Achmat
Zackie Achmat

Zackie Achmat (* 21. März 1962 in Johannesburg, als Abdurazzack Achmat) ist ein südafrikanischer Aktivist und seit 1998 Gründer sowie Vorsitzender der Treatment Action Campaign (TAC)[1], die sich für Aidserkrankte einsetzt.

Schon seit seiner Jugend kämpfte er, auch mit militanten Mitteln, gegen die Apartheid. Später setzte er sich der homosexuelle Achmat für die Rechte von Schwulen und Lesben ein. Selbst HIV-positiv weigerte er sich jahrelang antivirale Mittel zu nehmen, weil sie nicht allen Südafrikaner – auch den Ärmsten – zur Verfügung standen. Achmats politische Ideale und seine Weltanschauung – er ist bekennender Atheist – wurden durch das intensive Studium der Schriften von Marx, Lenin and Trotzky geformt.[2]

Einzelnachweise

  1. Homepage der Treatment Action Campaign (TAC)
  2. John Carlin. „Zackie's story: The man who took on Mbeki - and won “, The Independent, 1.12. Zugriff am 27.08.  „A homosexual, an atheist and a militant anti-apartheid campaigner whose political ideas were forged on an intense reading of Marx, Lenin and Trotsky...“ 

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ACHMAT — fil. maior natu Baiazetis secundi, IX. Turcarum imperatoris, a Selymo fratre minore, imperium ambiente, strangulatur, patre et alterô fratre nacatis. Hist. Turc. Vide Achomates, et Acomates …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Achmat Arena — Terek Stadion Daten Ort Russland Grosny, Russland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Achmat Abdulchamidowitsch Kadyrow — Achmat Kadyrow Achmat Abdulchamidowitsch Kadyrow (russisch Ахмат Абдулхамидович Кадыров; * 23. August 1951 in Karaganda, Kasachische SSR, Sowjetunion, heute Qaraghandy, Kasachstan; † 9. Mai 2004 in Grosny) rief 1994 als Mufti von …   Deutsch Wikipedia

  • Achmat Kadyrow — Achmat Abdulchamidowitsch Kadyrow (russisch Ахмат Абдулхамидович Кадыров; * 23. August 1951 in Qaraghandy, Kasachstan; † 9. Mai 2004 in Grosny) rief 1994 als Mufti von Tschetschenien zum …   Deutsch Wikipedia

  • Achmat Dangor — (born 1948 in Johannesburg) is a South African writer. His most important works include the novels Kafka s Curse (1997) and Bitter Fruit (2001), but he is also the author of three collections of poetry, a novella and a short story collection. He… …   Wikipedia

  • Achmat-Kadyrow-Moschee — Die Achmat Kadyrow Moschee in Grosny Die …   Deutsch Wikipedia

  • Zackie Achmat — Infobox Person name = Zackie Achmat image size = 200px caption = birth date = Birth date and age|1962|3|21|mf=y birth place = Johannesburg, Gauteng death date = death place = education = Bachelor of Arts, University of the Western Cape occupation …   Wikipedia

  • Abdurazzack Achmat — Zackie Achmat Zackie Achmat (* 21. März 1962 in Johannesburg, als Abdurazzack Achmat) ist ein südafrikanischer Aktivist und seit 1998 Gründer sowie Vorsitzender der Treatment Action Campaign (TAC)[1], die sich für Aidserkrankte einsetzt …   Deutsch Wikipedia

  • Zackie Achmat — (* 21. März 1962 in Johannesburg, als Abdurazzack Achmat) ist ein südafrikanischer Aktivist und seit 1998 Gründer sowie Vorsitzender der Treatment Action Campaign (TAC)[1], die sich für …   Deutsch Wikipedia

  • Achmad Abdulchamidowitsch Kadyrow — Achmat Kadyrow Achmat Abdulchamidowitsch Kadyrow (russisch Ахмат Абдулхамидович Кадыров; * 23. August 1951 in Qaraghandy, Kasachstan; † 9. Mai 2004 in Grosny) rief 1994 als Mufti von Tschetschenien zum …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”