Achund

Mullah Obaidullah Achund (Panjwai Distrikt der Provinz Kandahar) ist ein afghanischer führender Taliban. Er wurde im Februar 2007 verhaftet (Meldung von CNN am 2. März 2007).

Achund, der während der Herrschaft der Taliban Verteidigungsminister war, gilt er als einer der beiden engsten Vertrauten des Taliban-Chefs Mullah Omar und war Mitglied im so genannten Quetta Council der Taliban. Laut dem 2005 verhafteten Talibansprecher Abdul Latif Hakimi war Achund eine von nur zwei Personen die direkten Zugang zu Mullah Omar hatten. Er habe Anschläge, wie zum Beispiel den auf ausländische Hilfsdienste im März 2005, persönlich befohlen.

Nach 2001 galt er als die Schlüsselfigur der Taliban im aufflammenden Guerillakrieg.

Ende Februar 2007 wurde er kurz nach Beschwerden der USA durch pakistanische Geheimdienstler in der Provinzhauptstadt Quetta verhaftet. Daneben nahm man noch mehrere andere Taliban fest. Unter ihnen sind laut Veröffentlichungen der Zeitung "Dawn" auch die beiden wichtigen Anführer Amir Khan Haqqani, Kommandeur der afghanischen Provinz Zabul, und Abdul Bari, Ex-Gouverneur von Helmand. 2007 hat er mit Selbstmordattentaten gegen die Bundeswehr in Afghanistan gedroht.[1]

Quellen

  1. stern (Zeitschrift): Taliban dürsten nach deutschem Blut 26. März 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Achund — (pers.), Name der Priester und Religionsgelehrten in Persien, Mittelasien und Indien; entspricht dem Titel Molla in der westlichen Islamwelt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Obaidullah Achund — Mullah Obaidullah Achund (Panjwai Distrikt der Provinz Kandahar) ist ein afghanischer führender Talib. Er wurde im Februar 2007 verhaftet (Meldung von CNN am 2. März 2007). Achund, der während der Herrschaft der Taliban Verteidigungsminister war …   Deutsch Wikipedia

  • J. J. Benjamin — (b. Fălticeni, Romania, 1818 ndash; d. London, May 3, 1864) was a Romanian Jewish historian. Life and travelsHe travelled extensively in the Middle East, making copious notes of his observations of the societies he visited. His logs provide first …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ac — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • März 2007 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert     ◄ | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er       ◄ | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Bochāra — (Bokhara, Buchara), einst der berühmteste Staat in Zentralasien (s. die Karten »Zentralasien« und »Persien«), vom Kaspischen Meer bis zum Bolor Tagh und zwischen 36 und 42° nördl. Br., jetzt auf 220,000 qkm zusammengeschrumpft zwischen 41–37°… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”