Achim Steiner

Achim Steiner (* 1961 in Carazinho, Brasilien) ist ein deutscher Politiker und Untergeneralsekretär bei den Vereinten Nationen. Derzeitig leitet er als Exekutivdirektor das UN-Umweltprogramm (UNEP).

Leben

Achim Steiner (links) auf der „TUNZA - International Youth Conference 2007“ in Leverkusen

Achim Steiner, in Brasilien geboren und aufgewachsen, studierte Philosophie, Politik und Ökonomie an der University of Oxford. An der University of London folgte ein Master-Degree in Ökonomie und Regionalplanung. Studienaufenthalte am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) in Berlin und an der Harvard Business School schlossen sich an. Nach seinem Studium hatte Steiner zunächst bei Umweltverbänden auf der lokalen Ebene gearbeitet, bevor er seine Arbeit im internationalen Umweltschutz aufnahm.

Steiner war zunächst für die weltweit größte Naturschutzorganisation IUCN in Washington (D.C.) und Asien tätig und wurde 1998 Generalsekretär der World Commission on Dams (WCD) in Kapstadt. 2001 kehrte er zur IUCN als Generaldirektor der World Conservation Union IUCN mit Sitz im schweizerischen Gland zurück.

Am 15. März 2006 wurde Achim Steiner in Nairobi von UN-Generalsekretär Kofi Annan als Nachfolger von Klaus Töpfer für das Amt des Exekutivdirektors von UNEP nominiert und einen Tag später von der UN-Generalversammlung gewählt. Sein Amt trat er am 15. Juni 2006 an. Am 22. April 2010 wurde Steiner für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Die zweite Berufungsperiode begann am 15. Juni 2010 und endet am 14. Juni 2014.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Achim Steiner — (born 1961 in Brazil) is a German expert in environmental politics. From 2001 to 2006 he was Director General of the International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN). Since June 2006 he has been Executive Director of… …   Wikipedia

  • Achim Steiner — Pour les articles homonymes, voir Steiner. Achim Steiner, né en 1961 au Brésil, est un diplomate allemand et un expert des politiques environnementales, Directeur général du Programme des Nations unies pour l environnement (PNUE) depuis juin 2006 …   Wikipédia en Français

  • Steiner (Familienname) — Steiner ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Etymologie:[1] Wohnstättenname, der sich aus den Wörtern Stein ‚Felsen‘ und dem Zugehörigkeits Suffix er zusammensetzt (‚der an der Felswand wohnt‘, ‚der auf dem Fels oben wohnt‘).… …   Deutsch Wikipedia

  • Steiner — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 2 Éducation 3 …   Wikipédia en Français

  • Waldorfschulen: Die Leitideen des Rudolf Steiner —   Es gibt heute etwa 600 Waldorfschulen weltweit, davon mehr als 400 in Europa. Sie sind damit die größte unabhängige Privatschuleinrichtung der Welt. Der Lehrplan dieser Schulen ist übernational und überkonfessionell christlich ausgerichtet.… …   Universal-Lexikon

  • United Nations Environment Programme — United Nations Environment Programme …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Stei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Flocke — (IPA de|ˈflɔkə) is a polar bear cub who was born in captivity at the Nuremberg Zoo on 11 December 2007. A few weeks after her birth, she was removed from her mother s care after concerns were raised for her safety. Although the zoo had… …   Wikipedia

  • UNEP — Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (engl. United Nations Environment Programme, UNEP; französisch Programme des Nations unies pour l environnement, PNUE) hat seinen Hauptsitz in Nairobi, Kenia. Es ist das erste Organ der Vereinten Nationen …   Deutsch Wikipedia

  • Umweltprogramm der Vereinten Nationen — Das Logo des Programms Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (englisch United Nations Environment Programme, UNEP; französisch Programme des Nations unies pour l’environnement, PNUE) hat seinen Hauptsitz in Nairobi, Kenia. Es ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”