Achte Mechanische Werkstatt
Fassade
Innenraum

Das Colosseum Theater ist eine Spielstätte für Musicals im Essener Westviertel. Sie befindet sich in der umgebauten, ehemaligen 8. Mechanischen Werkstatt der Fa. Krupp, einer heute denkmalgeschützten Industriehalle.

Geschichte

Erbaut wurde das Backsteingebäude in den Jahren 1900 und 1901 am Ostrand der ehemaligen Essener Krupp-Gussstahlfabriken als dreischiffige Industriehalle. Damals trug sie den Namen 8. Mechanische Werkstatt und war Arbeitsstätte von rund 2.000 Menschen, die unter anderem Lokomotivrahmen und Kurbelwellen für Schiffe herstellten.

Im Zweiten Weltkrieg wurde diese Halle, im Gegensatz zu den meisten umliegenden Kruppschen Industriegebäuden, nicht zerstört. AEG Kanis mietete sie zunächst und wurde später Eigentümer.

In den Jahren 1995 und 1996 wurde das seit 1989 unter Denkmalschutz stehende Gebäude durch die Architekten Kohl & Kohl (heute Kohl:Fromme Essen/Duisburg) zu einem Musical-Theater umgebaut. Dabei blieben die alte Stahlkonstruktion und das verglaste Dach in ihrem Originalzustand sichtbar. In die Halle mit ihren Jugendstilelementen wurde der Bühnenturm eingesetzt. Der Zuschauerraum wurde als eigenständiger Baukörper integriert (Raum im Raum), eingehängte Emporen umgeben das 25 Meter hohe Foyer und die Seitenschiffe. In das Bühnenhaus mit seinen historischen Elementen und dem 14 mal 7 Meter großen Portal wurden Schnürböden und Beleuchterbrücken eingefügt. Die genieteten Stahlträger und das Mauerwerk samt Fachwerkkonstruktion wurden frisch gereinigt und versiegelt.

Im Foyer werden Exponate zeitgenössischer Maler und Bildhauer ausgestellt.

Der Name Colosseum Theater soll an den gleichnamigen Kulturpalast erinnern, der zwischen 1899 und 1919 für Furore sorgte und zum bekanntesten Varieté im Rheinland und Westfalen avancierte.

Musicals

Seit 1996 werden im Colosseum Theater weltberühmte Musicalproduktionen aufgeführt.

Beginn Ende Musical
13. Dezember 1996 1999 Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat
15. Januar 2000 30. Juni 2000 Jesus Christ Superstar
23. März 2001 28. Juni 2003 Elisabeth
5. Oktober 2003 22. Juli 2005 Aida
29. September 2005 10. März 2007 Das Phantom der Oper
6. Mai 2007 27. Juli 2008 Mamma Mia!
5. Oktober 2008 31. Juli 2009 Ich will Spaß! - das Musical
ab Oktober 2009 Buddy (Musical)

Weblinks

51.4588888888897.00257Koordinaten: 51° 27′ 32″ N, 7° 0′ 9″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Route der Industriekultur - Krupp und die Stadt Essen — Krupp und die Stadt Essen ist die fünfte Themenroute der Route der Industriekultur. Die Familie Krupp hat nicht nur Essen und das Ruhrgebiet geprägt, sondern ist auch zum Synonym für die deutsche Rüstungsindustrie geworden. Villa Hügel …   Deutsch Wikipedia

  • Route der Industriekultur – Krupp und die Stadt Essen — Krupp und die Stadt Essen ist die fünfte Themenroute der Route der Industriekultur. Die Familie Krupp hat nicht nur Essen und das Ruhrgebiet geprägt, sondern ist auch zum Synonym für die deutsche Rüstungsindustrie geworden. Villa Hügel …   Deutsch Wikipedia

  • Margarethenhöhe — Stadtteil von Essen …   Deutsch Wikipedia

  • Margarethenhöhe Schöngelegen — Margarethenhöhe Stadtteil von Essen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Essen-Hügel — Essen Hügel Bahnhof Essen Hügel 2007 Bahnhofsdaten Kategorie Nahverk …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Hügel — Essen Hügel Bahnhof Essen Hügel 2007 Bahnhofsdaten Kategorie Nahverk …   Deutsch Wikipedia

  • Siedlung Heimaterde — Mülheim Heimaterde ist ein Ortsteil der Stadt Mülheim an der Ruhr, verwaltungstechnisch zum Stadtteil Heißen gehörend. Der Name geht zurück auf die Siedlung „Heimaterde“, mit deren Bau 1918 auf Initiative des Krupp Prokuristen Max Halbach durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Tiegelgußdenkmal — Das Kruppsche Tiegelgussdenkmal Das Tiegelgussdenkmal steht in Essen an der Altendorfer Straße, direkt vor dem Krupp Gürtel. Es wurde im Jahre 1935 im Auftrag von Gustav Krupp von Bohlen und Halbach und Bertha Krupp von dem Berliner Bildhauer… …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • AGS (Formel 1) — Automobiles Gonfaronnaises Sportives (AGS) war ein Rennstall, der in der Formel 2, der Formel 3000 und in der Formel 1 aktiv war. AGS nahm an den Weltmeisterschaften von 1986 bis 1991 teil. AGS gilt heute als Erfinder des F1 Freizeit Konzeptes… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”