Cumiana
Cumiana
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt
Cumiana (Italien)
Cumiana
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Koordinaten: 44° 59′ N, 7° 22′ O44.9833333333337.3666666666667377Koordinaten: 44° 59′ 0″ N, 7° 22′ 0″ O
Höhe: 377 m s.l.m.
Fläche: 60 km²
Einwohner: 7.882 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 131 Einw./km²
Postleitzahl: 10040
Vorwahl: 011
ISTAT-Nummer: 001097
Demonym: Cumianesi
Schutzpatron: Mariä Geburt
Website: Cumiana
Cumiana.jpg

Cumiana ist eine Gemeinde mit 7882 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der italienischen Provinz Turin (TO), Region Piemont.

Cumiana ist Mitglied der Bergkommune Comunità Montana Pinerolese Pedemontano. Die Nachbargemeinden sind Giaveno, Trana, Piossasco, Pinasca, Volvera, Pinerolo, Frossasco, Cantalupa, Airasca und Piscina. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 60 km², die Einwohnerdichte beträgt circa 112 Einwohner/km². Der Ort steht unter dem Patronat Mariä Geburt.

Im April 1944 wurden 51 Einwohner von Cumiana Opfer eines Massakers.

Inhaltsverzeichnis

Töchter und Söhne der Gemeinde

Literatur

Marco Comello: Jetzt sind wir an der Reihe - Das Massaker von Cumiana und der Widerstand im Piemont unter deutscher Besatzung 1943 - 1944. Verein zur Förderung alternativer Medien, Erlangen 2003, ISBN 3-00-011977-9.

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cumiana —   Comune   Comune di Cumiana …   Wikipedia

  • Cumiana — Administration Nom piémontais Cumian a Pays …   Wikipédia en Français

  • Cumiāna — Cumiāna, Amt u. Marktflecken an der Cisola in der sardinischen Provinz Pinerola; hat 5400 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cumiana — Original name in latin Cumiana Name in other language Cumian a, Cumiana, kumiana State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 44.97974 latitude 7.37672 altitude 364 Population 6846 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Cumiana — Sp Kumianà Ap Cumiana L ŠV Italija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Anna Canalis di Cumiana — Marchioness of Spigno Countess of San Sebastiano Spouse(s) Victor Amad …   Wikipedia

  • Anna Canalis di Cumiana — (Marchesa di Spigno; * 23. April 1680; † 13. April 1769) war die zweite, morganatische Ehefrau von König Viktor Amadeus I. von Sizilien und Sardini …   Deutsch Wikipedia

  • Benedetto, Luigi Foscolo — (Cumiana (TO) 1886 Torino 1966) filologo e saggista; francesista. collab./opere: Pan …   Dizionario biografico elementare del Novecento letterario italiano

  • Foscolo, Benedetto Luigi — (Cumiana, Torino 1886 Torino 1966) filologo e saggista, francesista. collab./opere: “Pan” …   Dizionario biografico elementare del Novecento letterario italiano

  • U Tej — (Cumiana,Италия) Категория отеля: Адрес: Via Provinciale 57, 10040 Cumiana, Италия …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”