Acolatse

Kokou Guy Acolatse (* 28. April 1942) ist ein ehemaliger togoischer Fußballspieler.

Der trickreiche Stürmer wurde 1963 von Otto Westphal aus Togo mitgebracht, als dieser sein Amt als Trainer beim Nord-Regionalligisten FC St. Pauli antrat. Acolatse blieb drei Spielzeiten bei den Hamburgern und war der erste Schwarzafrikaner im bezahlten Fußball Deutschlands. Insgesamt bestritt er dort 43 Punktspiele, in denen ihm sechs Tore gelangen. 1963/64 wurde er auch in der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga eingesetzt, die die Mannschaft vom Heiligengeistfeld als Nordmeister erreicht hatte; darin gelang ihm deren Ehrentreffer beim 1:6 bei Bayern München. Seine Position war meist die eines hinter den Stoßstürmern Horst Haecks und „Oschi“ Osterhoff zurückhängenden Angreifers.

Guy Acolatse litt an Anpassungsproblemen in der ungewohnten Umgebung („Bei Regen nix gutt“)[1] und galt bei Westphals Nachfolgern Otto Coors und vor allem Kurt Krause als „zu eigenwillig“.[2] In der erneut erreichten Aufstiegsrunde am Ende der Spielzeit 1965/66 kam er überhaupt nicht mehr zum Einsatz;[3] daraufhin wechselte er gleich anschließend zum Regionalligaaufsteiger HSV Barmbek-Uhlenhorst, der sich in den folgenden zwei Jahren jeweils auf Rang 14 platzierte. 1968 verließ Acolatse die Barmbeker; was danach aus ihm geworden ist, lässt sich derzeit (2008) nicht ermitteln.

Literatur

  • Ronny Galczynski/Bernd Carstensen: FC St. Pauli Vereinsenzyklopädie. Die Werkstatt, Göttingen 2009 ISBN 978-3-89533-613-3
  • Andreas Meyer/Volker Stahl/Uwe Wetzner: Fußball-Lexikon Hamburg. Die Werkstatt, Göttingen 2007 ISBN 3-89533-477-4

Anmerkungen

  1. So jedenfalls zitiert ihn Die Zeit vom 23. August 1963; siehe http://www.zeit.de/1963/34/Bei-Regen-nix-gutt
  2. Meyer/Stahl/Wetzner, S. 30
  3. Ulrich Homann (Hg.): Höllenglut an Himmelfahrt. Die Geschichte der Aufstiegsrunden zur Fußballbundesliga 1963-1974. Klartext, Essen 1990 ISBN 3-88474-346-5, S. 113f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guy Acolatse — Kokou Guy Acolatse (* 28. April 1942) ist ein ehemaliger togoischer Fußballspieler. Leben Der trickreiche Stürmer wurde 1963 von Otto Westphal aus Togo mitgebracht, als dieser sein Amt als Trainer beim Nord Regionalligisten FC St. Pauli …   Deutsch Wikipedia

  • Sena Acolatse — Données clés Nationalité  Canada  États Unis …   Wikipédia en Français

  • FC St. Pauli 1910 — FC St. Pauli Voller Name FC St. Pauli von 1910 e.V. Vereinsfarben Braun Weiß Gegründet 15. Mai 1910 Mitglieder …   Deutsch Wikipedia

  • FC St. Pauli Hamburg — FC St. Pauli Voller Name FC St. Pauli von 1910 e.V. Vereinsfarben Braun Weiß Gegründet 15. Mai 1910 Mitglieder …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrrad-Club St. Pauli — FC St. Pauli Voller Name FC St. Pauli von 1910 e.V. Vereinsfarben Braun Weiß Gegründet 15. Mai 1910 Mitglieder …   Deutsch Wikipedia

  • Weltpokalsiegerbesieger — FC St. Pauli Voller Name FC St. Pauli von 1910 e.V. Vereinsfarben Braun Weiß Gegründet 15. Mai 1910 Mitglieder …   Deutsch Wikipedia

  • BU Hamburg — HSV Barmbek Uhlenhorst Voller Name Hamburger Sportverein Barmbek Uhlenhorst von 1923 e.V. Gegründet 15. Oktober 1923 Mitglieder ca. 800 …   Deutsch Wikipedia

  • FC St. Pauli — Voller Name FC St. Pauli von 1910 e.V. Ort Hamburg Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ac — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ben Guité — Kanada Ben Guité Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 17 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”