rohde dem Rat der Stadt Neuss an.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rohde — ist der Familienname folgender Personen: Achim Rohde (* 1936), deutscher Politiker (FDP) Adolf Rohde (1880 1955), Bürgermeister Alfred Rohde (1921–1990), deutscher Politiker (SED) Andre Rohde (* 1975), deutscher Gewichtheber Armin Rohde (* 1955) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Roh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Abgeordnete des 10. Landtags von Nordrhein-Westfalen — Abgeordnete des 10. Landtags Nordrhein Westfalen in der Legislaturperiode vom 30. Mai 1985 bis 30. Mai 1990. Parlaments und Fraktionsvorsitzende Landtagspräsident: Karl Josef Denzer Fraktionsvorsitzende: SPD: Friedhelm Farthmann CDU: Bernhard… …   Deutsch Wikipedia

  • Abgeordnete des 11. Landtags von Nordrhein-Westfalen — Abgeordnete des 11. Landtags Nordrhein Westfalen in der Legislaturperiode vom 31. Mai 1990 bis 31. Mai 1995. Parlaments und Fraktionsvorsitzende Landtagspräsident: Ingeborg Friebe (SPD) Fraktionsvorsitzende: SPD: Friedhelm Farthmann CDU: Helmut… …   Deutsch Wikipedia

  • Fraktionsvorsitzende Landtag Nordrhein-Westfalen — Die Fraktionsvorsitzenden des nordrhein westfälischen Landtags seit 1946 Wahlperiode CDU SPD Zentrum FDP KPD Grüne bzw. B 90/Grüne …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Comedypreis — Der Deutsche Comedypreis wird jedes Jahr an Komiker, für Comedy Shows und Moderationen verliehen. Beurteilt wird dies durch eine Jury, der Thomas Hermanns vorsteht. Erstmals wurde der Comedypreis 1997 verliehen, damals noch ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Fraktionsvorsitzenden der nordrhein-westfälischen Landtage — Die Fraktionsvorsitzenden des nordrhein westfälischen Landtags seit 1946 Wahlperiode CDU SPD Zentrum FDP KPD Grüne bzw. B 90/Grüne Die Linke 1. Ernennungsperiode (02.10.1946 19.12.1946) …   Deutsch Wikipedia

  • National-freiheitliche — Nationalliberalismus bezeichnet eine politische Haltung, die sich im 19. Jahrhundert im Streben nach individueller Freiheit (Liberalismus) und nationaler Souveränität bildete.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Deutschland 1.2 Österreich 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalliberal — Nationalliberalismus bezeichnet eine politische Haltung, die sich im 19. Jahrhundert im Streben nach individueller Freiheit (Liberalismus) und nationaler Souveränität bildete.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Deutschland 1.2 Österreich 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalliberale — Nationalliberalismus bezeichnet eine politische Haltung, die sich im 19. Jahrhundert im Streben nach individueller Freiheit (Liberalismus) und nationaler Souveränität bildete.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Deutschland 1.2 Österreich 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”