Acinos arvensis
Feld-Steinquendel
Feld-Steinquendel (Acinos arvensis)

Feld-Steinquendel (Acinos arvensis)

Systematik
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Unterfamilie: Nepetoideae
Tribus: Mentheae
Gattung: Steinquendel (Acinos)
Art: Feld-Steinquendel
Wissenschaftlicher Name
Acinos arvensis
(Lam.) Dandy
Feld-Steinquendel (Acinos arvensis), Illustration

Der Feld-Steinquendel (Acinos arvensis), auch Gemeiner Steinquendel genannt, ist eine Pflanzen-Art der Gattung Steinquendel (Acinos) in der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Feld-Steinquendel ist eine einjährige bis mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 30 Zentimetern erreicht. Er hat niederliegende bis aufsteigende Stängel. Die kleinen Laubblätter sind kreuzgegenständig, kurz gestielt und lanzettlich, oval bis elliptisch, ganzrandig, zumeist vorne gezähnt und 1 cm lang.

Die kurz gestielten Blüten stehen zu zwei bis sechs quirlig in den oberen Blattachseln. Die blaulila Krone ist 7 bis 15 mm lang, rotviolett mit weißen Flecken auf der dreilappigen Unterlippe. Der deutlich kürzere Kelch ist schwach zweilappig.

Die Pflanze duftet angenehm aromatisch nach Minze.

Blütezeit ist von Juni bis September. Reife ab Juli bis Ende September.

Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet umfasst Europa, das westliche Sibirien, Kleinasien und den Kaukasus. Diese Pflanzenart wächst auf Magerrasen, an Wegrändern und auf Schutt.

Systematik

Die aktuell gültige Erstbeschreibung durch den englischen Botaniker James Edgar Dandy ist 1946 veröffentlicht worden.[1] Synonyme sind Acinos thymoides Moench, Calaminthe acinos (L.) Clairville ex Gaud., Clinopodium acinos (L.) Kuntze und Satureja acinos (L.) Scheele.

Bilder

Literatur

  • A. Minkevičius et al.: Lietuvos TSR flora 3. Vilnius 1976.

Einzelreferenzen

  1. J. Ecol. 33:326. 1946. Siehe Eintrag bei GRIN Taxonomy for Plants.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acinos arvensis — Calament des champs Calament des champs …   Wikipédia en Français

  • Acinos arvensis — noun fragrant European mint having clusters of small violet and white flowers; naturalized especially in eastern North America • Syn: ↑basil thyme, ↑basil balm, ↑mother of thyme, ↑Satureja acinos • Hypernyms: ↑herb, ↑herbaceous plant …   Useful english dictionary

  • Acinos arvensis — ID 1027 Symbol Key ACAR2 Common Name basil thyme Family Lamiaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Introduced to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution CT, ID, KY, MA, MD, ME, MI, MO, MT, NJ, NY, OH, PA, VA, VT, WA, WI, WV, WY… …   USDA Plant Characteristics

  • Acinos arvensis (Lam.) Dandy — Symbol ACAR2 Common Name basil thyme Botanical Family Lamiaceae …   Scientific plant list

  • Acinos arvensis (Lam.) Dandy — Symbol ACAR2 Common Name basil thyme Botanical Family Lamiaceae …   Scientific plant list

  • Acinos — Acinos …   Wikipédia en Français

  • Acinos — Acinos …   Wikipédia en Français

  • Acinos — Taxobox name = Acinos image width = 240px image caption = Acinos arvensis regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Lamiales familia = Lamiaceae genus = Acinos L. subdivision ranks = Species subdivision = See text.… …   Wikipedia

  • Acinos —   Acinos …   Wikipedia Español

  • Acinos — Steinquendel Alpen Steinquendel (Acinos alpinus) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”