Acrocephalus scirpaceus
Teichrohrsänger
Teichrohrsänger (Acrocephalus scirpaceus)

Teichrohrsänger (Acrocephalus scirpaceus)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Grasmückenartige (Sylviidae)
Gattung: Rohrsänger (Acrocephalus)
Art: Teichrohrsänger
Wissenschaftlicher Name
Acrocephalus scirpaceus
(Hermann, 1804)

Der Teichrohrsänger (Acrocephalus scirpaceus), im Volksmund auch Rohrspatz genannt, ist eine Singvogelart aus der Gattung der Rohrsänger (Acrocephalus) und der Familie der Grasmückenartigen (Sylviidae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Teichrohrsänger ist etwa 13 cm lang und hat eine Flügelspannweite von 17 bis 21 cm. Das Gewicht beträgt etwa 10 bis 15 Gramm. Die Oberseite ist braun, sein Unterseite gelblichweiß. Der kleine Vogel hat eine weißliche Kehle, einen spitzen Schnabel und graubraune Beine. Männchen und Weibchen haben die gleiche Färbung. Die Schlagfrequenz seiner Flügel beträgt in etwa 18 Schläge pro Sekunde, die Fluggeschwindigkeit 10 Meter pro Sekunde. Ein Teichrohrsänger kann bis 12 Jahre alt werden. Sein kurzer unauffälliger Ruf klingt wie „tscharr“ und „tschirrak“.

Lebensraum

In Mitteleuropa ist der Langstreckenzieher von April bis Oktober anwesend. Sein Winterquartier hat er südlich der Sahara in Afrika. Abreisezeit und Zugrichtung sind ihm angeboren. Um die rund 6000 Kilometer gut zu überstehen, legt der Nachtzieher Fettreserven an. Der Teichrohrsänger lebt im dichten Schilf und Ufergebüsch von Seen, Teichen, Mooren und Flüssen.

Ernährung

Der Teichrohrsänger klettert und hüpft geschickt im Schilf und ernährt sich von Spinnen, Weichtieren, Insekten und deren Larven.

Fortpflanzung

Die Geschlechtsreife tritt nach einem Jahr ein. Die Hauptbrutzeit ist Mai bis Juli. Das aus Gräsern und Schilfhalmen geflochtene Nest ist meistens im Schutz von Röhrichtbeständen zwischen drei bis vier Schilfhalmen über dem Wasser befestigt. Das Weibchen legt drei bis fünf Eier. Die Eier werden 11 bis 14 Tage lang abwechselnd von beiden Partnern gewärmt. Die Jungvögel bleiben 10 bis 14 Tage im Nest. Er brütet 2-3 mal im Jahr. Kuckuckseier sind oft in den Nestern von Rohrsängern zu finden, weil sie eine ähnliche Farbe aufweisen.

Bestand

Der europäische Bestand wird auf ca. drei Millionen Brutpaare geschätzt.

Sonstiges

Der Teichrohrsänger war Vogel des Jahres 1989.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acrocephalus scirpaceus — Rousserolle effarvatte Rousserolle effarvatte …   Wikipédia en Français

  • Acrocephalus scirpaceus —   Carricero común …   Wikipedia Español

  • Acrocephalus scirpaceus — mažoji krakšlė statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Acrocephalus scirpaceus angl. Reed Warbler vok. Teichrohrsänger …   Paukščių anatomijos terminai

  • Acrocephalus scirpaceus — mažoji krakšlė statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Acrocephalus scirpaceus angl. Eurasian reed warbler vok. Teichrohrsänger, m rus. тростниковая камышовка, f pranc. rousserolle effarvatte, f ryšiai: platesnis terminas –… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Acrocephalus scirpaceus — Rørsanger …   Danske encyklopædi

  • Acrocephalus — Rousserolles, lusciniole et phragmites …   Wikipédia en Français

  • Acrocephalus —   Acrocephalus …   Wikipedia Español

  • Acrocephalus — For the plant genus, see Acrocephalus (plant). Acrocephalus Australian Reed warbler, Acrocephalus australis Scientific classification …   Wikipedia

  • Acrocephalus — Rousserolles, lusciniole et phragmites Acrocephalus dumetorum …   Wikipédia en Français

  • Acrocephalus baeticatus —   Carricerín africano …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”