Acrobates
Zwerggleitbeutler

Zwerggleitbeutler (Acrobates pygmaeus)

Systematik
Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria)
Überordnung: Australidelphia
Ordnung: Diprotodontia
Familie: Zwerggleitbeutler (Acrobatidae)
Gattung: Acrobates
Art: Zwerggleitbeutler
Wissenschaftlicher Name
Acrobates pygmaeus
(Shaw, 1793)

Der Zwerggleitbeutler (Acrobates pygmaeus) ist eine Beutelsäugerart. Seine nächsten Verwandten sind nicht die gleitfähigen Gleitbeutler, sondern der Federschwanzbeutler, mit dem er die Familie der Zwerggleitbeutler (Acrobatidae) bildet.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Zwerggleitbeutler ist das kleinste gleitfähige Beuteltier und einer der kleinsten Beutelsäuger überhaupt. Er erreicht eine Kopfrumpflänge von 65 bis 80 Millimeter und ein Gewicht von 10 bis 14 Gramm. Der lange Schwanz ist an beiden Seiten mit kurzen, steifen Haaren versehen, die ein federartiges Aussehen bewirken. Zwischen den Gliedmaßen erstreckt sich eine eher schmale Gleitmembran, die an den Rändern mit fransenartigen Haaren versehen ist. Das Fell dieser Tiere ist an der Oberseite graubraun gefärbt, die Unterseite ist weiß.

Verbreitung und Lebensraum

Zwerggleitbeutler sind an der australischen Ostküste verbreitet, ihr Lebensraum erstreckt sich von der Kap-York-Halbinsel bis in das südöstliche South Australia. Möglicherweise leben sie auch auf Neuguinea, Belege für ihr Vorkommen dort fehlen aber noch. Sie kommen in verschiedenen Habitaten vor, meistens in Wäldern (darunter Regen- und Eukalyptuswälder), aber auch in baumbestandenen Grasländern und im Bergland.

Lebensweise und Nahrung

Zwerggleitbeutler sind nachtaktive Tiere. Sie sind geschickte Kletterer, die sich schnell die Bäume auf und ab bewegen können. Mit Hilfe ihrer Gleitmembranen legen sie bis zu 20 Meter weite Gleitflüge zurück, wobei der federartige Schwanz als Steuerruder dient. Tagsüber schlafen sie in selbstgebauten Blätternestern, in Baumhöhlen, manchmal aber auch in Nistkästen und anderen von Menschen gefertigten Behausungen. Sie leben in Gruppen von bis zu 20 Tieren zusammen, die allerdings kurzlebige Zusammenschlüsse darstellen, auch eine Rangordnung wird nicht etabliert. In Zeiten des Nahrungsmangels fallen sie manchmal in einen Torpor (Kältestarre).

Zwerggleitbeutler ernähren sich von Insekten und deren Larven sowie von Nektar und Baumsäften.

Fortpflanzung

Weibchen haben einen gutentwickelten Beutel mit vier Zitzen. Die zwei bis vier Neugeborenen verbringen darin ihre ersten zwei Lebensmonate, anschließend bleiben sie ein weiteres Monat im Nest der Mutter. Weibchen werden mit 8 und Männchen mit 12 bis 18 Monaten geschlechtsreif. Das höchste bekannte Alter eines Tieres in menschlicher Obhut betrug sieben Jahre.

Bedrohung

Zwerggleitbeutler finden sich manchmal in der Nähe des Menschen und gelten als häufige Tiere. Sie zählen nicht zu den bedrohten Arten.

Literatur

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. Johns Hopkins University Press, 1999 ISBN 0801857899

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acrobates — n. 1. 1 a genus of mammals. Syn: genus {Acrobates}. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Acrobates — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Genre de marsupial qui ne contient qu une espèce. Acrobates pygmaeus (Shaw, 1793). Les Acrobates est un groupe de chanson française. Des acrobates sont… …   Wikipédia en Français

  • Acrobates — sklandantieji nykštukiniai kuskusai statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas gentis apibrėžtis Gentyje 1 rūšis. Paplitimo arealas – V. Australija. atitikmenys: lot. Acrobates angl. feather tail gliders; pygmy flying phalangers; pygmy …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • acrobates — sklandantieji nykštukiniai kuskusai statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas gentis apibrėžtis Gentyje 1 rūšis. Paplitimo arealas – V. Australija. atitikmenys: lot. Acrobates angl. feather tail gliders; pygmy flying phalangers; pygmy …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • Acrobates — noun a genus of Phalangeridae • Syn: ↑genus Acrobates • Hypernyms: ↑mammal genus • Member Holonyms: ↑Phalangeridae, ↑family Phalangeridae • Member Meronyms: ↑ …   Useful english dictionary

  • acrobates — acrob·a·tes …   English syllables

  • Acrobates (genre) — Acrobate pygmée Acrobate pygmée …   Wikipédia en Français

  • Acrobates pygmaeus — Acrobate pygmée Acrobate pygmée …   Wikipédia en Français

  • Acrobates pygmaeus — Zwerggleitbeutler Zwerggleitbeutler (Acrobates pygmaeus) Systematik Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria) Überordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Acrobates pygmaeus — Flying Fly ing, a. [From {Fly}, v. i.] Moving in the air with, or as with, wings; moving lightly or rapidly; intended for rapid movement. [1913 Webster] {Flying army} (Mil.) a body of cavalry and infantry, kept in motion, to cover its own… …   The Collaborative International Dictionary of English

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”