Achtermast

Der Achtermast oder Hauptmast ist der vorletzte Mast bei Vier- und Fünfmastvollschiffen. Im Falle der Preußen hieß dieser Mast „Laeisz-Mast“. Bei Barkentinen und Gaffelschonern wird dieser Begriff nicht benutzt. Die Benennung der fünfmastigen Schoner und Schonerbarken folgt dem System für Fünfmastbarken, die für Sechs- und Siebenmastschoner dem amerikanischen System. Der vorletzte Mast der Fünfmastbark Potosi, im Allgemeinen der „Kreuzmast“, hieß nach manchen Quellen ebenfalls „Achtermast“ oder auch Laeisz-Mast.

Die am Achtermast befestigten Segel oder Rahen heißen „Achtersegel“ bzw. „Achterrah“, „Achterroyalrah“, etc. In der englischen Terminologie der Schiffsmasten hat der Achtermast (englische Übersetzung: „aft mast“) kein direktes Pendant.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Achtermast — nicht immer der hinterste Mast, sondern bei Viermastschiffen der dritte von vorn …   Maritimes Wörterbuch

  • Vollschiff — Das Rigg eines Vollschiffes mit Bezeichnung der dazugehörenden Segel und Masten …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Rickmers (Schiff) — Die Peter Rickmers auf einem Gemälde Die Peter Rickmers war ein Großfrachtsegler unter der Flagge der Rickmers Reismühlen, Rhederei und Schiffbau A. G.; sie war das einzige an allen Masten Skysegel führende Viermastvollschiff in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Jiggermast — Der Kreuzmast ist ein Segel Schiffsmast und seit dem 19. Jahrhundert der letzte Mast auf allen Vollschiffen. Den Namen verdankt er der Führung seiner Brassen. Die Kreuzmastbrassen eines Vollschiffes werden alle zum Großmast geführt und verlaufen… …   Deutsch Wikipedia

  • Potosí (Schiff) — Fünfmastbark Potosí um 1900 in Hamburg Potosí unter vollen Segeln Die Potosí war eine deutsche Fünfmastbark und nach der France I und …   Deutsch Wikipedia

  • Mast [1] — Mast (der) auf Schiffen, der zum Tragen des Segelwerks dienende, fast senkrechte Baum. Die Anzahl der Masten richtet sich nach Größe und Zweck der Schiffe. Auf einem Dreimastvollschiff sind drei Masten, der vordere heißt Fockmast, der mittlere… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bark (Schiff) — Bark Seute Deern Die Bark ist ein Segelschiffstyp mit ursprünglich drei, in Weiterentwicklungen auch vier bis fünf Masten, der an den vorderen Masten Rahsegel trägt, am letzten Mast dagegen Gaffelsegel. Die Bark war in der zweiten Hälfte des 19.… …   Deutsch Wikipedia

  • Falls of Clyde — in Honolulu Schiffsdaten Nationalflagge …   Deutsch Wikipedia

  • Großmast — Der Großmast ist bei Segelbooten mit einem Mast ebendieser, bei einem Schoner (Zweimaster) der achtere (d. h. hintere) und bei Ketsch und Yawl der vordere Mast; in beiden Fällen ist dies der größere Mast. Bei Segelschiffstypen (Großsegler)… …   Deutsch Wikipedia

  • Potosi (Schiff) — Potosi p1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”