Acht Unsterbliche
Die Acht Unsterblichen überqueren das Meer, von Myths and Legends of China (1922, E. T. C. Werner). Im Uhrzeigersinn im Boot, beginnend vom Heck: He Xiangu, Han Xiang Zi, Lan Caihe, Li Tieguai, Lü Dongbin, Zhongli Quan, Cao Guojiu und außerhalb des Bootes ist Zhang Guo Lao.
Die Acht Unsterblichen

Die Acht Unsterblichen (chinesisch 八仙 Ba xian) sind Heilige der chinesischen Mythologie und des Daoismus. Sie werden meistens dargestellt, wie sie mit ihren unterschiedlichen Fertigkeiten das Meer überqueren (chinesisch 八仙过海 Ba xian guo hai).

Sie sind besonders beliebt, da sie allen Menschen in Not beistehen und gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung kämpfen. Sie verkörpern die acht grundlegenden Lebensbedingungen: Jugend, Alter, Armut, Reichtum, Adel, Volk, Weibliches und Männliches.

Liste

Bild Heiliger Zeichen Anmerkungen
Lü Dongbin.jpg Lü Dongbin 呂洞賓 Lebte von 755 bis 805. Ein Gelehrter mit Fliegenwedel und magischem Schwert. Er ist der Schutzheilige der Barbiere.
Tieguai Li.jpg Li Tieguai 李鐵拐 Dargestellt mit einem eisernen Knüppel und einem Kürbis. Schutzheiliger der Kranken.
Zhongli Quan.jpg Zhongli Quan 鐘離權 Dargestellt mit einem Fächer, zuständig für das Militär.
Han Xiangzi.jpg Han Xiangzi 韓湘子 Angeblich der Neffe des Gelehrten Han Yu aus der Tang-Dynastie. Er wird mit einer Flöte gezeigt und ist Schutzpatron der Musiker.
Cao Guojiu.jpg Cao Guojiu 曹國舅) Angeblich ein Verwandter des Kaiserhauses der Song-Dynastie. Dargestellt mit Kastagnetten und einem Jadetäfelchen, das Zugang zum Kaiserhof ermöglicht. Schutzpatron der Schauspieler.
Zhang Guo Lao.jpg Zhang Guolao 張果老 Dargestellt mit einem Maultier und einer Bambustrommel mit Eisenstäben. Schutzheiliger der alten Leute.
Lan Caihe.jpg Lan Caihe 藍采和 Entweder als Frau oder als Junge dargestellt mit einem Blumenkorb. Schutzheiliger der Blumenhändler.
He Xiangu.jpg He Xiangu 何仙姑 Eine Frau mit Lotosblüte oder Blumenkorb und einem Pfirsich sowie einer Sheng-Mundorgel.

Literatur

  • Werner Lind: Das Lexikon der Kampfkünste. China, Japan, Okinawa, Korea, Vietnam, Thailand, Burma, Indonesien, Indien, Mongolei, Philippinen, Taiwan u.a.. Einmalige Sonderausgabe. Sportverlag, Berlin 2001, ISBN 3-328-00898-5 (Edition BSK).

Weblinks

 Commons: Acht Unsterbliche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unsterbliche — Der Begriff Unsterbliche kann mehrere Bedeutungen aufweisen oder Teil eines Begriffs sein: Personen oder Wesen, denen Unsterblichkeit zugeschrieben wird eine häufig literarische Bezeichnung für Götter und Halbgötter in der griechischen antiken… …   Deutsch Wikipedia

  • Tempel der Acht Unsterblichen — Der Tempel der Acht Unsterblichen in Xi an (西安八仙宮 / 西安八仙宫, Xī ān Bāxiān gōng, auch chin. 八仙庵, Baxian an) in der chinesischen Provinz Shaanxi ist ein daoistischer Tempel der Quanzhen Schule. Er ist nach den Acht Unsterblichen benannt. Der Tempel… …   Deutsch Wikipedia

  • Chinesische Symbolik — Drei Symbole auf einem Bild: Kiefer, Pflaume und Kraniche Symbole spielen in der chinesischen Kultur traditionell eine besonders starke Rolle. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines …   Deutsch Wikipedia

  • Chinesische Symbologie — Drei Symbole auf einem Bild: Kiefer, Pflaume und Kraniche Symbole spielen in der chinesischen Kultur traditionell eine besonders starke Rolle. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines …   Deutsch Wikipedia

  • Chinesisches Symbol — Drei Symbole auf einem Bild: Kiefer, Pflaume und Kraniche Symbole spielen in der chinesischen Kultur traditionell eine besonders starke Rolle. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines …   Deutsch Wikipedia

  • Hsien — Die Unsterbliche Xiwangmu Xian (chin. 僊 / 仙, xiān für Unsterblicher) ist ein Ideal des religiösen Daoismus (chin. 道教 dàojiào). Xian bezeichnet ein Wesen, das körperliche Unsterblichkeit erlangt hat, über die Welt des Staubs erhaben ist und über… …   Deutsch Wikipedia

  • Baxian — Die acht Unsterblichen überqueren das Meer, von Myths and Legends of China, 1922 von E. T. C. Werner. Im Uhrzeigersinn im Boot, beginnend vom Heck: He Xiangu, Han Xiang Zi, Lan Caihe, Li Tieguai, Lü Dongbin, Zhongli Quan, Cao Guojiu und außerhalb …   Deutsch Wikipedia

  • Li Tiekuai — Li Tieguai Li Tieguai (chin. 李鐵拐 / 李铁拐, Lǐ Tiěguǎi, W. G. Li T ieh kuai) auch Tie Guai Li, ist ein berühmter daoistischer Unsterblicher der chinesischen Mythologie. Er gehört zur Gruppe der Acht Unsterblichen. Der Legende nach, soll Li Tiekuai… …   Deutsch Wikipedia

  • Lü Chunyang — Lü Dongbin Lü Dongbin (chin. 吕洞宾, auch Lü Yan, Lü Chunyang oder Lü Zu) ist ein berühmter daoistischer Unsterblicher der chinesischen Mythologie. Er gehört zur Gruppe der Acht Unsterblichen und ist wahrscheinlich eine historische Persönlichkeit.… …   Deutsch Wikipedia

  • Chinesische Numerologie — Das traditionelle System der chinesischen Zahlen (chin. 數字 / 数字, shùzì „Ziffer, Zahl“) wird im chinesischen Alltagsleben neben den arabischen Ziffern verwendet. Auch in anderen Ländern mit chinesischer Schrift (vor allem Japan, sehr selten in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”