Achssenke

Eine Achssenke oder auch Radsatzsenke ist eine Einrichtung, die in Bahnbetriebswerken und bei Herstellern von Eisenbahnfahrzeugen zum Einsatz kommt.

Mit Hilfe der Achssenke können einzelne Radsätze oder Drehgestelle eines Fahrzeugs abgesenkt werden, um sie zu überholen oder auszutauschen, ohne das Fahrzeug anzuheben. Die Achssenke ist in der Regel in einer quer zur Fahrtrichtung angeordneten Grube zwischen den Gleisen eingebaut und besteht aus einem fahrbaren Gestell, welches mit einer Senk- und Hubvorrichtung ausgerüstet ist. Die senkrechte Bewegung erfolgt elektrisch oder hydraulisch durch Gewindespindeln, Scherenhubtische oder Hydraulikzylinder.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnbetriebswerk Chemnitz-Hilbersdorf — Ausstellungsloks in einem der beiden Ringschuppen Das Sächsische Eisenbahnmuseum befindet sich in Chemnitz auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerkes für Güterzuglokomotiven in Hilbersdorf. Nach dem das Bahnbetriebswerk 1992 stillgelegt… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnbetriebswerk Hildesheim — Das Bahnbetriebswerk Hildesheim war ein Bahnbetriebswerk der Deutschen Bundesbahn, das von 1846 bis zum 1. Januar 1985 bestand. Inhaltsverzeichnis 1 Baugeschichte 2 Beheimatete Triebfahrzeuge 3 Bediente Strecken und gefahrene Leistungen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnbetriebswerk Uelzen — Das Bahnbetriebswerk Uelzen (Kurzform Bw Uelzen, Abkürzung Ue) war ein Bahnbetriebswerk der Deutschen Bundesbahn (DB) und ihrer Vorgängerbahnen im Bahnhof Uelzen (siehe Hundertwasserbahnhof). Das Bahnbetriebswerk gehörte zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Betriebswerk Uelzen — Das Bahnbetriebswerk Uelzen (Kurzform Bw Uelzen, Abkürzung Ue) war ein Bahnbetriebswerk der Deutschen Bundesbahn (DB) und ihrer Vorgängerbahnen im Bahnhof Uelzen (siehe Hundertwasserbahnhof). Das Bahnbetriebswerk gehörte zur Bundesbahndirektion… …   Deutsch Wikipedia

  • Bw Ue — Das Bahnbetriebswerk Uelzen (Kurzform Bw Uelzen, Abkürzung Ue) war ein Bahnbetriebswerk der Deutschen Bundesbahn (DB) und ihrer Vorgängerbahnen im Bahnhof Uelzen (siehe Hundertwasserbahnhof). Das Bahnbetriebswerk gehörte zur Bundesbahndirektion… …   Deutsch Wikipedia

  • Bw Uelzen — Das Bahnbetriebswerk Uelzen (Kurzform Bw Uelzen, Abkürzung Ue) war ein Bahnbetriebswerk der Deutschen Bundesbahn (DB) und ihrer Vorgängerbahnen im Bahnhof Uelzen (siehe Hundertwasserbahnhof). Das Bahnbetriebswerk gehörte zur Bundesbahndirektion… …   Deutsch Wikipedia

  • Dampfstraßenbahn Altötting-Neuötting — Dampfstraßenbahn Neuötting–Altötting Kursbuchstrecke: DR                   433 K.Bay.Sts.B     302 174 Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Dampfstraßenbahn Altötting–Neuötting — Dampfstraßenbahn Neuötting–Altötting Kursbuchstrecke: DR                   433 K.Bay.Sts.B     302 174 Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Dampfstraßenbahn Neuötting-Altötting — Dampfstraßenbahn Neuötting–Altötting Kursbuchstrecke: DR                   433 K.Bay.Sts.B     302 174 Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf — Ausstellungsloks in einem der beiden Ringschuppen Das Sächsische Eisenbahnmuseum befindet sich in Chemnitz auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerkes für Güterzuglokomotiven in Hilbersdorf. Nach dem das Bahnbetriebswerk 1992 stillgelegt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”