Achsfehler

Als Achsfehler von Messinstrumenten werden die Abweichungen der verschiedenen Drehachsen von der Sollrichtung bezeichnet.

Bei Theodoliten und geodätischen Universalinstrumenten sind dies

Die Reduktion dieser Einflüsse erfolgt durch Libellen oder Neigungssensoren. Darüber hinaus existieren sekundäre Achsfehler oder Taumelfehler wegen der Ferigungstoleranzen der Achslager (siehe auch Rotationsbewegung).

Beim astronomischen Passageninstrument und beim Meridiankreis - wo man nur in den Haupthimmelsrichtungen beobachtet - werden Kipp- und Stehachsfehler gemeinsam bestimmt und als "Neigungsfehler" (der Kippachse) bezeichnet.

Im Maschinenbau spielen neben diesen Neigungsfehlern auch geringe Krümmungen, Durchbiegungen und Unrundheiten der Achsen eine Rolle, sowie die Unwucht von rotierenden Maschinenteilen. Sie lassen sich teilweise durch Justierungen, spezielle Achslager und Methoden der Entlastung und Schmierung in Grenzen halten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stehachsfehler — Als Stehachsenfehler oder Stehachsfehler wird in der Geodäsie die Abweichung der vertikalen Achse (Stehachse) eines Theodolits von der örtlichen Lotrichtung bezeichnet. Im Gegensatz zum sogenannten Zielachsen und Kippachsenfehler von Theodoliten… …   Deutsch Wikipedia

  • Unrundheit — Als unrund bezeichnet man in der Technik geometrische Formen und Querschnitte, die vom Kreis oder einer kreisförmigen Bewegung periodisch abweichen. Die Abweichungen können absichtlich herbeigeführt sein (z. B. bei einem unrunden… …   Deutsch Wikipedia

  • DKM3 — Der DKM3 und sein astronomisches Äquivalent DKM3 A sind Universalinstrumente (spezielle Theodolite) der schweizerischen Firma Kern Co AG. Sie wurden um 1970 für die Triangulation erster Ordnung und für die Astrogeodäsie entwickelt und sind im… …   Deutsch Wikipedia

  • DKM3-A — Der DKM3 und sein astronomisches Äquivalent DKM3 A sind Universalinstrumente (spezielle Theodolite) der schweizerischen Firma Kern Co AG. Sie wurden um 1970 für die Triangulation erster Ordnung und für die Astrogeodäsie entwickelt und sind im… …   Deutsch Wikipedia

  • Englische Krankheit — Klassifikation nach ICD 10 E55.0 Floride Rachitis E64.3 Folgen der Rachitis E83.30 Familiäre hypophosphatämische …   Deutsch Wikipedia

  • Knochen-Knorpeltransplantation — Als osteochondrale Transplantation (Knorpel Knochen Transplantation) wird in der Orthopädie und Unfallchirurgie die Verpflanzung (autologe Transplantation) eines gesunden Knorpelabschnittes in den Bereich eines Knorpelschadens bezeichnet. Hierbei …   Deutsch Wikipedia

  • Osteochondrale Transplantation — Als osteochondrale Transplantation (Knorpel Knochen Transplantation) wird in der Orthopädie und Unfallchirurgie die Verpflanzung (autologe Transplantation) eines gesunden Knorpelabschnittes in den Bereich eines Knorpelschadens bezeichnet. Hierbei …   Deutsch Wikipedia

  • Rachitis — Klassifikation nach ICD 10 E55.0 Floride Rachitis E64.3 Folgen der Rachitis E83.30 Fami …   Deutsch Wikipedia

  • Richtkreis — historischer Theodolit Theodolit um 1900, ausgestellt im Optischen Museum Oberkochen …   Deutsch Wikipedia

  • Sekundentheodolit — Als Sekundentheodolit wird in der Geodäsie ein besonders genauer, aber noch handlicher Theodolit bezeichnet. Er ist eine Entwicklung aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts, doch kam der Begriff erst um 1950 auf – unter anderem durch die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”