Acino Holding
Acino Holding AG
Logo Acino
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0021190902
Gründung 1836
Sitz Basel, Schweiz
Leitung Peter Burema
(CEO)
Marcel von Ah
(CFO)
Luzi Andreas von Bidder
(VR-Präsident)
Mitarbeiter 420 (31. Dezember 2009)
Umsatz 238 Mio. CHF (2009)
Branche Pharma
Website www.acino-pharma.com

Die Acino Holding AG (bis Ende August 2008 Schweizerhall Holding AG) mit Sitz in Basel ist ein in den Bereichen Generika und Pharmaspezialitäten international tätiges Schweizer Unternehmen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 420 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2009 einen Umsatz von 238 Millionen Schweizer Franken. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert.

Tätigkeitsgebiet

Acino ist auf die Entwicklung, Registrierung und Herstellung von generischen und patentgeschützten Pharmazeutika mit komplexen Formulierungstechnologien spezialisiert. Mit Fokus auf feste orale Darreichungsformen mit modifizierter Wirkstofffreisetzung, therapeutische Systeme zur transdermalen Wirkstoffabgabe wie Pflaster und bioabbaubare, subkutane Implantate beliefert Acino verschiedene Anbieter auf den europäischen Arzneimittelmärkten.

Neben seinem Hauptsitz in Basel verfügt das Unternehmen über Standorte in Liesberg und Aesch (Schweiz) sowie in Miesbach (Deutschland).

Der Standort in Liesberg fokussiert sich auf feste Darreichungsformen mit verzögerter Wirkstofffreisetzung. Zusätzlich zur Entwicklung und Herstellung von Spezialitätengenerika werden komplementäre Dienstleistungen wie Registrierung, Wirkstoffbeschaffung, Verpackung und Logistik ausgeführt.

Am Standort Aesch befindet sich das neue Fabrikations- und Logistikgebäude. Es umfasst unter anderem rund 3000 m² Fabrikationsfläche und ein vollautomatisches Hochregallager mit 8000 Palettenplätzen.

Der Standort in Miesbach ist auf die Entwicklung und Herstellung von transdermalen und implantierbaren Systemen zur kontrollierten Wirkstofffreisetzung spezialisiert.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1836 anlässlich der Entdeckung eines Kochsalzlagers als erste schweizerische Saline auf dem heutigen Industriegebiet Schweizerhalle gegründet. Im darauf folgenden Jahrzehnt wurde die Saline in eine chemische Fabrik umgewandelt, die "chemische Fabrik auf Schweizerhalle", welche sich auf die Fabrikation von Chemikalien spezialisierte. Zur Jahrhundertwende wurden die Geschäftszweige um das Petrolgeschäft und eine Futtermittelabteilung erweitert. Zwischen den beiden Weltkriegen wurde neben der Produktion von Chemikalien der Handel als weiteres Standbein eingeführt. Schweizerhall vertrieb unter anderem Getreide, Futtermittel, Mineralöle, Pharmarohstoffe und Düngemittel.

Mit dem Kauf der Aerosol-Service AG in Möhlin, ein Unternehmen im Parfümbereich, kam Ende der 1970er Jahren ein weiterer Unternehmenszweig hinzu. Dieser wurde in den Folgejahren weiter ausgebaut. Mit Boucheron, Place Vendôme Paris, einem der exklusivsten Juweliere weltweit, wurde ein 30jähriger Lizenzvertrag abgeschlossen. Wenige Jahre später war Schweizerhall mit der Marke Boucheron in 90 Ländern vertreten. In der Folge übernahm Schweizerhall das Pariser Traditionshauses vollständig.

Die Internationalisierung in den Sektoren Chemie und Pharma erfolgte weitgehend durch Akquisitionen. Der Erlös aus dem Verkauf von Boucheron an Gucci im Jahre 2000 verschaffte Schweizerhall einen neuen Handlungs- und Entwicklungsspielraum um eine Dualstrategie bestehend aus dem traditionellen schweizerischen Chemie-Geschäft einerseits und Beteiligungen in den Bereichen Healthcare, Biotechnologie und Life Science andererseits zu verfolgen.

2001 wurden die internationalen Aktivitäten im Pharmahandel gegen eine Beteiligung an der Aceto Corp. veräussert. Die Aktiven der amerikanischen Tochtergesellschaft für Kundensynthese, Schweizerhall Greenville Inc., wurden im Jahre 2002 gegen eine Beteiligung an der ebenfalls in der Kundensysnthese tätigen IRIX Pharmaceuticals Inc. getauscht. Im selben Jahr wurde ein diversifiziertes Portfolio von 14 Beteiligungen an Biotechnologie Unternehmen von der Genfer Privatbank Lombard Odier Darier Hentsch & Cie. aus deren Immunologie-Fonds übernommen.

2004 erfolgte der Einstieg in den stark wachsenden europäischen Generikamarkt durch den Kauf des auf feste Darreichungsformen mit kontrollierter Wirkstofffreisetzung spezialisierten Generikazulieferers CIMEX Pharma AG. Die Neupositionierung der Schweizerhall Gruppe im Pharmamarkt wurde 2006 durch den Kauf der in Miesbach bei München ansässigen Novosis AG weiter vorangetrieben. Im Zuge der Neuausrichtung auf den Pharmabereich verkaufte die Unternehmensgruppe im Mai 2006 ihr früheres Herzstück, die Schweizerhall Chemie AG, an die Brenntag AG.

An der am 28. März 2008 stattgefundenen Generalversammlung stimmten die Aktionäre der Umbenennung der Schweizerhall Holding AG und ihrer Tochtergesellschaften in Acino zu. Die Umfirmierung wurde Ende August 2008 vollzogen.

Weblinks

Website der Acino Holding AG


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acino — bezeichnet eine Holding, siehe Acino Holding ein Münzgewicht, siehe Acino (Einheit) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizerhall Holding — Acino Holding AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizerhall — Acino Holding AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Gasfabrik — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Basle — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Bâle — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der börsennotierten Schweizer Unternehmen — Diese Liste enthält alle an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotierten Unternehmen mit Haupt Firmensitz in der Schweiz. Unternehmen, die durch Delisting, Fusion etc. von der Börse genommen wurden, sind nicht mehr aufgeführt. Unternehmen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Swiss Performance Index — Stammdaten Staat Schweiz Börse SIX Swiss Exchange ISIN Code CH0009987501 Valorennummer 998750 Symbol SXGE RIC …   Deutsch Wikipedia

  • Basel — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Arpida — AG Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN CH0021218067 Gründung 1997 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”